Museum der Natur

29 Bilder

Vom Regenwald in die Antarktis im Museum der Natur in Gotha 1

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Gotha | am 05.04.2017 | 71 mal gelesen

Gotha: Museum der Natur | Das Museum der Natur in Gotha zeigte Tiere von allen Kontinenten unserer Erde. Der Tipp kommt von Museumspädagogin Petra Hill. Was gibt es „Musehenswertes“? In der Ausstellung „Tiere im Turm“ wandelt der Besucher auf den Spuren der bedeutenden Wissenschaftler und Entdecker Charles Darwin, Carl von Linné, Alexander von Humboldt und Alfred Brehm. In neun Bereichen werden Tiere von allen Kontinenten unserer Erde zu...

3 Bilder

Die Museumslöwen brüllen laut

Laura A. Rothhagen
Laura A. Rothhagen | Gotha | am 05.09.2013 | 236 mal gelesen

"Unser Wetteinsatz ist ganz im Zeichen der Natur - pflanze einen Baum" GOTHA. Die „Museumslöwen“ sind eine Gemeinschaft zur Förderung des Museums der Natur in Gotha. Sie fördern das größte Naturkundemuseum Thüringens nachhaltig und unterstützen es durch persönliche Mitarbeit auf vielfältige Weise. Zum siebten Mal veranstalten die „Museumslöwen“ in diesem Jahr ihr Sommerfest im Westgarten von Schloss Friedenstein....

1 Bild

Gotha: Das Meisenhotel am Schloss 2

Tobias Schindegger
Tobias Schindegger | Gotha | am 14.07.2011 | 382 mal gelesen

Gotha: Museum der Natur | Schnappschuss

1 Bild

Viel Elefantastisches, Neue Ausstellung rund um die Dickhäuter auf Schloss Friedenstein

Uwe-Jens Igel
Uwe-Jens Igel | Gotha | am 19.05.2011 | 533 mal gelesen

Gotha: Schloss Friedenstein | Gotha ist eine Elefantenstadt. Nachdem Friedrich I. von Sachsen-Gotha-Altenburg 1678 Träger des Königlich-Dänischen-Elefantenordens geworden war, breitete sich eine regelrechte Elefantomanie am Hofe aus. Ein Elefant wurde in das herzogliche Wappen aufgenommen, und für die Herzogliche Kunstkammer wurden in den folgenden Jahrhunderten immer wieder Kostbarkeiten in Elefantenform gekauft: aus Gold, Silber oder Bernstein,...

1 Bild

Dicke Freunde - Schloss Friedenstein sucht Ihre Elefanten 5

Uwe-Jens Igel
Uwe-Jens Igel | Gotha | am 05.05.2011 | 851 mal gelesen

Gotha: Parkallee | Mit der Verleihung des Königlich-Dänischen-Elefantenordens an Friedrich I. von Sachsen-Gotha-Coburg im Jahr 1678 begann die Passion der herzoglichen Familie für diese exotischen Tiere. Er und seine Nachfahren häuften in ihrer Kunstkammer über die Jahrhunderte hinweg zahlreiche wertvolle Kunstgegenstände an, die das Motiv des Elefanten ziert oder die aus kostbarem Elfenbein gefertigt wurden. Kupferstiche, Gegenstände aus Gold,...

Anzeige
Anzeige
Anzeige