JobProfile

3 Bilder

Job-Profil: Wie ist das Leben als Dachdecker, Herr Oeser? 1

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Erfurt | am 15.07.2016 | 90 mal gelesen

Kurort Brotterode: Manfred Oeser & Söhne GmbH Dachdeckerfachbetrieb | Immer obenauf, die Welt zu Füßen, der Sonne ein kleines Stück näher. Vom Garagen­dach bis zur Kirchturm­spitze hat Dachdeckermeister Gunter Oeser – obgleich durchaus bodenständig – seinen Kopf schon berufsbedingt in den Wolken. Mit dem Alter will der 63-Jährige aber immer seltener hoch hinaus. Rente mit 67, das klappt für Dachdecker nicht, sagt er. „Die Gesundheit spielt einfach nicht mehr mit. Die Leistungskraft fehlt,...

3 Bilder

Wie ist das Leben als Winzer, Herr Zahn?

Helke Floeckner
Helke Floeckner | Apolda | am 25.06.2016 | 19 mal gelesen

Großheringen: Weingut Zahn | Ein typischer Arbeitstag? Den gibt es nicht. Was ein Winzer zu tun hat, bestimmt die Jahreszeit. "Im Herbst haben wir am meisten zu tun, da bleibt es selten beim Acht-Stunden-Tag", weiß André Zahn, Winzer, Kellermeister und Inhaber vom Thüringer "Weingut Zahn". Mitte September beginnt meist die Weinlese, sechs bis acht Wochen dauert sie. Mit 1600 Sonnenstunden im Jahr im Saale-Unstrut-Gebiet und einem weingünstigen...

1 Bild

Wie ist das Leben als Museumspädagogin, Frau Baumbach?

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Erfurt | am 13.05.2016 | 31 mal gelesen

Erfurt: Naturkundemuseum | Sheila Baumbach gehört zur kleinen Gruppe der Museumspädagogen in der Thüringer Landeshauptstadt. Auch wenn der Start in den Beruf nicht leicht ist, kann sie den Job nur weiterempfehlen. Am Ende des Kindergeburtstages hüpfen die Kinder mit ihren Tiermasken ausgelassen durch den Hof des Erfurter Naturkundemuseums. Eine Großmutter lobt: „Danke für diese sehr schöne Veranstaltung. Das war anschaulich und interessant.“ So...

1 Bild

Jobprofil: Herr Hübner, wie ist das Leben als Glasapparatebauer?

Ines Heyer
Ines Heyer | Saalfeld | am 14.04.2016 | 49 mal gelesen

Langewiesen: Qsil | „Quarzglas ist ein faszinierender Werkstoff. Es ist immer wieder spannend, ihn zu bearbeiten“, sagt David Hübner, Glasapparatebauer mit Leidenschaft. Dass bei seiner Arbeit immer mal wieder etwas zu Bruch gehen kann, gehört allerdings auch dazu. Der junge Mann setzt seine Schutzbrille auf, platziert die Ohrenstöpsel und streift die Handschuhe über. Mit sicherer Hand fügt er ein langes Glasrohr in die Halterung einer...

2 Bilder

Wie ist das Leben als Schäfer, Herr Fritsche

Simone Schulter
Simone Schulter | Weimar | am 27.03.2016 | 44 mal gelesen

Daasdorf am Berge: Angerstraße | Auf seinem Hütestab gelehnt den Schafen beim Grasen zuschauen und dabei über Gott und die Welt nachdenken, gar ein Schäferstündchen genießen: So könnte sich Gerd Fritsche sein Leben vorstellen. Doch die Realität sieht anders aus. „Schäfer zu sein bedeutet heute harte Arbeit, vor allem wenn man selbstständig ist“, erklärt der 55-Jährige aus Daasdorf am Berge nahe Weimar. Seit Jahren hat er mit seiner Familie keinen Urlaub...

3 Bilder

Jobprofil: Wie ist das Leben als Tischler und Stellmacher, Günter Lange?

Axel Heyder
Axel Heyder | Sömmerda | am 22.02.2016 | 140 mal gelesen

Ostramondra: Tischlerei Lange | Die Kunst des Wagenbaus beherrschen nur noch einzelne. Günter Lange aus Ostramondra kannte sich damit bereits aus, als er 1979 in Kölleda seine Tischlerlehre begann. Sei Großvater hat am 26. Januar 1926 im Alter von nur 20 Jahren den Familienbetrieb mit dem Ablegen seiner Meisterprüfung gegründet. Dass Günter Lange also mit Holzbearbeitung aufwuchs, versteht sich unter solchen Umständen von selbst. Doch Räder für Kutschen und...

2 Bilder

Wie ist das Leben als Musiklehrer, Herr Räsch?

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Erfurt | am 12.02.2016 | 454 mal gelesen

Erfurt: MusikWerk Fränzel | Ein stilles Fleckchen gibt es nicht im Erfurter „Musik­Werk Fränzel“. In 15 Unter­richtsräumen proben ­parallel die Musikschüler. Es klimpert, zupft, streicht und schlägt von allen Seiten. „Die Lautstärke nervt manchmal, ­gerade von Schlagzeugern“, gesteht Inhaber und Leiter Stefan Räsch. Er muss es wissen. Er ist Schlagzeuger, Chef von 30 Musiklehrern und Dienstleister für 600 Schüler. Sonst hat er an seinem absoluten...

1 Bild

Jobprofil: Wie ist das Leben als Tierarzt, Herr Dr. Klemm?

Ines Heyer
Ines Heyer | Arnstadt | am 08.02.2016 | 177 mal gelesen

Ilmenau: Dr. Holger Klemm | "In meiner Sprechstunde geht es bunt zu. Da wird gebellt, miaut oder manchmal auch ordentlich krakeelt", erklärt Dr. Holger Klemm, Fachtierarzt für Klein- und Heimtiere. Denn seine vier- und zweibeinigen Patienten tragen meist Federn oder Fell und reichen vom Kanarienvogel bis zur Dogge. Sind die Tiere krank oder stehen Impfungen und Routineuntersuchungen auf dem Plan, ist der Tierarzt Ansprechpartner für die Besitzer. Der...

4 Bilder

Job-Profil: Wie ist das Leben als Fitnesstrainerin, Frau Schulze?

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Erfurt | am 22.01.2016 | 391 mal gelesen

Erfurt: Sportpark Johannesplatz | Sport hält jung, heißt es. Kein Wunder, dass der Erfurter Sportpark Johannesplatz eine reine Du-Zone ist. Claudia Schulze ist von Berufswegen ansteckend gut gelaunt und bis in die Spitzen ihres Kurzhaarschnitts motiviert. Faule Couch-Kartoffeln vom Sofa auf den Crosstrainer zu holen, ist nur eine Aufgabe der Fitnesstrainerin. Mit Faultier-Phlegma und heruntergezogenen Mundwinkeln kommt man da nicht weit. „Ich habe mein...

4 Bilder

Wie ist das Leben als "Moster" oder besser gesagt "Fachkraft für Lebensmitteltechnik", Herr Dornberger?

Helke Floeckner
Helke Floeckner | Erfurt | am 05.12.2015 | 92 mal gelesen

Gierstädt: Gewerbepark Fahner Höhe | Beruf Moster? Eigentlich heißt sein Beruf ja 'Fachkraft für Lebensmitteltechnik', spezialisiert auf die Getränkeindustrie. „Aber 'Moster' zu sagen ist einfacher, das machen alle hier“, hat Jonas Dornberger nichts dagegen, wenn einer seinen Job so bezeichnet. Dabei ist seine Arbeit bei der Fahner Frucht GmbH in Gierstädt derart vielfältig, dass er außer Safthersteller noch Bereiter von Obstbränden, Kesselwärter,...

1 Bild

Jobprofil: Herr Möller, wie ist das Leben als Werkzeugmechaniker?

Ines Heyer
Ines Heyer | Ilmenau | am 01.12.2015 | 100 mal gelesen

Großbreitenbach: StandexMeder Electronics GmbH | Christian Möller arbeitet als Werkzeugmechaniker. Seine Werkzeuge sind alles Unikate und sie kommen in Spritzgussmaschinen zum Einsatz - zur Fertigung von Plastikteilen. In diesem Beruf hat der junge Mann seine Berufung gefunden. Christian Möller ist ständig in Bewegung – genau wie sein zu fertigendes Teil. Denn es muss oftmals viele Arbeitsgänge an unterschiedlichen Maschinen – wie Fräsen, Schleifen, Bohren oder...

2 Bilder

Job-Profil: Herr Haase, wie ist das Leben als Triebfahrzeugführer?

Simone Schulter
Simone Schulter | Erfurt | am 27.11.2015 | 268 mal gelesen

Erfurt: Am Rasenrain 16 | Mit einem Klischee räumt Sven Haase gleich auf: Nein, Lokführer war zu Kindertagen nicht sein Traumberuf. „Ich bin da eher reingerutscht“, erinnert er sich. Motoren haben ihn damals schon fasziniert, doch die Ausbildungsplätze im Kfz-Gewerbe waren rar. So kam er zur Bahn, wurde Triebfahrzeugschlosser mit der Spezialisierung Triebfahrzeugführer. „Das war damals die exakte Berufsbezeichnung“, klärt er auf. Haase arbeitet...

5 Bilder

Wie ist das Leben als Tanzpädagogin, Frau Grenzdörfer?

Helke Floeckner
Helke Floeckner | Erfurt | am 17.10.2015 | 491 mal gelesen

Erfurt: Dance Whisper Raum für Tanzkunst | Ein bisschen Lehrer, ein bisschen tanzen? So einfach ist es nicht. Die Erfurterin Grit Grenzdörfer erzählt, wie das Leben als Tanzpädagogin ist: “Tanzpädagoge ist ein wunderschöner Beruf!“ Grit Grenzdörfers Augen untermalen diese Erkenntnis strahlend. Dass sie als Tanzpädagogin nicht das große Geld verdienen kann, tut ihrer Begeisterung keinen Abbruch. So sei das eben in den meisten künstlerischen Berufen, weiß die...

12 Bilder

Wie ist das Leben als Tischler, Herr Schaldach?

Jana Scheiding
Jana Scheiding | Arnstadt | am 11.10.2015 | 256 mal gelesen

Blankenhain: ... | Thomas Schaldach arbeitet unter Palmen. Von oben strahlt die Sonne, ein leichter Regen fällt auf ... den gefliesten Fußboden? Traum beiseite. Thomas Schaldach steht in seiner Werkstatt auf der Leiter und hat gerade ein Muster-Bad installiert. Palmen als Wandverkleidung, LED-Beleuchtung geschickt in der Decke versteckt, der Landregen strömt aus einem quadratischen Duschkopf. Müsste ein Tischler nicht an der Hobelbank stehen...

3 Bilder

Wie ist das Leben als freier Schauspieler & Regisseur, Herr Blumenthal?

Helke Floeckner
Helke Floeckner | Erfurt | am 05.10.2015 | 185 mal gelesen

Der Sommer ist voller Theater. In sieben verschiedenen Inszenierungen hatte Fernando Blumenthal in den heißen Monaten eine Rolle, wechselt in Theatern in Sachsen-Anhalt ständig zwischen Olsenbande und Michel in der Suppenschüssel, Schillers sämtlichen Werken, Hänsel und Gretel... Das hat Tradition, der Sommer gehört seit 2008 dem Nordharzer Städtebundtheater und Co. So viele Texte mit einem Mal im Kopf zu haben, ist für...

1 Bild

Job-Profil: Wie ist das Leben als SoFa, Herr Linz?

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Erfurt | am 18.09.2015 | 591 mal gelesen

Erfurt: IKK classic | Sascha Linz ist ein kommunikativer Typ. Deshalb ist der Sozialversicherungsfach­angestellte (SoFa) sehr zufrieden mit seinem Beruf. „Ich spreche täglich viel am Telefon oder auch persönlich mit den Versicherten.“ Bei der IKK classic in Erfurt betreut er Langzeitkranke. Der 28-jährige Berater schaltet sich ein, wenn Patienten schon seit Monaten und ­womöglich nie mehr ihren Job ausüben können. Linz verhilft den...

3 Bilder

Job-Profil: Wie ist das Leben als Postbotin, Frau Maier?

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Erfurt | am 11.09.2015 | 248 mal gelesen

Erfurt: Deutsche Post | Heute ist Ikea-Tag. Viele ­Zusteller drücken sich um ­diese Zeit im Jahr, wenn der ­schwere Möbelhaus-Katalog zu Hunderten verteilt werden muss. Nicht so Susann Maier. Ihr Motto, ob es nun um ­schwere Infopost oder um schlechtes Wetter geht: „Da musst du durch.“ Seit 25 Jahren ist die Erfurterin schon Postbotin, also ein alter Hase im Job, der offiziell Fachkraft für Kurier-, Express und Postdienstleistung (FKEP) heißt. In...

2 Bilder

Jobprofil: Wie ist das Leben als Fachkraft für Wasserversorgungstechnik, Frau Ehrhardt?

Ines Heyer
Ines Heyer | Saalfeld | am 24.07.2015 | 229 mal gelesen

Luisenthal: Trinkwasseraufbereitungsanlage | "Vor großen Rohren fürchte ich mich nicht. Die gehören zu meinem Arbeitsalltag. Bei Bedarf lege ich auch selbst den Schraubenschlüssel mit an", erzählt Sarah Ehrhard, die handwerkliche Tätigkeiten über alles liebt. Die junge Frau ist in der Trinkwasseraufbereitungsanlage Luisenthal für die Wasseraufbereitung und richtige Verteilung zuständig. Der "Blaumann" gehört dabei so selbstverständlich wie die schwarzen Arbeitsschuhe...

1 Bild

Job-Profil: Frau Hoffmann, wie ist das Leben als Schaufensterdekorateurin?

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Erfurt | am 17.07.2015 | 138 mal gelesen

Erfurt: Modehaus Papenbreer | Nur vier Sekunden – in dieser kurzen Zeit entscheidet sich, ob Gabriele Hoffmann ihren Job gut gemacht hat. Bemerkt der Passant ihr dekoriertes Schaufenster und schenkt ihm einen zweiten Blick oder geht er einfach vorbei? Hoffmann ist seit 45 Jahren im Beruf, der mittlerweile Gestalter für visuelles Marketing heißt.Im Erfurter Modehaus Papenbreer erschafft die 61-Jährige mit zwei Kolleginnen für 23 Schaufenster kleine...

7 Bilder

Wie ist das Leben als Tier-Präparator, Herr Fischer? 1

Helke Floeckner
Helke Floeckner | Erfurt | am 27.06.2015 | 278 mal gelesen

Marco Fischer vom Erfurter Naturkundemuseum erzählt von seinem Job, er sorgt als Präparator dafür, dass Tiere noch lange Zeit als Anschauungsobjekte dienen können. Wie ist es denn, Tier-Präparator zu sein? Auf jeden Fall alles andere als langweilig“. Tiere ausstopfen und fertig? Weder das eine noch das andere stimmt. „Ein Kollege hat mal ausgerechnet, dass knapp hundert Berufe in dem des Präparators stecken“, erzählt...

1 Bild

Job-Profil: Wie ist das Leben als Fotografin, Frau Bogensperger?

Axel Heyder
Axel Heyder | Erfurt | am 07.06.2015 | 78 mal gelesen

Es war eine Reise nach Rom, die für Irene Bogensperger zu einer der größten Veränderungen in ihrem Leben führte. Als sie über den Petersplatz lief, alles fotografierte und noch auf der Suche nach einer Aufgabe fürs Leben war, sagte eine Frau: „Werden sie doch Fotografin, wenn sie so viel Spaß daran haben!“ „Das hielt ich für eine gute Idee“, sagt die heute 43-Jährige und. Mit 30 Jahren schulte sie noch einmal um. Heute...

5 Bilder

Job-Profil: Wie ist das Leben als Modedesignerin, Frau Deubner?

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Gotha | am 29.05.2015 | 430 mal gelesen

Gotha: Wishproject Deubner & Deubner GbR | Steffi Deubner liebt ihren Job heiß und ­innig. Die Mode­designerin weiß aber auch, dass nicht jeder in ihrem ­Beruf so viel Glück hat. Es ist ein hart umkämpfter Markt, keine leichte Arbeit und mancher Kollege sitzt Tag für Tag frustriert an der Nähmaschine und stellt Massenware her. Doch Deubners Mut zur Selbstständigkeit hat sich ausgezahlt. Gemeinsam mit ihrer zwölf Jahren älteren Schwester Kathrin führt die...

1 Bild

Jobprofil: Wie ist das Leben als Bäckereifachverkäuferin, Frau Mamijan?

Ines Heyer
Ines Heyer | Saalfeld | am 13.04.2015 | 144 mal gelesen

Mein Arbeitsplatz ist etwas ganz besonderes, täglich umgibt mich der wohlriechende Duft von frischen Backwaren - und das auch schon früh am Morgen", sagt Ella Mamaijan, die momentan eine Ausbildung als Bäckereifachverkäuferin in der Bäckerei Chris Holub absolviert. 8 Uhr beginnt für die junge Frau der Arbeitstag in der Verkaufsstelle. Bevor die Ladentür aufgeschlossen wird, werden die Regale mit Broten bestückt, die Theke...

1 Bild

Jobprofil: Wie ist das Leben als Physiklaborant, Herr Flock?

Ines Heyer
Ines Heyer | Ilmenau | am 06.04.2015 | 233 mal gelesen

Ilmenau: Technische Universität | "Physikalische Experimente machen mir viel Freude, ganz gleich ob es sich um Strom, Kräfte, Wärme, Licht oder Chemikalien handelt. Akribisch protokolliere ich die Ergebnisse" , sagt Dominik Flock, Auszubildender als Physiklaborant an der Technischen Universität Ilmenau. Mehr als 30 Experimente stehen während seiner praktischen Ausbildung auf dem Plan, unter anderem das Messen der Lichtgeschwindigkeit, Dampfdruck von...

1 Bild

Wie ist das Leben als Sportreporter fürs Radio, Herr Wenzel?

Axel Heyder
Axel Heyder | Weimar | am 18.03.2015 | 330 mal gelesen

Weimar: Antenne Thüringen | Wie wird man eigentlich Sportreporter im Radio, Herr Wenzel? Eine Ausbildung zum Uhrmacher gehört sicher nicht dazu. Auch wenn der Berufsweg einer der bekanntesten Stimmen des Freistaates, von Kim Wenzel, in den 1980er Jahren so begonnen hat. Mit seinem heutigen Beruf als Sportreporter fürs Radio hat das nichts mehr zu tun. Seit 1993 kümmert er sich um Spieleinschätzungen und Live-Schalten aus dem Stadion, um Ergebnisse...

Anzeige
Anzeige
Anzeige