Literatur

1 Bild

Auf dem Landweg nach New York

Philipp Gliesing
Philipp Gliesing | Pößneck | vor 3 Tagen | 126 mal gelesen

Ranis: Burg Ranis | Bilder und Berichte einer Weltreise von Kunststudenten aus Halle. Am Dienstagabend nehmen sie Platz auf dem "roten Sofa" in Ranis. Die fünf jungen Künstlerinnen wagten im Jahr 2014 den Sprung, raus aus der Komfortzone, hinein in eine zweieinhalb Jahre andauernde Weltreise. Im Februar 2017 erreichten sie ihr Ziel, nun sind sie wieder in Deutschland und nehmen ihre Zuhörer auf eine besondere Vortragsreise mit. „Fisch“,...

1 Bild

Ursula Karusseit liest „Wege übers Land und durch die Zeiten“

Ralf Schönfelder
Ralf Schönfelder | Pößneck | am 17.05.2017 | 8 mal gelesen

Ranis: Burg Ranis | Sie ist eine der populärsten ostdeutschen Schauspielerinnen: Ursula Karusseit! In ihrer Autobiographie erzählt sie von ihrem bewegten Leben. 1968 spielte sie die Hauptrolle in einem Straßenfeger des Adlershofer Fernsehens: „Wege übers Land“, einem Fünfteiler von Helmut Sakowski. Sie war am Deutschen Theater Berlin die Elsa in der legendären Inszenierung „Der Drache“ von Jewgeni Schwarz; die Regie führte Benno Besson, ihr...

1 Bild

“Don't kill it, Carroll!” Live-Hörspiel nach „Alice im Wunderland".

Ralf Schönfelder
Ralf Schönfelder | Pößneck | am 17.05.2017 | 4 mal gelesen

Ranis: Burg Ranis | Von Söhnke Sofar und Nils Lauterbach. Sprecherin: Lysann Schläfke. Musik: Söhnke Sofar und Nils Lauterbach. In Lewis Carrolls „Alice`s Abenteuer im Wunderland" wird das kleine Mädchen Alice in eine fiktive Welt voller verkehrter Logik, mathematischer und philosophischer Probleme, Wortspiele und Anspielungen geworfen. Auf sich allein gestellt erkundet sie die neue lockende Welt. „Wer bist du" - „Ich – ich weiß nicht...

1 Bild

Bruno Preisendörfer liest „Als unser Deutsch erfunden wurde. Reise in die Lutherzeit“

Ralf Schönfelder
Ralf Schönfelder | Pößneck | am 17.05.2017 | 2 mal gelesen

Ranis: Burg Ranis | Der Autor des Spiegelbestsellers "Als Deutschland noch nicht Deutschland war" legt nach: Eine Zeitreise in Luthers Deutschland. Bruno Preisendörfer schaut Luther und vielen seiner Zeitgenossen über die Schulter, wir erleben ihr öffentliches Wirken, aber auch ihren Alltag. Mit Götz von Berlichingen überfallen wir Nürnberger Kauf leute und werden selbst von Nürnbergern belagert. Wir sehen den Fuggern in ihrem Augsburger...

1 Bild

Denis Scheck: „Vom Guten, Wahren, Schönen – und vom Albernen, Überflüssigen und Banalen“

Ralf Schönfelder
Ralf Schönfelder | Pößneck | am 17.05.2017 | 10 mal gelesen

Ranis: Burg Ranis | Wenn Denis Scheck die Neuerscheinungen des Buchmarkts kommentiert, horchen die deutschen Leser auf. Die ARD sendet seit mehr als 10 Jahren sein Magazin „Druckfrisch“, dessen innovatives Format Maßstäbe für Literaturvermittlung im deutschen TV gesetzt hat. Im Deutschlandfunk nimmt er sich Woche für Woche die Spiegel-Bestellerliste vor. Sein Charme und der große Unterhaltungswert seiner Urteile haben ihn zum beliebtesten...

1 Bild

MDR KULTUR Café mit Feridun Zaimoglu

Ralf Schönfelder
Ralf Schönfelder | Pößneck | am 17.05.2017 | 9 mal gelesen

Ranis: Burg Ranis | Der MDR sendet auch in diesem Jahr von Burg Ranis. Katrin Schumacher, die Moderatorin des FIGARO Cafés, begrüßt Feridun Zaimoglu – einen immer wieder gern gesehenen Gast auf der Burg. Sein neuer Roman „Evangelio“ erzählt von Martin Luthers Aufenthalt in Thüringen. Feridun Zaimoglu begibt sich in die Zeit, auf die Wartburg und in die Kämpfe, die der Verdolmetscher auszufechten hat. Dazu bedient er sich eines Ich-Erzählers,...

2 Bilder

Thea Dorn & Harald Lesch: 95 Anschläge – Thesen für die Zukunft.

Ralf Schönfelder
Ralf Schönfelder | Pößneck | am 17.05.2017 | 14 mal gelesen

Ranis: Burg Ranis | Der Thesenanschlag Martin Luthers im Jahr 1517 hat die Welt verändert. Doch was ist heute wichtig? Was sind unsere Überzeugungen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Buch „95 Anschläge – Thesen für die Zukunft“, das zur Eröffnung der 20. Thüringer Literaturtage auf Burg Ranis präsentiert wird. 95 Stellvertreter unserer Gesellschaft haben jeweils ihren Thesenanschlag für die Zukunft formuliert. Die Beiträger kommen aus...

5 Bilder

Festival für junge Literatur juLi im juni

Lilian Wascher
Lilian Wascher | Weimar | am 17.05.2017 | 16 mal gelesen

Weimar: Künstlergarten | Festival für junge Literatur juLi im juni wird 15! juLi im juni, das steht für Sommer, Festival-Atmosphäre und einen bunten Austausch zwischen Künstler*innen, Musiker*innen, Organisator*innen, Bürger*innen der Stadt Weimar und vielen weiteren Literaturbegeisterten. Unter dem Motto BEGEGNUNGEN kommen in diesem Jahr wieder talentierte Newcomer-Autor*innen ins Stadtzentrum. Am 23. und 24. Juni geben die Autor*innen Philip...

1 Bild

"Mo und die Arier..." - Lesung und Gespräch

Daniel Pfletscher
Daniel Pfletscher | Pößneck | am 02.05.2017 | 6 mal gelesen

Neustadt an der Orla: Stadtbibliothek | Am Montag, 29. Mai 2017, kommt die TV-Moderatorin, Regisseurin, Schauspielerin, Sängerin und Schriftstellerin Mo Asumang zu Lesung und Gespräch in die Stadtbibliothek Neustadt (Orla). Die Gemeinschaftsveranstaltung der Stadtbibliothek mit dem Lese-Zeichen e. V. anlässlich der 20. Thüringer Literatur-und Autorentage beginnt um 19.30 Uhr. In ihrem Buch "Mo und die Arier. Allein unter Rassisten und Neonazis" begibt sich Mo...

1 Bild

WortKlang - Lyrik im Konzert: Spoken Word mit Felix Römer und Schülerinnen und Schülern der Regelschule Schloßvippach

Hartmut Kruse Sparkassenstiftung Sömmerda
Hartmut Kruse Sparkassenstiftung Sömmerda | Erfurt | am 26.04.2017 | 17 mal gelesen

Schloßvippach: Regelschule | Am 5. Mai 2017 ist der Slam-Poet und Spoken-Word-Artist Felix Römer im Rahmen der „WortKlang“-Reihe als Programmhighlight des Schulfestes der Staatlichen Regelschule Schloßvippach (Weimarische Str. 4, 99195 Schloßvippach) zu Gast. Beginn der Veranstaltung ist 17 Uhr. Den Abend gestaltet Felix Römer gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Regelschule. Felix Römer ist seit 15 Jahren auf deutschen Slam-Bühnen...

5 Bilder

Malender Nobelpreisträger in Apolda

Simone Schulter
Simone Schulter | Apolda | am 25.04.2017 | 46 mal gelesen

Apolda: Bahnhofstraße 42 | Zur 4. Thüringer Landesgartenschau 2017 zeigt das Kunsthaus Avantgarde in Apolda Landschaftsbilder von Hermann Hesse. Sie belegen, dass sich der in Calw geborene Künstler nicht nur mit Worten ausdrücken konnte. Pinsel und Farben gehörten ebenso zu seinem künstlerischen Wirken wie Stift und Schreibmaschine. Als Schriftsteller hat er sich einen Namen gemacht. Hermann Hesse beeindruckte mit Werken wie „Der Steppenwolf“,...

1 Bild

YOLOCAUST

Alexandra Janizewski ACC Galerie
Alexandra Janizewski ACC Galerie | Weimar | am 28.03.2017 | 7 mal gelesen

Weimar: Notenbank | Talk mit Shahak Shapira und Rikola-Gunnar Lüttgenau Als Shahak Shapira im Januar 2017 sein Projekt "Yolocaust" im Internet veröffentlichte, sorgte er für riesiges Auf- und Hinsehen – er montierte Fotos der Gräueltaten des Holocaust mit Besucherfotos des Berliner Mahnmals, geschöpft aus der digitalen Bilderflut. Der "deutscheste Jude", wie er sich selbst nennt, provoziert gerne. Er bildet die alltägliche Realität ab,...

1 Bild

Israel und die Wirkung des arabischen Frühlings

Alexandra Janizewski ACC Galerie
Alexandra Janizewski ACC Galerie | Weimar | am 28.03.2017 | 14 mal gelesen

Weimar: ACC Galerie | Lesung mit Mustafa Wali, Berlin Der Ausländerbeirat der Stadt Weimar veranstaltet eine Lesung und einen Vortrag über Israel und die Wirkung der Änderung des arabischen Frühlings mit dem Autor Mustafa Wali. Mustafa Wali ist ein palästinensischer Autor und Schriftsteller aus Syrien. Er lebt in Berlin seitdem er Syrien 2015 verlassen hat. Seine Arbeiten und Bücher sind in der arabischen Welt sehr bekannt. Die Gründung...

Christine Theml: Biografie und Lyrik der jüdischen Autorin Selma Meerbaum Eisinger (1926-1944)

Elisabeth Meitz-Spielmann
Elisabeth Meitz-Spielmann | Jena | am 14.03.2017 | 9 mal gelesen

Jena: Evangelisches Gemeindezentrum Lutherhaus | Vortrag und Diskussion im Rahmen des Mittwochkreises der Ev. Erwachsenenbildung

1 Bild

poetry slam No. 33

Jutta Luhn
Jutta Luhn | Weimar | am 22.02.2017 | 7 mal gelesen

Weimar: mon ami | Regelmäßig treten bekannte Poeten und noch unbekannte Newcomer auf die Bühne des mon ami und stellen sich dem Publikum. Ihr entscheidet mit Applaus, wer in die nächste Runde zieht und bestimmt somit euren Abend selbst. Wollt ihr ihn lustig, performativ, nachdenklich, lyrisch, prosaisch oder gerappt - ihr habt es in der Hand. Veranstalter: mon ami Eintritt: 9,- Euro / Schüler & Studenten 7,- Euro / WP

Herfried Münkler & Marina Münkler „Die neuen Deutschen – vor seiner Zukunft“

Jutta Luhn
Jutta Luhn | Weimar | am 22.02.2017 | 11 mal gelesen

Weimar: mon ami | Deutschland ist aus seiner Behaglichkeit gerissen worden. Die „Flüchtlingskrise“ hat die Grundprobleme unserer Gesellschaft sichtbar gemacht und gezeigt, dass das alte Deutschland unwiderruflich vergangen ist. Herfried und Marina Münkler betten die aktuelle Situation – jenseits der Aufgeregtheiten der Tagespolitik – in den historischen Zusammenhang ein und weisen darauf hin, dass Wanderungs- und Fluchtbewegungen nicht die...

vom wuchern - LESUNG

Alexandra Janizewski ACC Galerie
Alexandra Janizewski ACC Galerie | Weimar | am 06.01.2017 | 4 mal gelesen

Weimar: ACC Galerie | Tim Holland, Berlin «Es geht um Fukushima, Berichterstattung und (mediale) Katastrophen, um Liebe, da geht es dann auch um asymptotische Annäherung, wo man crashen wollen würde, es geht um Territorialverhalten und um Imitation, um Bespitzelung, Singen, es geht um den Wald, um Wiese, das Meer, nicht um den Strand, aber das Ufer und das Wasser», schreibt der Berliner Lyriker Tim Holland über seinen 2016 erschienenen...

1 Bild

Stimme des Lebens – Stimme des Todes

Pfr. G. Reuther (Ev. Kirchgemeinde)
Pfr. G. Reuther (Ev. Kirchgemeinde) | Eisenach | am 05.01.2017 | 7 mal gelesen

Ruhla: Winkelkirche St. Concordia | Ein Federico-Garcia-Lorca-Abend Erleben Sie eine Hommage an den größten spanischen Dichter des 20. Jahrhunderts mit temperamentvollen Liedern und mitreißenden Szenen Sabine Heinz & Werralöwen Harry Weghenkel & Kreuz AS Sopran: Petra Gölz Gitarre: Silke Vogel-Fingerhut Samstag, 14. Januar 2017, 19.30 Uhr, St. Concordia-Kirche (Seitenschiff) Eintritt frei!

3 Bilder

Die Erfurter Hobby-Autorin Alexa Znih schreibt Liebesromane ohne Happy End

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Erfurt | am 02.11.2016 | 94 mal gelesen

Ein Liebesroman ohne Happy End? Geht das überhaupt? Die Erfurter Hobby-Autorin Alexa Znih sagt: Ja. Im Märchen heißt es: „Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.“ Und auch Hollywood-Filme enden meist glücklich. In letzter Sekunde hat er sie dann doch noch am Flughafen erwischt, ehe sie in den Flieger steigt. Oder die beiden versöhnen sich mit einem leidenschaftlichen Kuss im strömenden Regen. Seufz,...

1 Bild

Ehrenbürger in Jena. Johannes R. Becher - ein Junkie, Parteipoet, Glücksfall

Simone Schulter
Simone Schulter | Jena | am 13.10.2016 | 38 mal gelesen

Jena: Unterm Markt 12 a | Mit der Hymnenzeile „Deutschland, einig Vaterland“ hat sich Johannes R. Becher ein Denkmal gesetzt. Auch wenn viele, die sie heute zitieren, es dem DDR-Staatsdichter nicht zuordnen. Im Jenaer Romantikerhaus wird dem Menschen und Künstler Becher eine Ausstellung gewidmet. Anlass ist sein 125. Geburtstag in diesem Jahr. Er spritzte sich exzessiv Morphium, unternahm drei Selbstmordversuche, ging zu Prostituierten, trank gern...

1 Bild

Mit den Augen von Inana | Lesung

Alexandra Janizewski ACC Galerie
Alexandra Janizewski ACC Galerie | Weimar | am 23.09.2016 | 14 mal gelesen

Weimar: ACC Galerie | Birgit Svensson, Bagdad. Leila Chammaa, Berlin Unsere derzeitige Wahrnehmung des Iraks ist vor allem von gewalttätigen Konfliktsituationen geprägt. Doch wie leben die Menschen – und besonders Frauen – im Irak unter diesen Bedingungen? In der Anthologie „Mit den Augen von Inana“ erzählen 20 Schriftstellerinnen, wie sie in Zeiten des Terrors ihren Alltag (er)leben. Immer spielen Gefühle, die unterschiedlich verarbeitet...

Literarische Lebenslinien

Seniorenbüro der Stadt Jena
Seniorenbüro der Stadt Jena | Jena | am 22.09.2016 | 13 mal gelesen

Jena: DRK Begegnungszentrum, Dammstraße 32 | Zu einerVortragsreihe lädt das DRK Begegnungszentrum, Dammstraße 32, ein. Unter dem Titel „Literarische Lebenslinien“ spricht Christine Theml über die Lebenswege von Frauen, über ihre literarischen und philosophischen Ambitionen, ihre Beziehungen zu berühmten Männern. Die nächste Veanstaltung ist am Montag, 23. Januar, 15 Uhr, mit einem Beitrag über Friedrich Schiller und sein Wirken in Jena. Information unter Tel. 400184...

1 Bild

Lesung in der Reuter-Villa

Lokalredaktion Eisenach
Lokalredaktion Eisenach | Eisenach | am 01.09.2016 | 33 mal gelesen

Eisenach: Reuter-Wagner-Museum | Literarische Entdeckung in alten Jahrgängen der „Eisenacher Tagespost“ EISENACH. Das Thüringer Museum lädt am Mittwoch, dem 14. September, zu einer Lesung in die Reuter-Villa ein. Dabei werden literarische Entdeckungen in alten Jahrgängen der „Eisenacher Tagespost“ vorgestellt. Die Lesung beginnt 18 Uhr. Wo und unter welchem Namen Ferdinand Hardekopf (1876-1954) überall schrieb, wussten nicht einmal seine Zeitgenossen....

1 Bild

#kindlestoryteller2016 - Grusel-Novelle "Bollock" (ab 10 Jahren) erschienen

Tobias Schindegger
Tobias Schindegger | Gotha | am 14.07.2016 | 20 mal gelesen

Gotha: Gotha | Kinder- / Jugendbuch „Bollock“ wurde soeben veröffentlicht Diese Grusel-Novelle, welche einem u. a. die Vorzüge von Angst näher bringt, nimmt an dem Schreibwettbewerb Kindle Storyteller Award 2016 teil. Soeben ist der Sammelband „Bollock“ erschienen. Er beinhaltet die beiden Grusel-Novellen für Kinder / Jugendliche (ab 10 Jahren): Bollock und die gräulichen Drei Mein Name ist Tom. Ich bin 9 Jahre alt und ein...

1 Bild

George Orwells "Mein Katalonien"

Alexandra Janizewski ACC Galerie
Alexandra Janizewski ACC Galerie | Weimar | am 29.06.2016 | 30 mal gelesen

Weimar: ACC Galerie | «Ich war nach Spanien gekommen, um Zeitungsartikel zu schreiben. Aber ich war fast sofort in die Miliz eingetreten, denn bei der damaligen Lage schien es das einzig Denkbare zu sein, was man tun konnte.» So beschreibt der Engländer George Orwell in seinem Buch Mein Katalonien seinen Aufbruch nach Spanien, wo er, wie Tausende andere Freiwillige aus aller Welt auch, helfen will, die Republik gegen den faschistischen Putsch zu...

Anzeige
Anzeige
Anzeige