Palliativmedizin

1 Bild

Spende für Palliativförderverein am Klinikum Bad Salzungen

Ralf Kothe
Ralf Kothe | Eisenach | am 06.03.2017 | 22 mal gelesen

Bad Salzungen: Klinikum | Ende Februar 2017 überreichte der CDU-Bundestagsabgeordnete Christian Hirte dem Verein zur Förderung der Palliativmedizin am Klinikum Bad Salzungen e.V. eine Spende in Höhe von 550 EUR. Die frisch amtierende Vereinsvorsitzende Dr. med. Christina Ebert nahm den symbolischen Scheck in Empfang. Der wesentliche Anteil zur Spende kam im Rahmen von Bildungsfahrten nach Berlin im November 2016 und Januar 2017 zusammen. Hirte...

Das Lebensende lebenswert gestalten - Palliativmedizin an der HELIOS Klinik Blankenhain

Ines Neumann
Ines Neumann | Weimar | am 30.09.2016 | 20 mal gelesen

Blankenhain: HELIOS Klinik Blankenhain | Palliativmedizin beruht auf einem ganzheitlichen Konzept in der Betreuung von Patienten mit unheilbaren Krankheiten, um den Menschen Lebensqualität für ihre verbleibende Zeit zu ermöglichen. Am Mittwoch, den 5. Oktober, spricht Oberärztin Cathrin Knieknecht um 17 Uhr in der HELIOS Klinik Blankenhain über das Thema „Erhalt der Lebensqualität – Palliativmedizin.“ Wer an einer unheilbaren Krankheit leidet, hat vielleicht noch...

Tag der offenen Tür des Palliativ Netzwerkes Thüringen

Lokalredaktion Mühlhausen/Bad Langensalza
Lokalredaktion Mühlhausen/Bad Langensalza | Mühlhausen | am 10.03.2016 | 68 mal gelesen

Mühlhausen/Thüringen: Palliativ Netzwerk Thüringen Bereich Unstrut- Hainich Kreis | Tag der offenen Tür des Palliativ Netzwerkes Thüringen Wir sind ein Team bestehend aus Palliativärzten und Palliativschwestern, unser Ziel ist es, die Lebensqualität und Selbstbestimmung schwerkranker Menschen zu erhalten, zu fördern und zu verbessern. Unsere Hauptarbeit liegt darin das wir die Schmerzen und das Leiden lindern und der Patient in seiner vertrauten Umgebung bis zum Schluss bleiben kann. Am Tag der...

Johanniter bieten Kurs „Sterbende begleiten lernen“ an

Lokalredaktion Weimar
Lokalredaktion Weimar | Weimar | am 04.02.2013 | 156 mal gelesen

Seit 2004 gibt es bei den Johannitern in Weimar den Ambulanten Besuchs- und Hospizdienst (ABHD). Im vergangenen Jahr haben die 21 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Weimar und dem Weimarer Land mehr als 60 Sterbende sowie deren Angehörige und Freunde begleitet und damit den Grundgedanken der Hospizbewegung umgesetzt, schwerkranken und sterbenden Menschen ein würdiges und weitgehend beschwerdefreies Leben bis...

Anzeige
Anzeige
Anzeige