Hohe Schrecke

1 Bild

Historischer Triebwagen verkehrt am 01. Mai

Ingo Heidenreich
Ingo Heidenreich | Artern | am 13.04.2016 | 9 mal gelesen

Ein roter Triebwagen aus den 1960-er Jahren bringt Sie am 01. Mai von Sömmerda in die Unstrut-Schrecke-Region nach Nordthüringen. Dabei verkehrt der historische Triebwagen über Sömmerda, Heldrungen und Artern nach Donndorf in den Kyffhäuserkreis. Zwischen Artern und Donndorf rumpelt der Triebwagen über die Gleise der alten Unstrutbahn, deren regulärer Personenverkehr im Jahr 2006 eingestellt wurde. In Donndorf erwartet die...

5. Erlebnistag "hohe schrecke" 1

Karin Jordanland
Karin Jordanland | Sömmerda | am 24.04.2015 | 63 mal gelesen

Kölleda: Kammerforst | Am ersten Sonntag im Mai ist viel los. Das Ganze findet auf dem Rast- und Grillplatz Kammerforst statt. Kremserfahrten ab Braunsroda... Am Sonntag, 3. Mai 2015, lädt der Verein Hohe Schrecke – Alter Wald mit Zukunft e.V. zum fünften Mal zum Hohe-Schrecke-Erlebnistag ein. Der gemeinsame Treffpunkt ist wieder auf dem Rast- und Grillplatz Kammerforst bei Burgwenden. Dorthin gelangt man am besten mit einer geführten Wandertour...

1 Bild

5. Erlebnistag Hohe Schrecke auf dem Rast- und Grillplatz Kammerforst bei Burgwenden

Elisabeth Niekel
Elisabeth Niekel | Sömmerda | am 22.04.2015 | 199 mal gelesen

Großmonra: Rast- und Grillplatz Kammerforst bei Burgwenden | Am Sonntag, 3. Mai 2015, lädt der Verein Hohe Schrecke – Alter Wald mit Zukunft e.V. zum fünften Mal zum Hohe-Schrecke-Erlebnistag ein. Der gemeinsame Treffpunkt ist wieder auf dem Rast- und Grillplatz Kammerforst bei Burgwenden. Dorthin gelangt man am besten mit einer geführten Wandertour oder aber alternativ mit dem Kremser. Oben angekommen erwarten die Gäste ab 11.00 Uhr regionale Spezialitäten, alles rund um den Wald und...

3 Bilder

Der „Unstrut-Schrecke-Express“ fährt am 7.9. wieder - mit dem historischen roten Triebwagen zum Wandern in die „Hohe Schrecke“ 1

Ingo Heidenreich
Ingo Heidenreich | Artern | am 24.07.2014 | 221 mal gelesen

Am 7.September führt die IG Unstrutbahn im Rahmen ihres Projektes „Unstrut-Schrecke-Express“ die nächste Sonderfahrt durch. So fährt auf der 125 Jahre alten Strecke der Unstrutbahn auf dem Abschnitt zwischen Artern und Roßleben wieder ein Sonderzug. Mit dem roten Triebwagen, einem sogenannten „Ferkeltaxi“ der Baureihe 772 geht es im Reichsbahnflair von Naumburg, Weimar, Erfurt oder Sömmerda aus ins Unstruttal. Dabei wird zum...

geführte Naturerlebnisse in der Hohen Schrecke 1

Karin Jordanland
Karin Jordanland | Artern | am 22.07.2014 | 109 mal gelesen

Wiehe: Dorfstraße 38 | Samstag, 23.08.2014 Kräuter im Frauendreißiger: "Die Hohe Zeit der blühenden Kräuter" Führung: Andrea Bachmann Treffpunkt: Dorfstraße 38, Langenroda, 15.00 Uhr Dauer: 3 Stunden Teilnehmerbeitrag: 16 €, Erw., 5 € Kinder inkl. Material, Tee und Gebäck zur Nachmittagszeit, max. 20 Teilnehmer, bitte tel. Anmeldung unter 034672-91329 bis spätestens 5 Tage vor der Veranstaltung

Naturerlebnisse 1

Karin Jordanland
Karin Jordanland | Artern | am 22.07.2014 | 79 mal gelesen

braunsroda: gutshof von bismarck | geführte Naturerlebnisse in der Hohen Schrecke Samstag, 09.08.2014 Kulinarische Radtour mit Einkehr im Gutsgasthof Braunsroda Führung: Petra Kohlmann Treffpunkt: Gutsgasthof Braunsroda, 9.30 Uhr Bitte tel. Anmeldung unter 034673-781433 (Gutsgasthof Braunsroda) oder Tel. 03635-600718 (Hotel Schloss Beichlingen) Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte eigenes verkehrssicheres Rad mitbringen

Naturwanderung 1

Karin Jordanland
Karin Jordanland | Artern | am 22.07.2014 | 76 mal gelesen

braunsroda: gutshof von bismarck | Hohe Schrecke - Alter Wald neu entdeckt geführte Naturerlebnisse in der Hohen Schrecke Samstag, 02.08.2014 Gemüsemarkt Braunsroda - Naturführig: Kräutersträußchen Führung: Karla Würfel Treffpunkt: oberes Gutstot, Gutshof von Bismarck, Braunsroda, 10.30 Uhr Dauer: 2 bis 2,5 Stunden Teilnehmerbetrag: 5,50 €

1 Bild

“Unstrut-Schrecke-Express” startet in die dritte Saison 1

Ingo Heidenreich
Ingo Heidenreich | Artern | am 01.04.2014 | 448 mal gelesen

Am 1. Mai 2014 startet der Sonderzug “Unstrut-Schrecke-Express” der IG Unstrutbahn in die neue Saison. In diesem Jahr finden drei verschiedene Fahrten ins Unstruttal statt, wovon zwei mit modernen Triebwagen und eine mit einem historischen Triebwagen aus der Zeit der Deutschen Reichsbahn (“Ferkeltaxi”) durchgeführt werden. Auf dem nach der Bahnfahrt möglichen Erlebnisprogramm sind wieder verschiedene Wanderungen in der "Hohen...

1 Bild

Naturführung beim Bauernmarkt in Braunsroda am 5. April

Elisabeth Niekel
Elisabeth Niekel | Artern | am 31.03.2014 | 118 mal gelesen

Heldrungen: Guthof von Bismarck, Braunsroda | Naturführung beim Bauernmarkt in Braunsroda - der Natur auf der Spur Die Bauernmärkte in Braunsroda starten am kommenden Samstag, 5. April 2014, in die Saison und damit auch die Naturführungen, die jeweils passend zum Bauernmarkt stattfinden. Mit der Natur- und Landschaftsführerin Karla Würfel kann man die Spuren des einziehenden Frühlings in der Natur entdecken. Start der Wanderung ist um 10:30 Uhr am oberen Hoftor des...

3 Bilder

Er zeigt die Schokoladenseite

Sandra Rosenkranz
Sandra Rosenkranz | Sömmerda | am 16.11.2013 | 354 mal gelesen

Interview mit dem Geo-Fotografen Thomas Stephan, der jahrelang in der Hohen Schrecke unterwegs war und jetzt seine Bilder in Diavorträgen präsentiert Der Diplom-Fotodesigner Stephan Thomas fotografiert für Magazine und Institutionen, um Dokumentationen über Projekte und bestimmte Gebiete zu erarbeiten. Er hat mehrere Bücher über Wälder und die Natur in Deutschland veröffentlicht. Seit 1994 ist er bereits im Hainich auf...

Nachbetrachtung USE vom 1. Mai 2013

Ingo Heidenreich
Ingo Heidenreich | Artern | am 10.05.2013 | 70 mal gelesen

Mit dem historischen roten Triebwagen, einem sogenannten „Ferkeltaxi“, startete die IG Unstrutbahn e.V. am 1. Mai in die neue Saison des „Unstrut-Schrecke-Express‘“. Das Fahrzeug, das der Erfurter Bahnservice GmbH gehört und in Karsdorf stationiert ist, fuhr zunächst über Naumburg und Weimar nach Erfurt. Die von der IG ab Erfurt touristisch begleitete Fahrt startete - trotz des aufgrund einer polizeilichen Maßnahme nur über...

2 Bilder

"Unstrut-Schrecke-Express" rollt am 1. Mai wieder

Ingo Heidenreich
Ingo Heidenreich | Artern | am 16.04.2013 | 141 mal gelesen

Donndorf: Hohe Schrecke | Seit dem letzten Jahr ist es im Rahmen von Sonderfahrten wieder möglich, von Erfurt aus auf der Schiene das Thüringer Unstruttal bis nach Roßleben zu befahren. Während im vergangenem Jahr mit modernen Fahrzeugen gefahren wurde, wird in diesem Jahr ein historischer roter Triebwagen aus der Zeit der Deutschen Reichsbahn, ein sogenanntes „Ferkeltaxi“, eingesetzt. Die Interessengemeinschaft Unstrutbahn e.V. organisiert im Rahmen...

4 Bilder

„Geil, aber gesperrt“ gab Anstoß

Heidrun Fischer
Heidrun Fischer | Nordhausen | am 25.03.2013 | 113 mal gelesen

Drei Schüler aus Roßleben gewannen mit Projektarbeit Sonderpreis beim Regionalausscheid „Jugend forscht“ ROßLEBEN. „Geil, aber gesperrt!“ - so hatte Robert Michael immer den Wald der „Hohen Schrecke“, des Höhenzuges vor der Donndorfer Haustür, empfunden. Der Wald, der bis Anfang der Neunziger in sich einen Übungsplatz sowjetischer Truppen barg, war bis vor wenigen Jahren militärisches Sperrgebiet. Doch Robert liebt den...

2 Bilder

Mit dem Unstrut-Schrecke-Express von Erfurt ins schöne Unstruttal 1

Ingo Heidenreich
Ingo Heidenreich | Artern | am 28.08.2012 | 221 mal gelesen

Donndorf: Hohe Schrecke | Am 3.Oktober 2012 findet zum dritten und letzten mal in diesem Jahr eine Fahrt mit dem USE von Erfurt, Sömmerda und Artern in die schöne Natur der Hohen Schrecke statt. Die Fahrt führt von Artern aus ins Unstruttal bis Roßleben. Von dort aus geht es mit dem Bus nach Donndorf, (da uns der Halt in Donndorf durch die DB Station und Service versagt wurdenist). In Donndorf erfolgt eine Führung durch den Ort und das Kloster über...

3 Bilder

Pavillon im alten Wald

Lokalredaktion Sömmerda
Lokalredaktion Sömmerda | Sömmerda | am 07.12.2011 | 199 mal gelesen

Wiehe: Holzskulpturen Atelier | Der Verein „Hohe Schrecke – Alter Wald mit Zukunft“ hat 2011 erstmals über die Projektförderung aus dem Teil Regionalentwicklung des Bundes-Modell- und Demonstrationsvorhabens „chance.natur – Naturschutzgroßprojekte und ländliche Entwicklung“ entschieden. Als erstes Förderprojekt ist der Pavillon als Informations- und Ausstellungsort am Holzskulpturen- Atelier eröffnet worden.

1 Bild

Im Plateaumoor der Hohen Schrecke

Lokalredaktion Sömmerda
Lokalredaktion Sömmerda | Sömmerda | am 17.08.2011 | 320 mal gelesen

Finne: Schießstand | Auf dem Kamm der Hohen Schrecke gibt es Stellen, an denen sich stehendes Wasser sammelt. Lange gingen Naturschützer davon aus, dass sich die Tümpel auf der ehemaligen Panzerschießbahn in Folge der militärischen Nutzung gebildet haben. Alte Karten zeigen aber, dass hier schon von alters her sumpfiges Gelände gewesen sein muss. Wie kann dieses moorige Gelände langfristig als strukturreiches und artenreiches Refugium für den...

1 Bild

3. Tourismusstammtisch Hohe Schrecke in Braunsroda 1

Lokalredaktion Sömmerda
Lokalredaktion Sömmerda | Artern | am 11.08.2011 | 217 mal gelesen

Heldrungen: Gutshof von Bismarck | Der Bundestagsabgeordnete Johannes Selle und Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft, Landwirtschaft, Umwelt, Tourismus und Infrastruktur des Kyffhäuser Kreistages lädt gemeinsam mit der Vereinsvorsitzenden "Hohe Schrecke - alter Walt mit Zukunft" und Bürgermeisterin der Stadt Wiehe Dagmar Dittmer zum dritten Stammtisch Tourismus am 15. August um 18 Uhr ins Gutshaus von Bismarck nach Braunsroda ein. Beim letzte...

1 Bild

Klatschmohn – der natürliche und robuste Sommerzeiger

Jürgen König
Jürgen König | Artern | am 19.06.2011 | 301 mal gelesen

Besonderheiten wohin man schaut – auch in der Umgebung der Hohen Schrecke. Nicht nur dort ist die Natur mit Einzigartigkeiten reich ausgestattet sondern auch in der Umgebung – z.B. Im Unstruttal! Klatschmohn - ein Sommerzeiger – auf den Feldern gegenwärtig reich zu finden. Trittstellenbiotope geschützter Natur- und Kulturräume sind wichtige Rückzugsgebiete für Pflanzen und Tiere im Mitteldeutschen Trockengebiet. Beitrag...

1 Bild

Christina Rommel wird Botschafterin

Jürgen König
Jürgen König | Artern | am 19.06.2011 | 352 mal gelesen

Besonderheiten wohin man schaut – auf der Hohen Schrecke. Nicht nur die Natur ist mit Einzigartigkeiten reich ausgestattet sondern auch mit hochrangigen Kulturellen Highlights wartet die Hohe Schrecke auf! Beim diesjährigen Hohe-Schrecke-Aktionstag am 2. Juli in Braunsroda auf dem Gutshof von Bismarck´s wird Christina Rommel zur Botschafterin der Hohen Schrecke ernannt. Beitrag von Dr. Jürgen König (SGKU) Abb....

1 Bild

Das Leintal bei Garnbach in der Hohen Schrecke – auch zukünftig ein Kultur- und Naturschutzzentrum?

Jürgen König
Jürgen König | Artern | am 19.06.2011 | 289 mal gelesen

Im Rahmen des Naturschutzgroßprojektes „Hohe Schrecke – Alter Wald mit Zukunft“ soll das Leintal bei Garnbach ein Grünes Atelier mit unvergesslichen Holzskulpturen werden. Darüber hinaus könnte es auch weiterhin eine naturschutzfachliche Attraktion an besonderen Schmetterlingsarten bewahren, wenn der Wegebau auf deren Nahrungsgrundlagen Rücksicht nehmen würde. Eine bedrohte Schmetterlingsart der Roten Liste, der Große...

1 Bild

Auf dem Fuß gelandet

Jürgen König
Jürgen König | Artern | am 19.06.2011 | 333 mal gelesen

Sie sind nicht scheu unsere seltenen Schmetterlinge in der Hohen Schrecke. Ein großer Eisvogel landete dem Naturfreund sogar auf dem Fuß. Eine bedrohte Schmetterlingsart der Roten Liste, der Große Eisvogel, kommt gegenwärtig noch in der Hohen Schrecke vor. Wegebaumaßnahmen sollten auf deren Nahrungsgrundlage, Weichlaubhölzer wie Zitterpappel und Saalweide, Rücksicht nehmen. Beitrag von Dr. Jürgen König (PAG Hohe...

1 Bild

Der Große Eisvogel

Jürgen König
Jürgen König | Artern | am 19.06.2011 | 241 mal gelesen

Eine bedrohte Schmetterlingsart der Roten Liste, der Große Eisvogel, kommt gegenwärtig noch in der Hohen Schrecke vor. Wegebaumaßnahmen sollten auf deren Nahrungsgrundlage, Weichlaubhölzer wie Zitterpappel und Saalweide, Rücksicht nehmen. Beitrag von Dr. Jürgen König (PAG Hohe Schrecke, SGKU) Schutzgemeinschaft Kyffhäuser-Unstrutlandschaft (SGKU)

1 Bild

Kleiner Eisvogel

Jürgen König
Jürgen König | Artern | am 19.06.2011 | 214 mal gelesen

Der Kleine Eisvogel, eine bedrohte Schmetterlingsart der Roten Liste kommt gegenwärtig noch in der Hohen Schrecke vor. Wegebaumaßnahmen sollten auf deren Nahrungsgrundlage, Weichlaubhölzer wie Zitterpappel und Saalweide, Rücksicht nehmen. Beitrag von Dr. Jürgen König (PAG Hohe Schrecke, SGKU)

1 Bild

Riesenzunderschwamm im Gebiet der Hohen Schrecke

Jürgen König
Jürgen König | Artern | am 19.06.2011 | 241 mal gelesen

Christina Rommel (l.) und Pilzexperte Sigmar Biskup (r.) aus Kölleda mit einem Riesenzunderschwamm auf der Hohen Schrecke

1 Bild

Das Leintal in der Hohen Schrecke wurde freigeräumt

Jürgen König
Jürgen König | Artern | am 19.06.2011 | 250 mal gelesen

Wegebaumaßnahme entfernte auch wertvolle Nahrungsgrundlage für Edelfalter (Schillerfalter und Eisvögel) Zitterpappeln und Saalweiden fielen einer Straßenverbreiterung auf 8 m zum Opfer Auch der Bachlauf - weit weg von naturnah! Beitrag von Dr. Jürgen König

Anzeige
Anzeige
Anzeige