jüdisches Leben

1 Bild

Führung zum Gedenken an jüdische Familien

Sebastian Keßler
Sebastian Keßler | Arnstadt | am 01.11.2016 | 7 mal gelesen

Arnstadt: Tourist-Information | Seit 2007 zeigen in Arnstadt Stolpersteine an, wo einst jüdische Familien zuhause waren. Dem Gedenken an diese Familien ist die nächste Sonderstadtführung gewidmet. Los geht es am Sonnabend, 5. November 2016, um 14:00 Uhr an der Tourist-Information Arnstadt. Karten sind dort bereits jetzt zum Preis von 6,00 Euro pro Person erhältlich. Wo sich in Arnstadt Stolpersteine befinden und welche Geschichten sie erzählen, das...

1 Bild

Sonderführung "Jüdisches Leben"

Mühlhausen/Thüringen: Tourist Information | Eine Führung im Rahmen des Festival "Clarinet & Friends". Um eine Anmeldung wird im Vorfeld gebeten. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist Information Mühlhausen, Tel. 03601 40 47 70. Veranstaltungsort: Tourist Information, Ratsstraße 20, 99974 Mühlhausen Veranstalter: Tourist Information Mühlhausen, Tel. +49 3601 404770, service@touristinfo-muehlhausen.de

1 Bild

Chanukka - Leuchter vor dem Erfurter Rathaus

jörg heinrich
jörg heinrich | Erfurt | am 13.12.2015 | 28 mal gelesen

Erfurt: Rathaus | Schnappschuss

1 Bild

Führung: Auf den Spuren jüdischer Geschichte am 06.06.2015

Mühlhausen/Thüringen: Tourist Information | Diese Führung ist ein Angebot im Rahmen des Festival Clarinet & Friends. Eine Anmeldung und der Ticketerwerb sind im Vorfeld bei der Tourist Information erforderlich. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunde. Veranstaltungsort: Tourist Information, Ratsstraße 20, 99974 Mühlhausen Veranstalter: Tourist Information Mühlhausen, Tel. +49 3601 404770, service@touristinfo-muehlhausen.de

Gegen das Vergessen I - Jüdisches Leben in Erfurt

Dr. Andreas Fincke Stadtakademie Meister Eckhart
Dr. Andreas Fincke Stadtakademie Meister Eckhart | Erfurt | am 09.01.2014 | 63 mal gelesen

Erfurt: Kleine Synagoge | Stadtführung mit Frau Eike Küstner Aus der Veranstaltungsreihe "Jüdisches Leben im Schatten des Antisemitismus"

1 Bild

Einander begegnen: Alte Traditionen und modernes jüdisches Leben 1

Ines Heyer
Ines Heyer | Erfurt | am 10.10.2012 | 224 mal gelesen

"Mich macht die Erinnerungskultur in Deutschland und die pauschale Demut, die Juden entgegen gebracht wird, wütend. Ich mache mich nicht über den Holocaust oder das jüdische Leben lustig, sondern über die Unfähigkeit, mit uns Juden im Alltag normal umzugehen", sagt die jüdische Künstlerin Anna Adam. Gemeinsam mit Jalda Rebling hat sie deshalb 2011 den "Happy hippie jew Bus" geschaffen - ein Kunstprojekt, um miteinander und...

Anzeige
Anzeige
Anzeige