Linksradikale

4 Bilder

Schöngleina  -  linksradikaler Anschlag 1

Eberhard :Dürselen
Eberhard :Dürselen | Jena | am 17.09.2016 | 308 mal gelesen

Jena: Stadt | Schöngleina: Kreuzgewölbe Feiger Anschlag – ein Angriff gegen die Meinungsfreiheit Im Vorfeld zu einem Bürgerdialog der AFD Landtagsfraktion Thüringen bei uns im Kreuzgewölbe in Schöngleina wurde auf dem Veranstaltungsgelände durch radikale "Antifa"-Kräfte erheblicher Schaden angerichtet. Mitten in der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte ungefähr 50 lfdm. massiven Drahtzaun eingerissen, über 20 m der historischen...

4 Bilder

Schöngleina - linksradikaler Anschlag 1

Jörg Tonndorf
Jörg Tonndorf | Hermsdorf | am 17.09.2016 | 85 mal gelesen

Stadtroda: Stadtkirche | Schöngleina: Kreuzgewölbe Feiger Anschlag – ein Angriff gegen die Meinungsfreiheit Im Vorfeld zu einem Bürgerdialog der AFD Landtagsfraktion Thüringen bei uns im Kreuzgewölbe in Schöngleina wurde auf dem Veranstaltungsgelände durch radikale "Antifa"-Kräfte erheblicher Schaden angerichtet. Mitten in der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte ungefähr 50 lfdm. massiven Drahtzaun eingerissen, über 20 m der historischen...

Was haben Linksradikale und Linksautonome mit „LINKS“ zu tun ?

Uwe Zerbst
Uwe Zerbst | Gotha | am 30.04.2016 | 10 mal gelesen

Wenn Linksautonome und Linksradikale sich in einem gedachten Kreis bereits die Hand geben könnten mit den Rechten und sich in ihren Untaten in der Sache nicht von denen unterscheiden, dann würdigen sie das „Linkssein“ herab und geben denen Argumente in die Hand, welche nur nach Gründen suchen „Links“ zu negieren und ins Abseits zu stellen. Was und wem will man da etwas beweisen – außer, dass man sich im „Gegen-sein“...

1 Bild

Linksradikale gibt‘s viele und Rechtsradikale nur vereinzelt – oder umgekehrt – oder wie ?

Uwe Zerbst
Uwe Zerbst | Gotha | am 07.11.2012 | 175 mal gelesen

Es war schon interessant und sehr informativ, heute von einem Mitglied des Thüringer Untersuchungsausschusses zum Verfassungs-schutz zu erfahren, wie die Rechten vernetzt sind und der Verfassungsschutz arbeitet oder doch besser wegguckt, nichts wissen will, was man ihm nicht klar vorlegt. Es tut sehr weh, ständig in den Medien zu sehen, dass wieder neue Fehler des Verfassungs-schutzes zu Tage traten – und alles hört sich...

Anzeige
Anzeige
Anzeige