Juden

Kino in der Kirche

Michael Pohl
Michael Pohl | Gotha | am 25.04.2016 | 9 mal gelesen

Ohrdruf: Trinitatiskirche | Am Donnerstag, 28. April - 19.30 Uhr zeigt die Evangelische Kirchengemeinde Ohrdruf-Luisenthal im Kirchsaal St. Trinitatis, Ohrdruf, Trinitatiskirche (Waldstraße), einen Spielfilm über äthiopische Juden in Israel. Viele Juden und Jüdinnen in der Diaspora hegen seit Jahrzehnten, auch Jahrhunderten den Traum vom Leben in Israel, und bis heute wandern Menschen aus allen Gegenden der Welt in Israel ein. Eine dieser Gruppen ist in...

8 Bilder

Abschied - Trümmerfeld Viehauktionshalle in Weimar 1

Thomas Gräser
Thomas Gräser | Erfurt | am 28.04.2015 | 226 mal gelesen

Bedeutender Gedenk- und Kulturort Weimars in Schutt und Asche. Drei Jugendlichen gestanden die Brandstiftung. Die denkmalgeschützte Holzkonstruktion der riesigen Viehauktionshalle in Weimar ist nur noch Asche. Die einstige architektonische Kostbarkeit aus dem Jahr 1937 maß 35 x 70 Meter und überspannte stützenfrei ein im First 25 Meter hohes, steil aufsteigendes Satteldach, dass von einer innen freiliegenden...

2 Bilder

Arnstadt aktuell: Jörg Kaps gibt steinernen Namen wieder Gesichter

Andreas Abendroth
Andreas Abendroth | Arnstadt | am 16.03.2015 | 141 mal gelesen

Arnstadt: Friedhof | Der Brückenbauer Hohe jüdische Auszeichnung für Arnstädter Jörg Kaps Von Andreas Abendroth Nachdenklich steht Jörg Kaps zwischen den Grabsteinen auf dem Arnstädter Friedhof. Ein besonderer, abgetrennter und doch öffentlich zugänglicher Bereich. Die Grab- und Gedenksteine ziert ein ganz besonderes Symbol. Der Davidstern. Das Symbol, mit dem das Volk Israel und das Judentum verbunden ist. „Und ein Symbol, welches von...

18 Bilder

Mein Geheimtipp: Matthias Wenzel ist auf den Spuren jüdischen Lebens in Gotha – Der Friedhof überstand die NS-Dikatur 3

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Gotha | am 18.02.2015 | 459 mal gelesen

Gotha: Jüdischer Friedhof | „Die tragischste Geschichte hat der letzte Grabstein.“ Die schlichte Tafel liegt ganz am Rand des jüdischen Friedhofs in Gotha, unscheinbar am Boden. Der Name des Toten ist fast nicht mehr zu erkennen. Matthias Wenzel, seit 20 Jahren Vorsitzender des Vereins für Stadtgeschichte, muss die Buchstaben erst von einer Moosschicht befreien. „Max Ledermann war Lederfabrikant in Gotha. Er hatte eine Firma, die bereits von seinem...

1 Bild

Protestantismus, Antisemitismus, Nationalsozialismus

Andreas Froese-Karow
Andreas Froese-Karow | Nordhausen | am 20.05.2014 | 359 mal gelesen

Nordhausen: Flohburg | Vortragsreihe der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora und der Stadt Nordhausen zur Lutherdekade - Auftakt am Montag, 26. Mai 2014 um 19.30 Uhr im Nordhäuser Museum Flohburg Zum diesjährigen Themenschwerpunkt „Reformation und Politik“ der bundesweiten Veranstaltungsreihe „Lutherdekade“ bietet die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora zwei öffentliche Vorträge im Nordhäuser Museum Flohburg mit anschließender Publikumsdiskussion...

1 Bild

Das Auschwitz-Album - Die Geschichte eines Transportes ungarischer Juden

Andreas Froese-Karow
Andreas Froese-Karow | Nordhausen | am 10.04.2014 | 258 mal gelesen

Nordhausen: KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora | Ausstellung in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora vom 11. April bis 15. Juni 2014 - Eröffnung zum 69. Jahrestag der Befreiung am 11. April 2014 um 13 Uhr Die Ausstellung der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora zeigt SS-Fotos aus einem Album, das die Auschwitz-Überlebende Lilly Jacob nach ihrer Befreiung im April 1945 zufällig in einer verlassenen SS-Baracke im KZ Mittelbau-Dora fand. Diese Fotos sind die...

1 Bild

Neues Heft zur Geschichte der jüdischen Häftlinge im KZ Mittelbau-Dora veröffentlicht

Andreas Froese-Karow
Andreas Froese-Karow | Nordhausen | am 04.04.2014 | 222 mal gelesen

Nordhausen: KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora | Broschüre "Vernichtung und Arbeit. Jüdische Häftlinge im KZ Mittelbau-Dora" ab sofort erhältlich Zwischen Mai 1944 und März 1945 verschleppte die SS mehr als 6000 jüdische Häftlinge ins Konzentrationslager Mittelbau-Dora. Dort sollten sie Zwangsarbeit für den von den Nationalsozialisten propagierten "Endsieg" leisten. Zugleich betrieb die SS weiterhin ihr Programm der Ermordung der europäischen Juden. Zwangsarbeit und...

Spurensuche: Schicksal jüdischer Notare während der Zeit des Nationalsozialismus

Rene Wieser
Rene Wieser | Sondershausen | am 10.01.2014 | 156 mal gelesen

Mehr als zwei Jahre lang haben sich der Historiker Heiko Ziemer und der angehende Jurist Sebastian C. Dewaldt mit dem NS-Unrecht und insbesondere dem Schicksal jüdischer Notare und Konsulenten im ehemaligen Oberlandesgerichtsbezirk Jena auseinandergesetzt. Auf ihrer Spurensuche haben sie zahlreiche Akten im Thüringer Hauptstaatsarchiv gesichtet und jüdische Friedhöfe besucht. In ihrer im vergangenen Jahr erschienen...

1 Bild

„Auf der Suche nach dem letzten Juden in meiner Familie“

Andreas Froese-Karow
Andreas Froese-Karow | Nordhausen | am 09.01.2014 | 222 mal gelesen

Nordhausen: Flohburg | KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora zeigt einen neuen Dokumentarfilm mit anschließendem Autorengespräch am Mittwoch, 22. Januar 2014 um 19.30 Uhr im Nordhäuser Stadtmuseum Flohburg Zum ersten Mal präsentieren die beiden Berliner Filmemacher Peter Haas und Silvia Holzinger ihren neuen Dokumentarfilm „Auf der Suche nach dem letzten Juden in meiner Familie“ (Deutschland/Österreich 2013) in Thüringen. Auf Einladung der...

1 Bild

Türen und Herzen geöffnet. Familie Peter aus Förthen hilft Holocaust-Überlebenden und Bedürftigen in Israel 3

Steffen Weiß
Steffen Weiß | Gera | am 19.12.2013 | 233 mal gelesen

„Wir kommen wieder!“, so das eindeutige Fazit von Ruth und Jochen Peter nach ihrem ersten Israel-Urlaub 2008. Der nächste Aufenthalt sollte noch intensiver werden. Wie das funktionieren könnte, hat das Förthener Ehepaar nur wenige Monate später erfahren. Ein paar Dörfer weiter hat sich bei einer Kirchenveranstaltung der Verein der Sächsischen Israelfreunde vorgestellt. Da war unter anderem die Rede vom Handwerkerdienst....

Das Schicksal der slowakischen Juden!

Stanislav Sedlacik
Stanislav Sedlacik | Weimar | am 15.04.2013 | 119 mal gelesen

Der ehemalige Häftling des Konzentrationslagers Buchenwald, der 81 jährige Naftali Fürst aus Israel, hat in einem öffentlichen Zeitzeugengespräch den Bürgerinnen den Bürgern und den Gästen von Weimar in bewegten Worten seine persönliche Erinnerungen von Verfolgung, Deportation und Lagerhaft in Sered, Auschwitz-Birkenau und Buchenwald geschildert. Seine Eltern so wie sein Bruder und er gehörten zu den wenigen slowakischen...

9 Bilder

Einen Friedhof ins Gothaer Rathaus geholt - besondere Gedenkveranstaltung zum 09. November

Uwe Zerbst
Uwe Zerbst | Gotha | am 09.11.2012 | 207 mal gelesen

Das Datum ist im Laufe der Geschichte mehrfach besonders belegt. Dabei wird wohl gleich der 09.11.1989 vor Augen stehen, als die Mauer in Berlin fiel und die Deutsche Vereinigung ihren Anfang nahm. Das Ausrufen einer „Deutschen Republik“ am 09.11.1918 ist ein dazu passendes Ereignis gewesen. Aber es gibt auch schreckliche Ereignisse, die auf den 09. November fielen. Der Beginn der Novemberprognome 1938 ist eines der...

1 Bild

Erinnerung wach halten - Christian Stützer: Nach dem Abriss der alten Synagoge ist eine Gedenkstätte in der Stubenstraße unerlässlich

Lokalredaktion Eichsfeld
Lokalredaktion Eichsfeld | Heiligenstadt | am 17.10.2011 | 527 mal gelesen

Heiligenstadt Heilbad: Jüdischer Friedhof | Die CDU Heilbad Heiligenstadt wird sich auch in den kommenden Jahren für das jüdische Erbe in ihrer Heimatstadt einsetzen, und dies nicht nur bei den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt, sondern auch des gesamten Eichsfeldkreises tun“ versichert der Stellvertretende Vorsitzende der CDU Heilbad Heiligenstadt, Christian Stützer. Er erinnert in diesem Zusammenhang dankbar an die seit 2007 erfolgreich begonnene Reihe „Gegen das...

2 Bilder

Synagogen-Stolperstein entwendet - CDU Heilbad Heiligenstadt bittet um Rückgabe des beschädigten Steines

Lokalredaktion Eichsfeld
Lokalredaktion Eichsfeld | Heiligenstadt | am 11.10.2011 | 579 mal gelesen

Mit diesem Aufruf bittet die CDU Heilbad Heiligenstadt um Rückgabe des bei den Abrissarbeiten an der ehemaligen Heiligenstädter Synagoge in der Stubenstraße entwendeten Stolpersteins, so Christian Stützer stellvertretender Vorsitzender der CDU Heilbad Heiligenstadt. Nach dem Abriss des Synagogenbaus am 07.09.2011 wurde der dort unmittelbar vor der Eingangsstufe verlegte Stolperstein im Zeitraum zwischen dem 12. September...

1 Bild

Deportiert 2

Thomas Twarog
Thomas Twarog | Erfurt | am 03.03.2011 | 240 mal gelesen

Erfurt: Domplatz | Schnappschuss

Anzeige
Anzeige
Anzeige