Krieg

Katrastrophenfall + Hamsterkäufe

Lutz Blobner
Lutz Blobner | Artern | am 24.08.2016 | 28 mal gelesen

Stehen wir jetzt doch vor einem Krieg? Mann will uns wieder einmal für dumm verkaufen und uns einreden Vorräte für Unwetter ein zu bunkern. Doch was ist der wahre Grund? Es kann nur um Krieg gehen! Mit wem das sagt man uns noch nicht. Denn die Panikmache wegen Sturm und Hochwasser oder Stromausfall ist lächerlich. Was nützt es wenn kein Strom vorhanden ist und ich kann nicht kochen, bei Hochwasser werden die ganzen Vorräte...

1 Bild

Neue Sonderausstellung zu "1866 - Ein Krieg verändert Europa"

Museen Greiz
Museen Greiz | Zeulenroda-Triebes | am 11.08.2016 | 18 mal gelesen

Vor 150 Jahren erschütterte ein Krieg Europa, der die europäischen Machtverhältnisse dauerhaft veränderte und die kriegerischen Katastrophen des 20. Jahrhunderts einläutete. In diesem Krieg schossen Preußen auf Sachsen und Österreicher sowie andere Verbündete. Die Entscheidungsschlacht dieses Konfliktes fand vor 150 Jahren in Königgrätz (heute Tschechische Republik) statt. Dieser Krieg beendete die Ära einer...

1 Bild

„Draußen vor der Tür“,

Beate Preiss
Beate Preiss | Zeulenroda-Triebes | am 06.10.2015 | 30 mal gelesen

Auma: Liebfrauenkirche | "Altes" ganz aktuell Evangelische Spielgemeinschaft Pausa spielt das Theaterstück "Draußen vor der Tür“ von Wolfgang Borchert in der Liebfrauenkirche Auma Ein Theaterstück aus dem Jahr 1947, wie es aktueller nicht sein könnte, erwartet Sie am 10.10. ab 19.00 Uhr in der Liebfrauenkirche Auma. „Draußen vor der Tür“ ist ein Drama des deutschen Schriftstellers Wolfgang Borchert, das er innerhalb von acht Tagen niederschrieb....

Die Ukraine - Problemregion zwischen Fremdbestimmung und nationalem Mythos 1

Dr. Andreas Fincke Stadtakademie Meister Eckhart
Dr. Andreas Fincke Stadtakademie Meister Eckhart | Erfurt | am 28.05.2015 | 55 mal gelesen

Erfurt: Bildungsstätte St. Martin | Vortrag von Prof. Dr. Frank Ettrich, Uni Erfurt Seit Februar 2014 tobt in der Ukraine ein unerklärter Krieg. Über Ursachen und Verlauf der militärischen Auseinandersetzungen gibt es viele Differenzen. Was jedoch sind die historischen und kulturellen Hintergründe des Konflikts? Kann es sein, dass die Ukraine in eine westliche und in eine östlich geprägte Region zerfällt? Droht uns nach dem bis heute unaufgeklärten Abschuss...

Besuch des Erinnerungsortes Topf Söhne – Die Ofenbauer von Ausschwitz

FrauenZentrum Erfurt Dagmar Keller
FrauenZentrum Erfurt Dagmar Keller | Erfurt | am 18.05.2015 | 30 mal gelesen

Erfurt: Museum Topf & Söhne | Vor 70 Jahren endeten Naziherrschaft und zweiter Weltkrieg. Am Donnerstag, 21. Mai 2015, 15.00 Uhr findet ein Besuch im Museum Topf & Söhne – Die Ofenbauer von Ausschwitz statt. Dieser Ort ist ein unübersehbares Zeitzeugnis unserer Stadtgeschichte. Alle interessierten Frauen sind zu einem gemeinsamen Besuch mit Führung eingeladen. Der Treffpunkt ist 14.00 Uhr im FrauenZentrum Erfurt. Es entstehen Kosten für die Straßenbahn.

1 Bild

Worte zum Sonntag: "Frieden beginnt auch bei mir" 1

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 30.04.2015 | 112 mal gelesen

Ein Gedenktag: 8. Mai 1945. Deutsche Kapitulation. Kriegsende vor 70 Jahren. Das ist Geschichte. In der Gegenwart ist wieder Krieg. Und wir sind dabei. Dabei hatte jede Generation nach einem Krieg gesagt: Nie wieder! Nie wieder sollen Menschen eine Waffe in die Hand nehmen! Doch nahezu jede Generation zog in den Kampf. Immer wurden gute Gründe für den Krieg genannt: Caesar wollte den Wilden in Germanien römische Kultur...

20 Bilder

Das Leben im Modell: PMC Thüringen lädt im Mai zu Modellbauausstellung nach Arnstadt ein

Jana Scheiding
Jana Scheiding | Arnstadt | am 31.03.2015 | 420 mal gelesen

Wenn Männer mit ihrer Modelleisenbahn spielen und eine Frau hinzukommt, die bei jedem Zug ausruft: Diese Waggons hatte ich als Kind auch! Und die Lok! Das ist doch die russische... - wie aus der Pistole geschossen werden Nummer und Baujahr ergänzt - dann können über die Fachsimpelei Stunden vergehen. Zwischen Diesellok und ICE geht man, ohne es zu merken, zum vertraulichen Du über. Und das Staunen über beleuchtete Züge und...

1 Bild

Als mir die Angst den Atem nahm – überall Krieg . . . HEUTE ! 2

Uwe Zerbst
Uwe Zerbst | Gotha | am 26.01.2015 | 211 mal gelesen

. In meinem heutigen „Musikalischem LiteraturCAFÉ“ brachte ich den Gekommenen Matthias Claudius (1740-1815) nahe. Als ich sein Gedicht „Kriegslied“ vortrug, erfasste mich die Schilderung mit ihrem so aktuellem Bezug, dass mir die letzten beiden Zeilen im Hals stecken bleiben wollten: Kriegslied (1778) 's ist Krieg! 's ist Krieg! O Gottes Engel wehre, Und rede du darein! 's ist leider Krieg – und ich...

1 Bild

Gewalt ist Scheiße - Sie wollten schlichten, zeigten Zivilcourage und starben: Tuğçe in Offenbach (2014) Dominik Brunner in München (2009) Jonny K. (Jonny Deipabba) in Berlin (2012) - Es ist genug! 2

Thomas Gräser
Thomas Gräser | Erfurt | am 18.11.2014 | 252 mal gelesen

Resolution Keine Gewalt, Grobheit, Hartherzigkeit, Kompromisslosigkeit, Lieblosigkeit, Rücksichtslosigkeit, Unbarmherzigkeit, Erbarmungslosigkeit und Härte, von keinem, von keiner politischen Seite, von keinem Menschen: - in der Familie - an Kindern - an Mitmenschen - an der Umwelt - an Andersdenkenden - an Ausländern - an Flüchtlingen - in Pflegeheimen - in der Schule - auf Arbeit - in Moscheen - an...

Worte zum Sonntag: "Hunger nach Gottes Wort"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 05.09.2014 | 173 mal gelesen

Was ist Hunger? Ich weiß es nicht. Ab und zu habe ich einen gesunden Appetit. Manchmal meldet sich ein Heißhunger auf Marzipan. Peinigenden Hunger kennen vielleicht doch nur Menschen, die Krieg und Nachkriegsjahre erlebt haben. Ältere erzählen von Sauerampfer- Suppe, Kartoffelschalen- Kuchen und Schrot-Brei. Meist waren selbst diese bescheidenen Speisen Mangelware. Heute haben wir hier im Lande Probleme mit falscher Ernährung...

Worte zum Sonntag: "Der Traum einer Welt ohne Waffen"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 29.08.2014 | 127 mal gelesen

Der Geruch frisch gepflügter Erde liegt in der Luft. Vögel kreisen über tiefbrauner Scholle. Am Ende des Ackers wurde der schwere Pflug abgestellt. Ein friedliches Bild. Was hatte der Prophet Micha vor Augen, als er schrieb: "Gott wird unter großen Völkern richten und viele Heiden zurechtweisen in fernen Landen. Sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spieße zu Sicheln machen. Es wird kein Volk gegen das andere...

3 Bilder

Es ist spannend zu wissen, wo was geschah

Heidi Zengerling
Heidi Zengerling | Heiligenstadt | am 27.05.2014 | 426 mal gelesen

Hobbyhistoriker Stefan Sander aus Küllstedt recherchiert zur Geschichte des 2. Weltkrieges im Eichsfeld Herr Sander, was hat Sie veranlasst, sich mit der Geschichte des 2. Weltkrieges zu beschäftigen? Schon als Kind habe ich gespannt zugehört, wenn ältere Menschen von ihren Kriegserlebnissen berichteten. Meine Ehefrau stammt aus Struth. Während einer Familienfeier wurde vom Absturz eines deutschen Jagdflugzeuges...

1 Bild

Filmvorstellung " BLUT MUSS FLIESSEN " in Anwesenheit des Regisseurs P. Ohlendorf

Christian Klumpp
Christian Klumpp | Sondershausen | am 13.05.2014 | 145 mal gelesen

Sondershausen: Cinema 64 | Undercover unter Nazis Am 19. Mai 2014 stellt Peter Ohlendorf seinen Film " BLUT MUSS FLIESSEN " im Cinema 64, in Sondershausen, vor. Die Vorstellung beginnt 20 Uhr , - der Eintritt ist frei -. Dieser Film wurde während der Berlinale 2012 mit dem alternaiven Medienpreis ausgezeichnet. Dieser Film wurde teilweise mit versteckter Kamera gedreht und zeigt ein genaues Bild der Aktivitäten der " Nazis" , nicht nur in...

2 Bilder

Soldaten im Klassenzimmer

Philipp Gliesing
Philipp Gliesing | Pößneck | am 22.04.2014 | 153 mal gelesen

Pössneck: Café Dittmann | Der Landesarbeitskreis „Antimilitarismus und Frieden“ der Linksjugend ['solid] Thüringen lädt am kommenden Dienstag, am 22. April 2014 um 17.30 Uhr, zu einem Vortrags- und Diskussionsabend ein. Gastreferent ist Michael Schulze von Glaßer, der unter anderem ein Buch mit dem Titel „Soldaten im Kinderzimmer – Die Bundeswehr an Schulen“ veröffentlicht hat und somit einen fundierten Überblick über die Einsätze von...

Einmarsch in der Ukraine 2

Lutz Blobner
Lutz Blobner | Artern | am 03.03.2014 | 154 mal gelesen

Putin, der neue Hitler Europas Er ist genau nicht besser wie Hitler , als er Österreich annektierte und 1939 in Polen einmarschierte. Was bildet der Mann sich ein. Ein Diktator wie er im Buche steht. Und sein entmachteter Busenfreund und ehemaliger Präsident der Ukraine Janukowitsch jammert Ihn die Ohren voll. Er solle endlich Tatsachen schaffen, was er auch jetzt getan hat und schickte einige tausend Soldaten auf die...

1 Bild

Was kam für die Soldaten nach dem I. Weltkrieg?

Ute Hinkeldein
Ute Hinkeldein | Erfurt | am 21.02.2014 | 91 mal gelesen

Der Chemiker Fritz Haber hatte die Giftgase entwickelt, die später im I. Weltkrieg, z.B. an der Front bei Ypern eingesetzt wurden. Mein Großvater Paul Jentsch (11.7.1886-31.1.1946) wurde durch das Giftgas blind. Die Familie hatte vier Kinder, der Jüngste, Johannes Robert, wurde mein Vater. Ein Foto von ihm als Soldat im II. Weltkrieg, wurde schon veröffentlicht. Die Oma Hedwig war die Ernäherin. Sie betrieb einen kleinen...

2 Bilder

1914-2014 - 100 Jahre Krieg 10

Ute Hinkeldein
Ute Hinkeldein | Erfurt | am 26.12.2013 | 291 mal gelesen

Der Doktor schnappt seine Tasche zu, wäscht sich die Hände und drückt sein Bedauern gegenüber der Frau aus. Die junge Frau ist verzweifelt. Da liegt ihr kleiner Sohn Otto, knapp vier Jahre alt, bleich und blass im Bett. Er hatte Diphtherie. Der kleine Körper hat den Kampf verloren. Seit zwei Jahren tobt in Europa Krieg, die Ernährungslage ist schlecht. Lene hat noch zwei Kinder, Fritz ist sechs Jahre alt und Lotte zwei....

2 Bilder

Imago Mortis – Das Bild vom Tod

Lokalredaktion Thüringer Vogtland
Lokalredaktion Thüringer Vogtland | Zeulenroda-Triebes | am 13.11.2013 | 287 mal gelesen

Greiz: Sommerpalais | Die Neue Ausstellung im Sommerpalais Greiz zeigt unter dem Titel "Imago Mortis – Das Bild vom Tod" Darstellungen aus sechs Jahrhunderten aus der hauseigenen Totentanzsammlung. Als Totentanz (franz. danse macabre) bezeichnet man die Darstellung des Todes, der das Leben des Menschen beendet. Von Frankreich ausgehend trat der Totentanz im 15. Jahrhundert seinen Siegeszug an und breitete sich rasch in ganz Europa aus. Bis in...

2 Bilder

Der Alltag der Kriegskinder - Ein bewegendes Zeugnis

Andreas Abendroth
Andreas Abendroth | Saalfeld | am 04.09.2013 | 264 mal gelesen

Ein bewegendes Zeugnis Claudia Streitberger gibt Einblick in den Alltag der Kriegskinder SAALFELD. „Zahlreiche Saalfelder sind mit Wort und Bild vertreten, berichten über diese vergangene Zeit“, betont Claudia Streiberger. Die Mitarbeiterin des Stadtmuseums hat einen Bildband, ergänzend zur Sonderausstellung „Fundstücke. Kriegskinder – Lebenswege bis heute“, zusammen gestellt. Er gewährt einen Einblick in den Alltag...

1 Bild

Schloss Schwarzburg: Gescheiterte Pläne Hitlers für ein Reichsgästeheim in Thüringen

Andreas Abendroth
Andreas Abendroth | Saalfeld | am 03.09.2013 | 582 mal gelesen

Schwarzburg: Schloss Schwarzburg | Gescheiterte Pläne Hitlers für ein Reichsgästeheim in Thüringen Ein Vortrag am 8. September 2013 anlässlich des Tages des offenen Denkmals von Kustos Jens Henkel, Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Rudolstadt SCHWARZBURG. Im Jahr 1940 entschied die Reichsregierung, Schloss Schwarzburg als Reichsgästehaus umzubauen. Obwohl das Projekt als kriegswichtig eingestuft wurde, führten die Kriegsereignisse bereits 1942 zur...

2 Bilder

"Unsere Mütter, unsere Väter" 1

Ute Hinkeldein
Ute Hinkeldein | Erfurt | am 24.03.2013 | 132 mal gelesen

Mein Vater, Johannes-Robert Jentsch, war 12 Jahre lang im Wehrdienst, Soldat in der Wehrmacht und Kriegsgefangener. Das umfasst die Zeit zwischen seinem 20. und 32. Lebensjahr. Er hat den Krieg von Anfang an mitgemacht: Polenfeldzug bis Stalingrad. Die Lage wurde 1942 immer prekärer und mein Vater reichte die Heiratspapiere ein. Seine Freunde waren davon überzeugt, dass sie alle Weihnachten wieder zu Hause feiern. Sie starben...

2 Bilder

Einfach nur ganz normal leben - Schicksal eines Asylbewerbers - Hamed Rasuli aus der Gemeinschaftsunterkunft Breitenworbis

Peter Schindler
Peter Schindler | Heiligenstadt | am 26.02.2013 | 874 mal gelesen

Breitenworbis: Gemeindschaftsunterkunft | Still wirkt er, dazu auch bedrückt. Schon im Gespräch mit dem 19-jährigen Hamed Rasuli aus Afghanistan erahnt man, dass er schreckliche Dinge erlebt hat. Der junge Mann mit den scharf geschnittenen Gesichtszügen ist Asylbewerber und derzeit in der Sammelunterkunft in Breitenworbis untergebracht. Sein Deutsch ist zwar noch etwas holprig, doch die Verständigung klappt. Früher lebte Hamed mit seiner Familie in einem...

2 Bilder

Ansichtssache: Schlaf- und doch rastlos 17

Thomas Gräser
Thomas Gräser | Erfurt | am 18.01.2013 | 435 mal gelesen

Mensch, bin ich müde. So was von müde. Ich gähne vor mich hin. Das bleierne Gefühl erdrückt mich fast. Nichts muntert mich auf! Ich sehne mich nach Sonne, Wärme, Licht, Bewegung und neuen Führungsköpfen. Denn ich habe die Dunkle- Jahreszeit-Müdigkeit und bin obendrein politikmüde. Die Vielfalt, ja Überfalt in den Läden beschert mir auch noch die Konsummüdigkeit. Ich bin so was von rabattmüde - Geiz macht auch nicht...

1 Bild

Kosaken auf Durchreise von Moskau nach Paris 1

Günter R. Guttsche
Günter R. Guttsche | Erfurt | am 17.09.2012 | 714 mal gelesen

Liebstedt: Ordensburg | Auf ihrem Weg nach Paris erwartet Thüringen am kommenden Donnerstag, 20. September 2012, russische Kosaken zu einem Zwischenstopp auf der Ordenburg Liebstedt Liebstedt: Ordensburg | Im Jahr 2012 begeht Russland ein denkwürdiges Datum seiner Geschichte: vor 200 Jahren fand der Vaterländische Krieg von 1812 statt. Russische Kosaken wollen 2012 anlässlich des 200. Jahrestages des Siegs Russlands im Napoleonischen Krieg vom...

1 Bild

Verklärter Blick 3

Annett Deistung (HarzWusel)
Annett Deistung (HarzWusel) | Nordhausen | am 16.09.2012 | 294 mal gelesen

Nordhausen: KZ-Gedenkstätte Mittelbau Dora | - (052) Nur wer die Geschichte kennt weiß, was diese Idylle verbirgt! Hier befand sich ein Ort des Grauens! Das Foto zeigt die KZ-Gedenkstätte "Mittelbau Dora" an einem warmen Herbsttag. Auch die Woffleber Geschichte ist mit diesem Ort verbunden. In der virtuellen Orts-Chronik kann man unter der Rubrik HISTORIK wichtige Fakten dazu nachgelesen werden. Auch die heutige Welt ist kein Paradies, sondern...

Anzeige
Anzeige
Anzeige