Hebammen

1 Bild

Informationsabend für junge und werdende Eltern im Kreiskrankenhaus Schleiz

Lokalredaktion Saale-Orla
Lokalredaktion Saale-Orla | Zeulenroda-Triebes | am 05.10.2016 | 69 mal gelesen

Schleiz: Kreiskrankenhaus | Am heutigen Mittwoch, den 5. Oktober, wird von 19 bis 21 Uhr im Kreiskrankenhaus Schleiz (Berthold-Schmidt-Straße 7, 07907 Schleiz) eine Informationsveranstaltung für junge bzw. werdende Mütter und Väter angeboten. Interessierte sind zu diesem Abend herzlich eingeladen. Beratungsstellen, Hebammen, Apotheken, Kinderärzte sowie Krankenschwestern stehen Vätern und Müttern heute Abend zu allen Themen rund um Schwangerschaft,...

Gutachten “Hebammenversorgung in Thüringen”

Anja L
Anja L | Jena | am 10.03.2016 | 13 mal gelesen

Ende März findet die nächste Runde des Runden Tischs “Geburt und Familie” (an dem keine Familien sitzen) statt. Der Runde Tisch, einberufen durch Gesundheitsministerin Heike Werner, orientiert sich in seiner Arbeit ein einem IGES-Gutachten, das seit Dezember frei verfügbar ist: Gutachten "Hebammenversorgung in Thüringen" Und hier sind die aus Elternsicht wichtigen Punkte des Gutachtens: Kurz: Für Schwangerenvorsorge,...

1 Bild

Kasseler Erklärung: Eltern fordern Reform der Geburtskultur in Deutschland

Anja L
Anja L | Jena | am 09.11.2015 | 71 mal gelesen

Die Umsetzung der Menschenrechte im Umfeld der Geburt wird in Deutschland immer weiter erschwert und vielerorts kann nicht einmal mehr eine adäquate Gesundheitsversorgung werdender und junger Mütter gewährleistet werden. In Kassel versammelten sich am Samstag, dem 10. Oktober 2015 VertreterInnen von zahlreichen Elterninitiativen und Vereinen und engagierte Einzelpersonen aus der gesamten Bundesrepublik zu einem zweiten...

1 Bild

Podiumsgespräch "Kaiserschnittraten in Thüringen"

Anja L
Anja L | Jena | am 18.09.2015 | 150 mal gelesen

Jena: Karl-Marx-Allee 7 | Jena, 18. September 2015 – Die Landesgruppe Thüringen des Vereins Mother Hood e.V. lädt am 26. September 2015 zum Podiumsgespräch zum Thema „Kaiserschnittraten in Thüringen und die Folgen für Mutter und Kind“ ein. Im Dialog zwischen Eltern, Ärzten, Hebammen, Landesregierung und Krankenkassen sollen die Hintergründe der hohen Kaiserschnittrate diskutiert werden. Außerdem soll es darum gehen Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen,...

1 Bild

Einblicke in die Medizin um 1800: Der Geburtshelfer Johann Christian Stark und das Hebammenwesen in Neustadt an der Orla

Lokalredaktion Saale-Orla
Lokalredaktion Saale-Orla | Pößneck | am 28.08.2015 | 162 mal gelesen

Neustadt: Museum für Stadtgeschichte | Seit dem 3. September zeigt das Museum für Stadtgeschichte die Ausstellung „Der Geburtshelfer Johann Christian Stark und das Hebammenwesen in Neustadt an der Orla“. Johann Christian Stark d.Ä. (1753 - 1811) zählte in der Zeit um 1800 neben Justus Christian Loder und Wilhelm Christoph Hufeland zu den herausragenden Medizinern an der Jenaer Universität und war ein geachteter Geburtshelfer. Stark erlangte Berühmtheit durch eine...

2 Bilder

Landtagsabgeordnete Babett Pfefferlein besucht Erzählcafé 'Der Start ins Leben' in Erfurt

Anja L
Anja L | Jena | am 14.07.2015 | 282 mal gelesen

„Ich bin immer wieder erstaunt, welch hoher Redebedarf zu Themen rund um die Geburt besteht,“ fasst Organisatorin Stephanie Unger das am 1. Juli 2015 im Erfurter Familienzentrum durchgeführte Erzählcafé 'Der Start ins Leben' zusammen. Neben Frauen mit Kinderwunsch, Müttern, Groß- und Urgroßmüttern, Hebammen und Hebammenschülerinnen lauschte auch Landtagsabgeordnete Babett Pfefferlein (Bündnis 90/Die Grünen), Sprecherin...

2 Bilder

Erzählcafé "Der Start ins Leben" in Jena und Weimar

Anja L
Anja L | Jena | am 11.05.2015 | 128 mal gelesen

Am 5. Mai, dem Internationalen Hebammentag, fand im Geburtshaus Jena das Erzählcafé „Der Start ins Leben“ statt. Eingeladen hatten die Ortsgruppe des Vereins Mother Hood, einem Elternverein, der sich für den Schutz von Mutter und Kind während Schwangerschaft, Geburt und im 1. Lebensjahr einsetzt, und der Verein Geburtshaus und mehr e.V. Jena. An den Tischen in den Kursräumen saßen während dieses Nachmittags Erzählerinnen...

1 Bild

Danke Mama, dass es dir nicht egal ist, wie wir geboren werden!

Anja L
Anja L | Jena | am 08.05.2015 | 433 mal gelesen

Bonn, 08. Mai 2015 – Weit über 85.000 UnterstützerInnen haben seit dem 1. Mai die Change-Petition “Übernahme der Kosten für Hebammen unabhängig vom Geburtsort und Geburtstermin sichern!” gezeichnet. Darunter auch bekannte Persönlichkeiten wie Nena und Nina Hagen. So wandte sich die Sängerin Nena mit dem Verweis auf die aktuelle Elternprotest-Petition über die sozialen Medien an ihre Fans: “Jede schwangere Frau hat ein...

2 Bilder

Bitte hinten anstellen! - Aktionen Geraer Hebammen zum Internationalen Hebammentag am 5.Mai 1

Wolfgang Hesse
Wolfgang Hesse | Gera | am 29.04.2015 | 490 mal gelesen

Gera: Elster Forum | «Hebamme zu sein ist für mich nicht nur ein Beruf», sagt Katrin Reichert. «Denn es ist immer wieder spannend und beglückend, Familien und Babys während der Zeit der Schwangerschaft, unter der Geburt und in der Wochenbettszeit zu begleiten und zu unterstützen.» Sie arbeitet gemeinsam mit vier freiberuflichen Hebammen in der Praxis Kugelrund in Gera. Und schon wieder klingelt das Telefon. Katrin Reichert schaut in das...

1 Bild

Erzählcafé “Der Start ins Leben” am 5. Mai 2015

Anja L
Anja L | Jena | am 23.04.2015 | 53 mal gelesen

Jena: Geburtshaus Jena | Zeitzeuginnen erzählen von Schwangerschaft und Geburt Das Geburtshaus Jena und Mother Hood e.V.i.G. Jena-Weimar (ehemals Hebammenunterstützung) veranstalten am 5. Mai 2015, dem Internationalen Hebammentag, ein Erzählcafé unter dem Motto ‚Der Start ins Leben‘. Zeitzeuginnen berichten von Schwangerschaft, Geburt und Stillen heute und zu anderen Zeiten und Bedingungen. Veranstaltungsort: Geburtshaus Jena, Carl-Zeiss-Platz...

2 Bilder

Die Situation der Eltern und Hebammen in Deutschland und Jena

Anja L
Anja L | Jena | am 12.03.2015 | 194 mal gelesen

Seit der Nachricht, dass der Versicherungsmarkt für Hebammen zusammenbricht, ist nun etwas über ein Jahr vergangen. Die Hebammen im Deutschen Hebammenverband DHV können sich noch bis Sommer 2016 über den DHV versichern, die Prämie für freiberuflich in der Geburtshilfe tätige Hebammen steigt von derzeit 5.091 Euro auf 6.274 Euro im Jahr. Hebammen im kleineren Berufsverband BfHD stehen schon ab Juli 2015 ohne...

1 Bild

Verdienen nicht, was sie verdienen

Axel Heyder
Axel Heyder | Mühlhausen | am 30.09.2014 | 746 mal gelesen

Mühlhausen/Thüringen: Storchennest | Kurzfristige Lösung bis gefunden zum 1. Juli 2015 Ein paar Holztreppen geht es hinauf. Über einen Außenflur. So, wie ihn früher fast jedes Gehöft besaß. Noch um eine Ecke und schon können die jungen Mütter und die, die es noch werden wollen, ins Mühlhäuser Storchennest einflattern. Vier Hebammen haben es dort genau so eingerichtet, dass Frauen in Erwartung des freudigen Ereignisses sich sicher und geborgen fühlen. Zwei der...

1 Bild

Sammelklage auf Wahlfreiheit („Hebammenproblem“) – Mithilfe erbeten

Anja L
Anja L | Jena | am 03.06.2014 | 691 mal gelesen

Sehr geehrte Damen und Herren, wir suchen Frauen, die - keine Hebamme gefunden haben (Wochenbettbetreuung, Geburt, …) - eine Rechtsschutzversicherung besitzen - bereit sind, mit uns zu klagen. Die Strategie der Regierung scheint im Hinhalten und Aussitzen des Hebammenproblems zu bestehen. Wir Eltern haben nun genug reagiert und demonstriert, es ist jetzt Zeit, aktiv unsere Rechte...

1 Bild

Rasant steigende Haftpflicht bedroht Existenz der Hebammen

Sibylle Klepzig
Sibylle Klepzig | Nordhausen | am 29.04.2014 | 356 mal gelesen

Nordhausen: Hebammenpraxis Rundum | Die Politik ist gefordert: Hebammen fürchten aufgrund immenser Haftpflichtkosten um ihre Existenz Wenn jetzt nichts geschieht, werden freiberufliche Hebammen in absehbarer Zeit ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Sie finden keine bezahlbare Haftpflichtversicherung mehr. Ohne diese aber dürfen sie nicht arbeiten. Redakteurin Sibylle Klepzig sprach mit den freiberuflichen Hebammen Marlies Matthes und Christiane Dörnbrack...

2 Bilder

Keine Berufshaftpflicht ab 2015: Hebammen vom Aussterben bedroht?

Manuela Schlüter-John
Manuela Schlüter-John | Erfurt | am 18.04.2014 | 992 mal gelesen

Erfurt: Anger | Hebamme, ein Beruf, der für mich eine Berufung ist. Man kann nicht reich werden, aber glücklich sein und das ist sowohl für mich, wie auch für viele meiner Kolleginnen, der Grund zu kämpfen. Nicht, wie viele glauben, um mehr Geld, darum geht es nicht, sondern um die Möglichkeit weiter werdenden Müttern und ihren Familien beim schönsten Ereignis in ihrem Leben zur Seite zu stehen. Leider hängt das Damoklesschwert über uns....

1 Bild

Unterstützt Hebammen! 8

Tobias Schindegger
Tobias Schindegger | Gotha | am 07.06.2012 | 612 mal gelesen

Auf Grund der horrenden Summen für Haftpflichtversicherung, welche selbstständige Hebammen von Seiten der Versicherungen zahlen müssen, löst sich dieser Berufsstand allmählich auf. Und das, wo Kinder doch unsere Zukunft sind und wir in Deutschland einen Bevölkerungsschwund erleiden. Deshalb muss die Politik (und somit auch wir) handeln! Hier geht es zu einem Appell, wo eure Mithilfe gefragt...

Anzeige
Anzeige
Anzeige