Greizer Theaterherbst

1 Bild

Musikalisches „Fingerfood“ für Neugierige

Lokalredaktion Thüringer Vogtland
Lokalredaktion Thüringer Vogtland | Zeulenroda-Triebes | am 09.02.2016 | 79 mal gelesen

Greiz: Vogtlandhalle Greiz | Greizer Theaterherbst sucht Mitwirkende für Werkstatt-Projekt des JazzWerk #17. Von Karsten Schaarschmidt Nur keinen Stress, und trotzdem bei der musikalischen Sache bleiben. „Unaufgeregt, grundlagenorientiert, gebaut aus einfachen ostinaten Strukturen, gemixt mit afrikanischen und arabischen Elementen sowie gepaart mit europäischen Experimenten“, so beschreibt der Greizer Musiker Ulrich Blumenstein die musikalische...

13 Bilder

Raum Zeit Tod – aufwühlende Performance mit intensiven Klanggebilden und Gedichten aus dem Krieg

Gerd Zeuner
Gerd Zeuner | Zeulenroda-Triebes | am 15.09.2015 | 171 mal gelesen

Greiz: Bahnhof | „Die Trommel stapft, das Horn wächst auf“ sind die ersten Zeilen des Gedichts "Signal" von August Stramm und der Titel eines Programms, mit dem am Montag im Greizer Bahnhof vier Künstler ihr Publikum mit auf eine Zeitreise in die Schützengräben des 1. Weltkriegs nahm. Das Greizer Bahnhofsgebäude gehört zu den ungewöhnlichen Spielstätten des Greizer Theaterherbstes 2015. Stillgelegt seit Jahren, bietet das Gebäude immer...

4 Bilder

„irgendwie anders“ – der Greizer Theaterherbst 2015

Lokalredaktion Thüringer Vogtland
Lokalredaktion Thüringer Vogtland | Zeulenroda-Triebes | am 01.09.2015 | 247 mal gelesen

Greiz: . | Das sozio-kulturelle Festival "Greizer Theaterherbst" lädt vom 11. bis 20. September zu eigenen Produktionen und Gastspielen in die Ostthüringer Kreisstadt ein. Von Karsten Schaarschmidt Nicht alles, aber einiges ist in diesem Jahr „irgendwie anders“ beim Greizer Theaterherbst vom 11. bis zum 20. September. Zumindest, wenn es nach dem so lautendem Leitmotiv der 24. Auflage des Festivals geht. Das dem gleichnamigen...

4 Bilder

ELFTE MUSEUMS- UND KULTURNACHT GREIZ – 28. August 2015 / 19.00 – 24.00 Uhr

Corinna Zill Tourist-Information Greiz
Corinna Zill Tourist-Information Greiz | Zeulenroda-Triebes | am 14.07.2015 | 83 mal gelesen

Greiz: Kirchplatz | „Ecken & Kanten“: so das Motto der diesjährigen Museums- und Kulturnacht. Denn wie oft werden diese Worte im täglichen Sprachgebrauch verwand: „Das Ding hat Ecken und Kanten“, „die Sache hat Ecken und Kanten“, „dieser Mensch hat Ecken und Kanten“…, schlussendlich hat jedes Ding im Leben Ecken und Kanten. Nicht immer läuft alles so, wie man es sich vorstellt, ob in der Liebe, im Alltag, in der Kunst oder in der...

56 Bilder

Mit Weißgeistern und Musik durch den Tunnel

Gerd Zeuner
Gerd Zeuner | Zeulenroda-Triebes | am 10.05.2015 | 141 mal gelesen

Greiz: Hainbergtunnel | Zu einer "Tunnelbegehung" mit Musik hatte das Greizer JazzWerk #16 in den ehemaligen Eisenbahntunnel der stillgelegten Strecke Greiz-Neumark eingeladen und zahlreiche Neugierige waren der Einladung gefolgt. Am Eingang Papiermühlenweg des 1879 erbauten und seit fast 20 Jahren gesperrten Tunnels nahmen Weißgeister des Greizer Theaterherbstes weit über hundert Interessierte in Empfang und geleiteten sie durch den 240 langen...

1 Bild

Eine ganze Wand voller Liebesbriefe

Lokalredaktion Thüringer Vogtland
Lokalredaktion Thüringer Vogtland | Zeulenroda-Triebes | am 30.07.2013 | 7630 mal gelesen

. Verfasser der schönsten Liebesnachrichten erhalten Freikarten für Greizer Theaterherbst . Greiz. Vier Seiten vollgepackt mit Liebe. Nur drei Zeilen mit einer schmachtenden Liebeserklärung. Aus Ihren Liebesbriefen, Liebesgedichten, Liebesnachrichten entsteht im Rahmen der Veranstaltung „Meine Kultur – Wanderung in der alten Papierfabrik Greiz“ eine „Liebesbriefwand“. Dafür werden schriftliche Liebesbeweise in jedweder...

35 Bilder

Greiz ehrt Winfried Arenhövel und Rudolf Kuhl mit Bürgermedaillen der Stadt 1

Gerd Zeuner
Gerd Zeuner | Zeulenroda-Triebes | am 20.03.2012 | 828 mal gelesen

Die Biografien von Winfried Arenhövel und Rudolf Kuhl könnten unterschiedlicher kaum sein. Dennoch weisen sie erstaunliche Gemeinsamkeiten auf. Während der eine, Winfried Arenhövel, 1949 in Weimar geboren wurde und seit 1974 in Greiz lebt, ist der andere, ein Ur-Greizer. Beider Lebenswege wurde durch die DDR beschnitten. Beide sind Musiker mit stark ausgeprägten gesellschaftlichem Engagement. Rudolf Kuhl – den alle, die...

Anzeige
Anzeige
Anzeige