Feminismus

1 Bild

Wir sind Deutschland: Schwarze Frauen in Selbstorganisation | Peggy Piesche und Katja Kinder

Alexandra Janizewski ACC Galerie
Alexandra Janizewski ACC Galerie | Weimar | am 24.02.2016 | 29 mal gelesen

Weimar: ACC Galerie | Der Aktivismus von Schwarzen Frauen in Deutschland ist zentral für die Existenz und die Formierung der Schwarzen Bewegung in Deutschland. Vor allem Schwarze lesbische Aktivistinnen der 1980er Jahre waren nicht nur Motor für die Formulierung eines Schwarzen feministischen Standpunktes in Deutschland, sondern auch als Impuls- und Strukturgeberinnen für die Entstehung einer organisierten Schwarzen Gemeinschaft. Die...

Seniorenakademie: Auf den ganzen Menschen aus sein - Christa Wolf und Irmtraud Morgner

Wilfried Nax
Wilfried Nax | Ilmenau | am 24.01.2016 | 30 mal gelesen

Ilmenau: TU Ilmenau, Curiebau, Curie-Hörsaal, Weimarer Str. 25 | Christa Wolf und Irmtraud Morgner wollen in ihren Texten Frauen ihre Geschichte wiedergeben. Das erfordert die Demaskierung vorhandener Strukturen, das Experiment und kühne Fragestellungen. Ihre Texte vor und nach 1989 sind durch feministische Perspektiven bestimmt. Einerseits sind sie bestrebt, Frauenleben und ihr Schreiben in dem breiten Strom allgemeinmenschlicher Emanzipation zu verankern, andererseits sehen sie sich im...

1 Bild

Alice Schwarzer mit "Lebenslauf" in Greiz am 13. Mai

Corina Gutmann
Corina Gutmann | Zeulenroda-Triebes | am 12.02.2013 | 74 mal gelesen

Greiz: Vogtlandhalle | »Was hat mich geprägt?« Und: »Was habe ich daraus gemacht?« Als im Herbst des letzten Jahres Alice Schwarzers Autobiographie »Lebenslauf« erschien, waren die Medien voll des Lobes über die zeitgeschichtliche und literarische Qualität dieses Memoirenbandes. In großer Offenheit schreibt Alice Schwarzer in »Lebenslauf«, was sie geprägt hat – und was sie daraus gemacht hat. Über die politisierte Großmutter und den...

Ansichtssache: Kampftag mit "Mister Bizeps"

Emanuel R. Beer
Emanuel R. Beer | Erfurt | am 03.01.2011 | 406 mal gelesen

Morgen ist Frauentag. Und in Weimar wird zur Abendparty „Mister Bizeps" gewählt. Malochende Muskelgebirge, schwitzende Schwielenschultern. Ich finde das super. Die Aktion zeigt: Es geht schon lange nicht mehr um die ritualisierte Huldigung einer geknechteten Randgruppe. Zu Recht. Frauen sind zwar noch immer nicht gleichberechtigt. Aber selbstbewusst. Sie brauchen keine Blümchen. Und schon gar keinen Kampftag für den...

Anzeige
Anzeige
Anzeige