gefährlich

Ansichtssache: Gefährdete Fracht im Fahrrad-Anhänger

Helke Floeckner
Helke Floeckner | Erfurt | am 21.09.2016 | 7 mal gelesen

Ein hübscher Anblick, so ein Drahtesel mit Anhänger. Vor allem, wenn der Junior und Bald-Fahrradanfänger darin keck durchs Plastikfenster lächelt, Passanten zuwinkt und es sichtlich genießt, so chauffiert zu werden. Praktisch ist so ein Anhänger außerdem, dazu umweltschonend. Und wenn es regnet oder windig ist, sitzt das Kleine sicher im Trockenen. Sicher??? Mir geht jedes Mal das sprichwörtliche Messer in der Tasche...

2 Bilder

Nur eine Frage: Wie heißen die Weibchen der Erdmännchen? 3

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Erfurt | am 22.07.2016 | 149 mal gelesen

Erfurt: Thüringer Zoopark | Erdweibchen? Erdfrauchen? Wie heißen eigentlich die Weibchen der Erdmännchen? Die Antwort auf diese Frage kennt Dr. Heike Maisch, die Kuratorin im Thüringer Zoopark Erfurt. Gaaaanz einfach: Erdmännchen-Weibchen oder weibliches Erdmännchen. Warum? Der Name Erdmännchen kommt vom typischen Verhalten: Männchen machen. Die Tiere stehen dabei auf den Hinterbeinen, posieren mit senkrechtem Rücken und beobachten, ob sich ein...

13 Bilder

Ansiedlung eines Zebras in Weimar. Oder: Wie sich die Künstlerin Marlene Schnabel-Marquardt dafür einsetzt, dass die Asbachstraße in Weimar einen Zebrastreifen erhält 12

Steffen Weiß
Steffen Weiß | Weimar | am 06.11.2012 | 829 mal gelesen

Weimar: Atelier Marlene Schnabel-Marquardt | Die Kreide wäre schnell aufgebraucht, wenn es für jedes vorbei fahrende Auto einen Strich gäbe. Die Striche haben eine andere Bedeutung. Marlene Schnabel-Marquardt macht jedes Mal einen Strich, wenn sie es geschafft hat, über die Straße zu kommen. Da hat sie nicht viel zu tun. Es vergehen Minuten, bis sie eine Lücke zwischen den Autos erwischt. Kaum zu glauben. Es handelt sich um eine ganz normale Straße in der Innenstadt von...

12 Bilder

Spiel mit dem Feuer 4

Thomas Gräser
Thomas Gräser | Erfurt | am 01.11.2012 | 349 mal gelesen

Eine feurige Show erwärmte die Gedanken an einem nasskalten Okrobertag. Zur Nachahmung nicht empfohlen, zuschauen ist dagegen wertvoll.

1 Bild

Mir schwant etwas 3

Thomas Gräser
Thomas Gräser | Erfurt | am 06.09.2011 | 259 mal gelesen

Friedrichroda: Schloss Reinhardsbrunn | Es tut nichts, in einem Entenhof geboren zu sein, wenn man nur in einem Schwanenei gelegen hat. Hans Christian Andersen Und draußen in dem dunklen Forst erwacht die Gans im Adlerhorst. Sie sieht sich um und spricht betroffen: "Mein lieber Schwan war ich besoffen!" Hochdeutscher Trinkspruch Der Schwanenkönig Wenn ein Schwan singt, schweigen die Tiere. Wenn ein Schwan singt, lauschen die...

1 Bild

Gute Nacht - aber bitte im Schlafsack! 2

Lokalredaktion Ilmkreis
Lokalredaktion Ilmkreis | Arnstadt | am 19.07.2011 | 890 mal gelesen

von Dipl.-Med. Astrid May (Oberärztin Neonatologie Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Ilm- Kreis- Kliniken Arnstadt- Ilmenau) Der plötzliche Kindstod, der in Deutschland mit einer Häufigkeit von 0,3 bis 0,8 Fällen pro 1000 lebend geborene Kinder in Deutschland auftritt, ist die häufigste Todesursache im ersten Lebensjahr eines Kindes, neben angeborenen Fehlbildungen. Nach wie vor forschen Wissenschaftler weltweit nach...

Anzeige
Anzeige
Anzeige