Obdachlose

1 Bild

Aufruf vom "Haus Zuflucht" Erfurt

Martina Giese-Rothe
Martina Giese-Rothe | Gotha | am 10.12.2015 | 138 mal gelesen

Ich möchte den Aufruf von Mario Kraus, dem Sozialarbeiter vom "Haus Zuflucht" in Erfurt hier mal einstellen. Denn hier handelt es sich ja meistens um unverschuldet in Not geratene Menschen, an die - und das nicht nur zu Weihnachten - ebenfalls gedacht werden sollte. Dieses Thema wird oft in den "Hintergrund geschoben", deshalb ist es wirklich gut, dass es mal öffentlich angesprochen wird und Mario Kraus diesen Aufruf...

9 Bilder

Das "Restaurant des Herzens" begrüßt wieder seine Gäste

Peer Floeckner
Peer Floeckner | Erfurt | am 08.12.2015 | 68 mal gelesen

Erfurt: Restaurant des Herzens | Nächstenliebe geht auch durch den Magen: Pünktlich am Nikolaustag öffnete das von der Evangelischen Stadtmission betriebene "Restaurant des Herzens" in der Erfurter Allerheiligenstraße wieder seine Pforten. Noch bis zum 29. Januar erhalten Bedürftige und Einsame hier ein warmes Mittagessen, dazu erfahren sie Geborgenheit und ein frohes Miteinander, dürfen an einigen Tagen auch ein zusätzliches kulturelles Angebot...

4 Bilder

Was macht eigentlich das "Restaurant des Herzens" im Sommer?

Helke Floeckner
Helke Floeckner | Erfurt | am 22.07.2015 | 170 mal gelesen

Niemand is(s)t gern allein: Das Café des Herzens der Erfurter Stadtmission bietet zwölf Monate lang Bedürftigen ein Frühstück und benötigt dringend Unterstütung Hunger haben sie nicht nur im Dezember und im Januar. In den beiden kalten Monaten öffnet Jahr für Jahr das „Restaurant des Herzens“ seine Türen. Für den Hunger von so vielen Bedürftigen, auch den nach Wärme und ein bisschen Geborgenheit, ist da gesorgt. Doch...

35 Bilder

200 Essen - und ganz viel Wärme - täglich für das Erfurter "Restaurant des Herzens" 2

Helke Floeckner
Helke Floeckner | Erfurt | am 19.12.2014 | 236 mal gelesen

Zwei Monate lang, noch bis Ende Januar, begrüßt das „Restaurant des Herzens“ in der Erfurter Stadtmission seine Gäste. Es sind jene, die es sich sonst nicht leisten können, an jedem Tag eine warme Mahlzeit zu sich zu nehmen. Manche von ihnen haben kein Dach über dem Kopf, andere müssen jeden Cent mehrfach umdrehen, bevor sie ihn ausgeben können, die nächsten sind krank vor lauter armer Einsamkeit. Es ist auch das Gefühl,...

1 Bild

Obdachlose und Arme haben das Recht auf Menschenwürde

Michael Mahler
Michael Mahler | Jena | am 20.10.2014 | 317 mal gelesen

Obdachlose und Arme Menschen haben dasselbe Recht auf Menschenwürde wie "DU"! Leider gibt es immer mehr Obdachlose und Arme Menschen in Deutschland. Hartz IV und aber auch erschütternde Schicksalsschläge verursachen eine solche Situation. Dennoch ist das kein Grund diese Menschen aus unserer Gesellschaft auszustoßen! Obdachlose werden gerne als sogenannte "Penner" dargestellt, sie sind dreckig, stinken und setzen...

1 Bild

Ein Bett allein hilft nicht. Am 11. September ist Tag der Wohnungslosen / Zu Besuch im "Haus Emmaus" 2

Steffen Weiß
Steffen Weiß | Gera | am 10.09.2014 | 431 mal gelesen

Gera: "Haus Emmaus" der Caritas | Sie sitzen in Parks und Innenstädten herum. Sie saufen. Sie sind kriminell. Sie spritzen sich - zumindest in den Großstädten - öffentlich Drogen. Sie sind zu faul zum Arbeiten. Sie haben auf nichts Bock. So in etwa hält sich das Bild der Obdachlosen hartnäckig in der Gesellschaft. Nach Schätzungen der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe gibt es in Deutschland derzeit rund 292.000 wohnungslose Menschen. Wer sind...

1 Bild

Betreuungsverein feiert 20-Jähriges

Simone Schulter
Simone Schulter | Weimar | am 04.07.2013 | 256 mal gelesen

WE: Soporoner Straße | Der Betreuungsverein Weimar „Menschen für Menschen“ begeht im Marie-Seebach-Stift mit einer Festveranstaltung sein 20-jähriges Bestehen. Rund 800 Menschen sind derzeit in Weimar auf die Hilfe des Vereins angewiesen, weil sie wegen einer psychischen Erkrankung, einer Behinderung oder wegen ihres hohen ­Alters nicht mehr eigenständig handeln können. Finanziert wird seine Arbeit vor allem durch die Stadt Weimar. Auch das Land...

Nachdenklich 24

Mariett Demirelli
Mariett Demirelli | Erfurt | am 10.11.2011 | 6956 mal gelesen

Im Vorübergehen stellt sich mir heute fogende Situation, die mich im Nachhinein doch noch lange nachdenklich gestimmt hat. In der Erfurter Innenstadt kniete ein Bettler bei feucht-kalter Witterung nur mit einem Wollpullover bekleidet. Er zitterte am ganzen Körper. Eine Passantin zückte auch sogleich ihr Portemonee. Einige Schritte weiter kläffte ein angeleinter, mittelgroßer Hund kläglich in einen Laden nach dem...

Anzeige
Anzeige
Anzeige