Kot

2 Bilder

Nur eine Frage: Woher kommt der ­Begriff „Stuhlgang“? 7

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Gotha | am 21.07.2017 | 111 mal gelesen

Gotha: Schloss Friedenstein | Die meisten Menschen haben täglich Stuhlgang ohne zu wissen, woher der Begriff eigentlich kommt. Katja Vogel, wissenschaftliche ­Mitarbeiterin der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, kennt die Antwort auf diese Frage. In unserem alltäglichen Wortgebrauch kommt der Begriff vor allem in der Medizin vor. Wann das Wort entstand und wie es zu dieser merkwürdigen Wortbildung kam, verrät uns so manches mittelalterliche...

Friday Five: Fünf Beiträge, fünf Diskussionen 1

Emanuel R. Beer
Emanuel R. Beer | Erfurt | am 21.10.2011 | 328 mal gelesen

Fünf Beiträge, die diskutiert werden müssen: Ich weiß, was Du letzten Sommer gehabt hast: Pro und Contra Patienten-Chipkarte. Ich weiß, wohin Dein Hund gekackt hat: Pro und Contra Hunde-Inspektoren. Ich weiß, wer die Millionen hat: Pro und Contra Bankenprotest. Ich weiß, was Du am meisten fürchtest: Pro und Contra Halloween. Ich weiß, wo Dein Frisör wohnt: Pro und Contra lange Haare.

3 Bilder

Die Häufchenpatrouille 16

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Erfurt | am 18.10.2011 | 1636 mal gelesen

Thüringens Straßen verwandeln sich in die Kot d‘Azur. Hunde-Inspektoren informieren uneinsichtige Hundehalter. Und? Uuuuund? Doch, sie zückt die Tüte! Vorbildlich sammelt Frauchen die Wurst ihres Beagles ein. Das ist nicht selbstverständlich. 20 Hundehaufen zieren bereits die nur 150 Meter lange Straße. Nummer 21 kommt jetzt noch nicht hinzu. "Selten ertappen wir jemanden auf frischer Tat", sagt Alexander Förster. Mit...

1 Bild

Exkremente schmelzen nicht

Florian Storch
Florian Storch | Erfurt | am 10.01.2011 | 267 mal gelesen

Erfurt: Veilchenstraße | So der erste Schnee ist weg, trotzdem kommt auch wieder welcher, jedoch erscheinen jetzt die Hinterlassenschaften des Winters. Da sich das sagenumwobene Geheimnis der Hundetoilette noch nicht in allen Stadtteilen herumgesprochen hat, haben sich die Vierbeiner natürlich im Schnee verewigt. Wer also nach Autoschlaglochparcours noch weiter Lust auf Hindernisse hat der benutzt einfach öffentliche Gehwege um sein...

Anzeige
Anzeige
Anzeige