MOSES

30 Bilder

Kaufhaus-Konzert in Gothas „moses“ – Violine / Orgel / Flügel 1

Uwe Zerbst
Uwe Zerbst | Gotha | am 18.04.2016 | 49 mal gelesen

Gotha: Kaufhaus "moses" | . Wieder Frühling und auch wieder ein Kaufhauskonzert bei „moses“ wie schon im vergangenen Jahr - Frühlingsstimmen – mit „Louis Spohr“! Die Freude und Erwartung waren freilich groß, die Besucheranzahl ebenso. Viele kannten sich und waren – wie immer – gern gekommen, um dem „jungen Louis Spohr“ (Konzertmeister der Thüringen-Philharmonie Gotha, Alexej Barchevitch / Violine) und Jens Goldhardt (Kirchenmusikdirektor /...

1 Bild

Worte zum Sonntag "Vollendete Jahre im gesegneten Leben"

Egmond Prill
Egmond Prill | Erfurt | am 13.11.2015 | 46 mal gelesen

"Sto lat - hundert Jahre!" Das ist ein Geburtstagswunsch in Polen. "Glück, Gesundheit und hundert Jahre." Es ist heute gar nicht so selten, dass Menschen die hundert Jahre erreichen. Die jüdische Tradition kann das noch steigern: "Hundertzwanzig!" Ein gesegnetes Leben endet nach hundertzwanzig Jahren im Frieden. Dann ist ein erfülltes Leben am Ziel und der Mensch geht durch das Tor des Todes in die Ewigkeit der...

6 Bilder

Gothas Kaufhaus „JOH“ ist jetzt „moses“ 5

Uwe Zerbst
Uwe Zerbst | Gotha | am 02.04.2014 | 2002 mal gelesen

Gotha: Kaufhaus "moses" | . Viele werden noch eine geraume Zeit das Kaufhaus in Gothas Erfurter Straße „JOH“ nennen. Vordem hieß es auch schon einmal „Magnet“. Die neuen Besitzer haben ihm nunmehr den Namen „moses“ gegeben. Da musste ich einfach heute mal reinschauen, zumal ich erfuhr, dass man dort wieder einen Imbiss bekommen kann, was im „JOH“ schon jahrelang abgeschafft worden war. Die Vinothek und das Café machen einen guten Eindruck....

6 Bilder

JOH, es geht weiter! 1

Uwe-Jens Igel
Uwe-Jens Igel | Gotha | am 24.07.2013 | 622 mal gelesen

Unternehmerfamilie Wittenberg führt das Traditions-Kaufhaus in Gotha weiter: GOTHA. „Das war die beste Nachrichten seit langem“, sagte Oberbürgermeister Knut Kreuch, als er die Rettung des traditionsreichen Gothaer Kaufhauses JOH bekannt gab. „Als ich damals von der Insolvenz hörte, waren meine ersten Gedanken, dass jetzt die harte Arbeit vieler Jahre umsonst gewesen war.“ Nun haben die rund 50 Mitarbeiter und die Gothaer...

Anzeige
Anzeige
Anzeige