Fastenzeit

1 Bild

Beginn der Karwoche 4

Martina Giese-Rothe
Martina Giese-Rothe | Gotha | am 20.03.2016 | 22 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Anfänge beginnen mit Einkehr"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 12.02.2016 | 110 mal gelesen

Fassnacht, Frohsinn, Heiterkeit. Die tollen Tage mit Kostüm und Kamelle sind vorbei. Christen schauen voraus auf Ostern. Dann wird das Leben gefeiert, neues Leben. Es wird sichtbar im auferstandenen Christus. Bis dahin bleibt Zeit zum Blick auf das eigene Leben. Schon in der alten Kirche waren das Fastenwochen mit dem Ruf zur Besinnung und zur Buße, zur inneren Einkehr. Heute haben wir weit über die Kirchengrenzen hinaus...

1 Bild

Mit Autofasten bewährte Pfade verlassen

Simone Schulter
Simone Schulter | Jena | am 20.03.2014 | 108 mal gelesen

Gute Vorsätze muss man nicht zwangsläufig zu Silvester fassen. Nicht wenige nutzen die Fastenzeit, um Gewohntes zu hinterfragen und Neues zu wagen. Mehr Zeit für die Familie, öfter zum Sport, kein Alkohol: Die Vorhaben sind ganz verschieden. Es sei denn, man schließt sich einer der Fastenaktionen an, die jedes Jahr die sechs Wochen zwischen Aschermittwoch bis Ostersamstag unter ein bestimmtes Thema stellen. So rufen in diesem...

2 Bilder

Brezeln gegen Eselsohren 1

Wolfgang Rewicki
Wolfgang Rewicki | Mühlhausen | am 26.03.2013 | 468 mal gelesen

Ein geheimnisvolles Brot, durch das die Sonne dreimal scheint Von Wolfgang Rewicki MÜHLHAUSEN. Am Gründonnerstag ist es in Mühlhausen und Umgebung üblich, dass Brezeln gegessen werden. Wer sich nicht daran hält, dem würden Eselsohren wachsen, heißt es nachdrücklich in der Überlieferung. Worauf dieser Brauch tatsächlich zurückgeht, das liegt wieder einmal im Dunkeln. Doch haben nicht viele Bäcker in der Region dank...

1 Bild

Start frei für Fettlebe - Am 7. Februar ist „Fetter Donnerstag“ - Da darf man schlemmen und sich kulinarisch verwöhnen lassen 1

Peter Schindler
Peter Schindler | Heiligenstadt | am 05.02.2013 | 622 mal gelesen

Am 7. Februar nicht vergessen - der „Fette Donnerstag“ steht ins Haus. Schließlich sollte man solch einen Tag, an dem so richtig geschlemmt werden darf, nicht ungenutzt vergehen lassen. Entstanden ist der so genannte „Fette Donnerstag“ in mittelalterlichen Zeiten, als sich die Masse der Menschen noch ganz strikt an den Kirchenkalender hielt. Aufgrund der vielen Richtlinien für die einzelnen Wochentage avancierte der...

Anzeige
Anzeige
Anzeige