Knochenmark

3 Bilder

Stefanie Wohlfeld aus Jena hat mit ihren Stammzellen einem Franzosen das Leben gerettet

Simone Schulter
Simone Schulter | Jena | am 17.03.2016 | 225 mal gelesen

Es geht nicht um viel. Es geht um alles. Es geht um die Chance, weiterleben zu können. Auf diese Chance hoffen derzeit die Eltern des fünfjährigen Fredriks. Der kleine Junge aus Jena leidet an Leukämie. Nur eine Stammzellenspende kann ihn retten. In seiner Heimatstadt wird deshalb nach seinem genetischen Zwilling gesucht. Nur in dessen Blut sind die lebenswichtigen Zellen enthalten, die in Fredriks Körper den Blutkrebs...

Diese Lügerei erinnert mich . . . 2

Uwe Zerbst
Uwe Zerbst | Gotha | am 27.04.2012 | 232 mal gelesen

. . . an die DDR, wenngleich sie freilich so nicht damit vergleichbar ist. ( Damals las/hörte man beispielmäßig in der „aktuellen Kamera“ von fast 100%-iger Ernte und konnte dagegen riesige nicht geerntete Felder finden / sehen. ) ### 01 ### Dass bei den jüngsten Wahlen in Thüringen im Grunde alle gewonnen haben, ist nix Neues. Wieviel Porzellan im Wahlkampf kaputt ging und Kandidaten bis in ihre Familie verletzte, wird...

1 Bild

Spende: 2800 Euro für Kinderhilfestiftung der Uni-Klinik Jena

Gerd Zeuner
Gerd Zeuner | Zeulenroda-Triebes | am 05.09.2011 | 721 mal gelesen

Schleiz: Rathaus | "Gemeinsam haben wir etwas Gutes begonnen, gemeinsam können wir heute etwas Gutes abschließen," begrüßte die Schleizer Bürgermeisterin Heidemarie Walther am Montag den Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Saale-Orla, Helmut Schmidt, und den Vorsitzenden der Kinderhilfestiftung e.V. der Universitäts-Kinderklinik Jena, Prof. Dr. Felix Zintl, im Rathaus der Rennstadt. Das Gute, das gemeinsam begonnen wurde, ist die Idee,...

1 Bild

Thüringen (per Chip) „auf den Hund kommend“ – aber irgendwie ist es wohl „für die Katz“ 4

Uwe Zerbst
Uwe Zerbst | Gotha | am 17.06.2011 | 353 mal gelesen

Da soll nun den Hunden ein Chip eingepflanzt werden. Ganz gleich, ob das in der Sache gut ist oder nicht, wird dies eine Totgeburt werde und somit „für die Katz“. Denn es kommt doch nicht darauf an, welchen Hunden man einen Chip einpflanzen kann und wird, wo geordnete Besitzerverhältnisse existieren. Entscheidend wird sein, welche Hunde und in welcher Anzahl man nicht für diesen Chipeinbau „erwischt“. Das ist wie in der...

Anzeige
Anzeige
Anzeige