MfS

Stasi-Akte spezial "Der Erfurter Flughafen im Visier der Stasi"

Anja Stötzer BStU, Außenstelle Erfurt
Anja Stötzer BStU, Außenstelle Erfurt | Erfurt | am 12.08.2017 | 24 mal gelesen

Erfurt: BStU, Außenstelle Erfurt | In unserer Vortragsreihe „Stasi-Akte spezial“ zeigt ein Archivar an Hand der Akten Machenschaften der Stasi auf dem Erfurter Flughafen auf. Eingegangen wird speziell auf die Überwachungsmaßnahmen am Erfurter Flughafen. In den Stasi-Akten befinden sich Unterlagen zu den Liegenschaften des MfS direkt auf dem Flughafengelände. Welche Vorfälle gab es im Luftverkehr? Wo landete der US-Helikopter? Welche Grenzverletzungen...

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Eva Hatzel
Eva Hatzel | Gera | am 12.07.2017 | 13 mal gelesen

Mödlareuth: Deutsches-Deutsches Museum | Bürgerberatung im Deutsch-Deutschen Museum Mödlareuth Anlässlich des Tags der Deutschen Einheit ist die Außenstelle Gera des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU) am 3. Oktober 2017 zu Gast im Deutsch-Deutschen Museum Mödlareuth. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Behörde informieren im ehemaligen Grenzdorf rund um das Thema Akteneinsicht. Wer direkt vor Ort einen Antrag auf Akteneinsicht stellen möchte,...

„Aufgegriffen: Geschichten aus den Stasi-Akten“

Eva Hatzel
Eva Hatzel | Gera | am 11.07.2017 | 37 mal gelesen

Gera: BStU, Außenstelle Gera | Arbeit und Struktur der Stasi in Gera Führung und Lesung im Stasi-Unterlagen-Archiv In jeder Bezirksstadt der DDR unterhielt die Stasi eine eigene Bezirksverwaltung. Sie war analog der Zentrale in Berlin aufgebaut, passte sich aber der Struktur des Bezirks mit seinen Kreisstädten an. Ausgewählte Aktenauszüge belegen, welche Abteilungen und Aufgabenfelder es gab, wer Inoffizielle Mitarbeiter (IM) führte oder die Post...

Stasi-Akte spezial mit dem Vortrag: "Gefeierter "Fürstenknecht" - Das Lutherjahr 1983 und die Stasi"

Anja Stötzer BStU, Außenstelle Erfurt
Anja Stötzer BStU, Außenstelle Erfurt | Erfurt | am 27.06.2017 | 27 mal gelesen

Erfurt: BStU, Außenstelle Erfurt | Die Außenstelle Erfurt der Stasi-Unterlagen-Behörde (BStU) lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Stasi-Akte spezial am Dienstag, 05. September 2017, um 16.30 Uhr mit dem Vortragsthema "Gefeierter "Fürstenknecht" - Das Lutherjahr 1983 und die Stasi" ein. Anlässlich des 500. Geburtstages Martin Luthers feierte die DDR 1983 ein großes Lutherjahr. Dafür veranstaltete die evangelische Kirche mehrere Kirchentage im...

1 Bild

"Künstler in der DDR im Visier der Stasi" mit Werken des Thüringer Malers Werner Schubert-Deister

Anja Stötzer BStU, Außenstelle Erfurt
Anja Stötzer BStU, Außenstelle Erfurt | Erfurt | am 27.06.2017 | 66 mal gelesen

Erfurt: BStU, Außenstelle Erfurt | Die Außenstelle Erfurt der Stasi-Unterlagen-Behörde (BStU) zeigt bis zum 30. September 2017 die Kunstausstellung unter dem Motto "Künstler in der DDR im Visier der Stasi" am Beispiel des Thüringer Malers Werner Schubert-Deister Im Jahr 1981 wurden Bilder von Schubert-Deister in der privaten "Galerie im Flur" am Erfurter Anger ausgestellt. Die Stasi bekämpfte diese unangepasste „illegale“ Kunst und ließ die Galerie...

1 Bild

Herbert Wirkner kein Mitarbeiter des MfS 2

Rene Casta
Rene Casta | Saalfeld | am 01.06.2017 | 260 mal gelesen

Rudolstadt: Rudolstadt | Der Stadtverband der CDU sieht sich in seiner Einschätzung bestätigt: Wirkner war nie Inoffizieller Mitarbeiter des MfS. Am 29. Mai 2017 wurde im Landtag die Überprüfung der Landtagsabgeordneten auf eventuelle frühere Zusammenarbeit mit dem MfS abgeschlossen. Auch Herbert Wirkner musste sich einer Einzelfallprüfung unterziehen, da über ihn in den 70er Jahren eine IM-Vorlaufakte vom MfS angelegt wurde, in der zwei...

Täuschen und Vertuschen - Mauertote und das MfS 1

Anja Stötzer BStU, Außenstelle Erfurt
Anja Stötzer BStU, Außenstelle Erfurt | Heiligenstadt | am 27.01.2017 | 22 mal gelesen

Teistungen: Grenzlandmuseum Teistungen | Vortrag und Bürgerberatung im Grenzlandmuseum Eichsfeld Menschen, die die DDR verlassen wollten, galten für die SED-Staatsführung als Feinde. In verschiedenen Forschungen wird geschätzt, dass an der Berliner Mauer 138 Menschen beim Fluchtversuch starben, an der gesamten innerdeutschen Grenze könnten es 800 bis 1.000 Menschen gewesen sein. Dass es keine genauen Zahlen gibt, liegt auch an der Verschleierung durch die...

Ausstellung - Überwachen. Verängstigen. Verfolgen Stasi. Die Geheimpolizei der DDR

Anja Stötzer BStU, Außenstelle Erfurt
Anja Stötzer BStU, Außenstelle Erfurt | Erfurt | am 09.11.2015 | 180 mal gelesen

Erfurt: BStU, Außenstelle Erfurt | Überwachen. Verängstigen. Verfolgen Stasi. Die Geheimpolizei der DDR AUSSTELLUNG "Genossen, wir müssen alles wissen": So lautete das Motto, das der Minister für Staatssicherheit, Erich Mielke, seinen Mitarbeitern vorgab. Mit diesem Wissen sollten sie die "Feinde" der SED aufdecken und unschädlich machen, um die Herrschaft der SED in der DDR sicherzustellen. Zur Erfüllung dieses Auftrages verfügte das Ministerium für...

21 Bilder

Der Ring - MiG-19 jagen US-Flieger, drei tote Piloten und 50 Jahre Ungewissheit - in den USA, in Vogelsberg, in Berlin und Thüringen 12

Thomas Gräser
Thomas Gräser | Erfurt | am 14.11.2014 | 1214 mal gelesen

Vogelsberg: Kirschberg | Manfred Wächter findet 1964 nach einem Flugzeugabschuss einen amerikanischen Pilotenring und weiß 50 Jahre lang nicht, ob sein Fundstück in die richtigen Hände kam Es ist ein nasskalter Nachmittag. Manfred Wächter aus Vogelsberg nahe Sömmerda ist nahe dem Ort unterwegs. Die friedliche Stille wird jäh von einer Explosion gestört. Ein Flugzeug trudelt brennend gen Boden. Verstört läuft der Dreizehnjährige in Richtung der...

1 Bild

Operative Psychologie der Staatssicherheit der DDR - Vortrag am 26. Januar in der Greizer Bibliothek 11

Gerd Zeuner
Gerd Zeuner | Zeulenroda-Triebes | am 09.01.2012 | 990 mal gelesen

Greiz: Stadt- und Kreisbibliothek | Spätestens seit dem Oscar-preisgekrönten Film "Das Leben der Anderen" dürfte wohl jeder interessierte Mitbürger wissen, dass sich das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der DDR eine eigene Hochschule leistete. Dass es an dieser Geheimdienst-Hochschule einen Lehrstuhl für so genannte "Operative Psychologie" gab, ist für viele sicher neu, mag aber niemanden überraschen. Schließlich übte die Staatssicherheit ganz gezielt...

Anzeige
Anzeige
Anzeige