Jesus

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Abendwunsch" 1

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 21.04.2017 | 10 mal gelesen

Zwei Freunde aus dem Kreis der Jesus-Anhänger ­wandern nach den ­Feier­tagen von Jerusalem in das Dorf Emmaus. Weniger die Festtagsfreude, sondern die Trauer um Jesus beschäftigen ihre Gedanken. Ein Unbekannter spricht sie an und geht mit ihnen. Er hört sich ihre Klage an, auch die Sorge um das leere Grab und die Frage nach dem toten Jesus. Er antwortet den beiden mit einer Predigt. War die noch nicht zu Ende oder einfach die...

1 Bild

Was hat das mit Ostern zu tun? 1

Thomas Rund
Thomas Rund | Gotha | am 15.04.2017 | 39 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Mit dem Mut des neunen Tages

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 13.04.2017 | 12 mal gelesen

Frauen waren die ersten Zeugen von Jesu Auferstehung – Dank ihnen feiern wir heute das Osterfest. Frühaufsteher kennen das: Die Morgenstunde an der ­Schwelle des neuen Tages. Die Nacht schwindet. Das Licht dämmert herauf. Es wird heller. In einer solchen Stunde stehen einige Frauen in Jerusalem vor einem offenen Grab. Nach den Tagen des Passafestes wollen sie einem Toten die letzte Ehre geben, mit Duftöl und Balsam die...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Eine ungeahnte Lebensfülle"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 13.04.2017 | 9 mal gelesen

Todesurteil, Hinrichtung, Stein vors Grab und fertig! Ein Aufrührer weniger, die staatliche Ordnung gesichert, Ende! Die "Akte Jesus" geschlossen. Allerdings nur übers Wochenende, dann machte Gott das Grab auf. Ein neues Kapitel der Weltgeschichte wurde eröffnet: Gott hat Jesus auferweckt. Das war schon damals eine Zumutung, selbst für die Freunde des Toten. Angesichts des leeren Grabes machte sich Angst breit. "Aber der...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Leben aus der Kraft Gottes"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 07.04.2017 | 22 mal gelesen

Am Karfreitag bedenken die Christen, dass Jesus durch seinen Tod am Kreuz die Sünde besiegt hat. Nicht erst in unserer Zeit ist es für viele Menschen eine Zumutung, das zu verstehen und zu glauben. Warum muss ein anderer für mich so leiden? Warum bringt mir der Tod Jesu das ewige Leben? Kann der liebe Gott die Schuld der Menschen nicht einfach großzügig übersehen? Das waren Fragen, die schon den ersten Christen gestellt...

„Im Grunde gab es nur einen Christen und der starb am Kreuz.“ (Friedrich Nietzsche) – Das Kreuz in der Philosophie.

Dr. Andreas Fincke Stadtakademie Meister Eckhart
Dr. Andreas Fincke Stadtakademie Meister Eckhart | Erfurt | am 04.04.2017 | 8 mal gelesen

Erfurt: Bildungsstätte St. Martin | Vortrag von Dorothea Höck, Pfarrerin, Philosophische Praktikerin, Erfurt Wenn Philosophen über das Christentum nachdenken, spielt das Geschehen um Leiden und Sterben Jesu Christi eine zentrale Rolle. Die Referentin beleuchtet einige Stationen eines langen Denkweges. Für den Philosophen Hegel sind Tod und Auferstehung Christi „die Angel, um welche sich die Weltgeschichte dreht.“ Der Däne Sören Kierkegaard widerspricht ihm:...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Wenn neues Leben erwacht" 1

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 31.03.2017 | 20 mal gelesen

Seit Jahren wächst ein Liebstock im Garten. Seit alters ist "Liebstöckel" eine beliebte Würzpflanze. Ich hatte einen Ableger von diesem "Maggikraut" im Blumentopf gezogen, im Herbst aber vergessen, den Topf im Keller zu überwintern. Starker Frost war gekommen, schade! Doch vor Tagen zeigte sich in der Frühlingssonne eine grüne Spitze.   Einen Satz habe ich im Kopf: "Du musst sterben, bevor du lebst, damit du lebst, bevor...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Blumen aus Israel"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 17.03.2017 | 20 mal gelesen

Jesus hat vermutlich nie Blumensträuße verschenkt. In biblischen Zeiten war die massenhafte Schnittblumenpracht unbekannt. Die Wüsten im Orient gaben so viel nicht her. Beim Besuch an Gräbern genügte ein kleiner Stein, den man am Wege fand und auf den Grabhügel legte. Eine jüdische Tradition bis heute.   Im modernen Israel findet man Blumenläden an allen Ecken. Am Freitagnachmittag stehen zudem die Straßenhändler mit...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Auf rasanter Lebenfahrt und Jesus voran"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 13.01.2017 | 13 mal gelesen

Die Geraden macht er mit 260. Ich sitze im ICE, im InterCityExpress der Bahn. Der Zug fliegt an Dörfern und Wiesen vorbei, durchschneidet Städte und Wäl- der. Einige Fahrgäste genießen sichtbar die Reise. Ein älteres Ehepaar sitzt beim Frühstück. Sie hat Brote ausgepackt, er ­schneidet Äpfel. Das erinnert an die gute alte Zeit der ­Dampfeisenbahn. Personenzüge ruckelten verhalten durch das Land. Heute sind die Feuerrösser...

1 Bild

Jesus trägt Windeln

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 23.12.2016 | 22 mal gelesen

Erfurt: ... | Wer Gott im Himmel sucht, sucht am falschen Ort. Er findet ihn im Stall neben Ochs und Esel. Jesus liegt im Futtertrog und trägt Windeln. Eine Windel als Erkennungszeichen Gottes? Das Menschliche ist Gottes Zeichen! Jesus liegt in Windeln als Mensch auf einer Handvoll Stroh. "Heute wurde in der Stadt Davids euer Retter geboren - Christus, der Herr! Daran sollt ihr ihn erkennen: Ihr werdet ein Kind finden, in seinen...

4 Bilder

Die Schafe sind los - die Straße verstopft - Gedränge vor dem Krippenspiel 2

Thomas Gräser
Thomas Gräser | Erfurt | am 19.12.2016 | 35 mal gelesen

Erfurt: K21 | Das war vielleicht ein tierischer Weg zur Arbeit. Doch die Gelassenheit im Alter und der Adventszeit konnten mich nicht aus der Ruhe bringen. Dennoch, was verheißt ein amerikanisches Sprichwort?: "Adler fliegen allein, aber Schafe scharen sich zusammen." So auch heute auf der K21. "Ich wünsche Dir die Fröhlichkeit eines Vogels im Ebereschenbaum am Morgen, die Lebensfreude eines Fohlens auf der Koppel am Mittag, die...

Worte zum Sonntag: "Besuch"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 16.12.2016 | 16 mal gelesen

Besuch hat sich angekündigt. Die Adventswochen sind die Zeit der Vorbereitung auf den Besuch. Jesus wird kommen. Weihnachten ist in Sicht. Alle Jahre wieder blicken wir zur Krippe und wir freuen uns über Kerzen. Christliche Erwartung geht noch weiter: Denn am Ende aller Jahre wird Jesus wieder kommen. Nicht als hilfloses Kind, sondern als gewaltiger Herr. Früher haben Christen die vier Wochen vor Weihnachten als eine Zeit...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Gott will uns wachrütteln"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 09.12.2016 | 25 mal gelesen

Erfurt: ... | „Aufstehen! Jetzt aber! Bitte aufstehen!“ Wer kennt das nicht? Manchmal müssen wir mit Nachdruck wachgerüttelt werden. Eben noch im tiefen Schlummer und vielleicht in schönen Träumen versunken, heißt es nun: Augen auf und aufstehen! Das gilt auch mit dem Blick auf das Weltgeschehen. Der Prophet Joel ruft zu seiner Zeit: „Und der HERR wird aus Zion brüllen und aus Jerusalem seine Stimme hören lassen, dass Himmel und Erde...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Jesus ruft zum Frieden unter Völkern

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 11.11.2016 | 13 mal gelesen

Es ist Volkstrauertag. Das deutsche Volk trauert um die Toten der Weltkriege. Wir gedenken der Opfer der national-sozialistischen und der real-sozialistischen Zwangsherrschaft. Wir denken an die Kriegsgefangenen, die nicht überlebt haben. Ich denke an Großmutter aus Ostpreußen und die Millionen Frauen, die vergewaltigt wurden. Ich habe Simcha Goldner vor Augen, den ich in Israel traf. Er hatte mehrere Vernichtungslager...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Das Festessen stiftet Gemeinschaft"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 04.11.2016 | 8 mal gelesen

Viele Feiertage sind mit festlichem Essen und besonderen Speisen verbunden: Ostereier, Kirmeskuchen, Martinsgans, Weihnachtsstollen. In einer Zeit, wo alles immer zu haben ist, wird das oft wenig beachtet. Doch ein Festessen gehört zur Taufe, zur Hochzeit und sogar zur Totenfeier. Seit Urzeiten hat das Essen Gemeinschaft gestiftet. Am Lagerfeuer wurden Lebensweisheiten und Glaubenserfahrungen erzählt. Solche Geschichten...

1 Bild

Adonia-Musical "Petrus – der Jünger" in Mühlhausen

Carsten Kral
Carsten Kral | Mühlhausen | am 25.09.2016 | 53 mal gelesen

Mühlhausen/Thüringen: Festsaal Schützenberg | Am Mittwoch, den 19. Oktober 2016 tritt der 70-köpfige Chor und seine Band um 19:30 Uhr im „Schützenberg“ von Mühlhausen auf. Veranstalter sind die Jugendorganisation Adonia e.V. und die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Mühlhausen (Baptisten). 2016 werden 34 Adonia-Projektchöre das Musical „Petrus – der Jünger“ deutschlandweit 136 Mal aufführen. Das Musical Es gibt in der Bibel kaum eine schillerndere Person...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Ein Fundament fürs Leben" 1

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 08.07.2016 | 15 mal gelesen

Wer bauen will, braucht einen Baugrund. Er muss ein Fundament schaffen, um dem ganzen Bau eine Grundlage zu geben. Auch das Gefüge eines Menschenlebens wird ohne eine feste Basis nicht gelingen. Jeder legt sich ein Fundament für sein Leben: geprägt von Vorbildern, eigenen Erkenntnissen, persönlichen Wünschen. Wir bauen auf Geld und Gesundheit. Gerade in bewegten Zeiten wird sichtbar, ob ein Mensch auf Sand oder auf Stein...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Freimütig den Glauben leben"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 20.05.2016 | 14 mal gelesen

Mut heißt, dass wir bis an die Grenze gehen oder noch einen Schritt weiter. Ein Sprung mit dem Fallschirm. Ein Marathonlauf. Ein offenes Wort. In Freimut zu reden, selbst wenn das nicht so gern gehört wird. Früher war es oft mit Gefängnis verbunden, wenn jemand denen da oben die Meinung sagte. Damals legten sich Schriftsteller den Zunamen "Freimuth" oder "Freymut" zu. Offene Rede war gefährlich. Und heute? Jeder urteile...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Der gute Geist der Wahrheit und Freunde"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 13.05.2016 | 38 mal gelesen

Wer von allen guten Geistern verlassen ist, hat es schwer. Irgendwie will die Arbeit, will das Leben nicht so recht gelingen. Andere schütteln den Kopf: "Der hat sie nicht mehr alle!" Wer die guten Geister nicht mehr hat, ist arm dran. Doch Gott schenkt uns Menschen seinen Geist. Jesus hatte das im Gespräch mit seinen Freunden angekündigt: "Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, wird er euch in alle...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Gemütlich auf dem richtigen Kissen"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 29.04.2016 | 16 mal gelesen

Schlafen Sie mit oder ohne? Mit einem Kopfkissen oder ohne? Das richtige Bettgestell und die passende Matratze mit abgestimmtem Härtegrad sorgen für gute Nachtruhe. Ich schlafe gern mit einem großen weichen Kopfkissen. Ich mag weder Nackenrollen noch Luftkissen. Die prallen Halbkissen mancher Hotels rauben mir den Schlaf, duftende Kräuterkissen benebeln mir die Sinne. So frage ich oft bei der Zimmer-Bestellung, welches...

1 Bild

Worte zum Ostersonntag: "Eine neue Welt"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 24.03.2016 | 29 mal gelesen

Es ist Ostern. Ein fröhliches Fest wird gefeiert. Friede, Freude, bunte Eier. Für Kinder gibt es reichlich Zuckerzeug und Schokolade. Nach Weihnachten ist Ostern eine Zeit zum Konsumieren. Der Einzelhandel setzt auf Ostern. Doch Weihnachten und Ostern verbindet noch mehr: Jesus Christus. Das Kind in der Krippe und der Mann am Kreuz sind eine Lebensgeschichte. Und der Auferstandene am Ostermorgen macht aus allem eine...

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Jesus sucht Menschen, die wenig gelten"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 15.01.2016 | 101 mal gelesen

Am Sonntag vor acht Tagen kramte ich wieder einmal meine Briefmarken-Sammlung aus der Jugendzeit hervor. Dicke Alben mit schönen Marken. Der Geldwert wird sich in Grenzen halten. Meine Marken sind kein Reichtum, aber ein Schatz. Hübsche Motive sind es: Blumen, Vögel, Städtebilder. Da sind Briefmarken in Erinnerung an die erste Mondladung 1969, Gedenkmarken mit Köpfen von Künstlern und Politikern, Dreiecks-Marken aus...

1 Bild

Die Zeit ist erfüllt: Das Christkind bringt das größte Geschenk aller Zeiten

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 21.12.2015 | 135 mal gelesen

„Schon wieder Weihnachten!“ Als Kind habe ich das oft von den Alten gehört und mich gewundert. Damals konnte ich die Wehmut über die verrinnende Zeit nicht so recht verstehen. Und nun? Nun ist wieder Weihnachten. Das Christfest ist da. Aber das ist so bei Geburtstagen. Die kommen alle Jahre wieder, auch 2015. Mathematisch sind es nicht ganz genau 2015 Jahre nach der Geburt jenes Jesus von Nazareth nach dem wir die Zeit...

Weihnachten im christlichen Abendland

Stanislav Sedlacik
Stanislav Sedlacik | Weimar | am 10.11.2015 | 55 mal gelesen

Bald beginnt die friedliche Weihnachtszeit, das Fest der Nächstenliebe. Das ist die Botschaft von Jesus Christi in der Bergpredigt. Deshalb verstehe ich nicht, warum viele Menschen den Begriff des christlichen Abendlandes missbrauchen und auf AfD- und Thügida-Demo´s gegen Flüchtlinge, Migranten, Juden nur Hass schüren, der in Gewalt umschlägt. Hier möchte ich die Kämpfer für das christliche Abendland zum nachdenken...

1 Bild

Worte zum Sonntag: Elf Freunde sollt ihr sein 1

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 06.11.2015 | 89 mal gelesen

Elf Freunde tummeln sich auf dem Rasen, um im Spiel mit anderen elf Freunden Tore zu machen. EM und WM sind die großen Turniere beim Fußball, die Tausende in die Stadien und Millionen vor den Fernseher locken. Ein Elferrat gehört zum Karneval. Jedes Jahr am „elften elften“ um „elf-Uhr-elf“ beginnt das närrische Treiben. „Elfer Raus“ ist ein bekanntes Kartenspiel. Zahlen in der Bibel sind selten Zufall. Sie haben oft eine...

Anzeige
Anzeige
Anzeige