müde

1 Bild

Von der Kantine ins Koma: Darum fordere ich Mittagsschlaf für alle 1

Matthias S. Freund
Matthias S. Freund | Erfurt | am 15.08.2016 | 49 mal gelesen

Erfurt: Freund HRC | Sie alle kennen das ­Gefühl nach dem Mittagessen, wenn einen die Kräfte und der Antrieb, etwas zu leisten, innerhalb weniger Minuten verlassen. Wir fallen in eine Phase, die von manchen Zeitgenossen als Schnitzel-oder Suppenkoma bezeichnet wird. Die Ursachen dafür sind seit Jahrhunderten bekannt und begründen sich im „circa­dianen Rhythmus" unseres Organismus. Unsere physiologische Leistungskurve gleicht einer Berg- und...

2 Bilder

Gibt es eigentlich noch Schmetterlinge? 7

Thomas Gräser
Thomas Gräser | Erfurt | am 27.06.2014 | 301 mal gelesen

Da ist aber nicht viel los in meinem Garten. Mir fehlen die Schmetterlinge. Die haben sich ganz schön rar gemacht. Heute hat nich so ein kleiner Racker ganz schön in Schwung gehalten bis ich ihn vor die Linse bekam. Leider hat er sich nicht entfaltet. Er war wahrscheinlich so müde wie meine Arme, als ich den Fotoapparat zehn Minuten draufhielt. :) Ich konnte aber beobachten, dass er ganz dunkel, fast schwarz war und...

1 Bild

Das Wetter macht sooooo trääääge 3

Susanne Hahn
Susanne Hahn | Erfurt | am 04.02.2013 | 97 mal gelesen

Schnappschuss

33 Bilder

Fotowettbewerb: Mein liebstes Foto vom Weimarer Zwiebelmarkt 3

Lokalredaktion Weimar
Lokalredaktion Weimar | Weimar | am 27.09.2011 | 1733 mal gelesen

Der Weimarer Zwiebelmarkt hat viele Gesichter. Das wollen wir sogar besweisen. Der Allgemeine Anzeiger Weimar ruft deshalb zum Fotowettbewerb auf. Die ersten Einsendungen haben uns erreicht und können in diesem Beitrag angeschaut werden. Weitere Einreichungen sind aber noch bis zum 30. September möglich. Ihre besten Fotos werden wir auf unserer Sonderseite zum Zwiebelmarkt am 5. Oktober im AA veröffentlichen und zudem...

1 Bild

Sand im Getriebe

Thomas Gräser
Thomas Gräser | Erfurt | am 07.01.2011 | 259 mal gelesen

AA-Redakteur Thomas Gräser fragt sich, was wirklich hinter „den Schlaf aus den Augen reiben“ steckt Jeden Morgen das Gleiche: Zuerst wehren sich meine Augen gegen das lästige Glitzern des Tages. Die ersten Lichtstrahlen schmerzen. Danach ruhe ich apathisch noch etwas auf der Bettkante und reibe mir den "Schlaf" aus den Augen. Ein krümeliges Etwas löst sich in meinen Fingerkuppen ins Nichts auf. Doch wer streut mir nachts...

Anzeige
Anzeige
Anzeige