Sütterlin

17 Bilder

AA-Serie Mein Museum: Rotschnabelnest in Reichmannsdorf

Jana Scheiding
Jana Scheiding | Arnstadt | am 16.08.2016 | 36 mal gelesen

Reichmannsdorf: ... | Um Handwerk und Goldgräbertradition geht es im Museum Rotschnabelnest in Reichmannsdorf bei Saalfeld. Dazu drei rührige Museumsführerinnen, die viel erzählen können. Da vergeht die Zeit wie im Flug. Was gibt's Musehenswertes? Die „Innungshalle“. Dort sind in etwa 100 Schaukästen Gewerke als Miniaturszene mit Puppen dargestellt - gesäumt von den bekanntesten Innungszeichen. Dort steht auch die Dukatenpresse, mit der man...

10 Bilder

Geheime Schrift? In Windischholzhausen wird Kurrentschrift geschrieben

Helke Floeckner
Helke Floeckner | Erfurt | am 18.03.2015 | 408 mal gelesen

In Windischholzhausen bei Erfurt beschäftigt sich Woche für Woche eine kleine Runde mit der deutschen Kurrentschrift. “Der Inhalt ist gar nicht so wichtig!“ Hauptsache, es sieht gut aus. Klaus Sus schaut in die Runde und erntet sogleich Zustimmung. Schon geht der Kopf eines jeden wieder nach unten, den Blick auf die Hand gerichtet, die versucht, Buchstaben schwungvoll und stilecht aufs Papier zu bannen. Genau so, wie...

1 Bild

Vom Sütterlin-Virus befallen

Wolfgang Rewicki
Wolfgang Rewicki | Eisenach | am 02.07.2013 | 168 mal gelesen

Alte Handschriften lesen zu können ist eine Kunst, die jeder erlernen kann Von Wolfgang Rewicki MÜHLHAUSEN. „Ja, das Schreiben und das Lesen,ist nie mein Fach gewesen“ - Diese Zeilen aus einer Strauß-Operette, wer kennt sie nicht? Uta Bickel auf jeden Fall auch, aber gerade für das Schreiben und das Lesen hat die Eichsfelderin ein ganz besonderes Faible entwickelt. Nur dass ihr Interesse in diesem speziellem Falle der...

Sütterlin - fast vergessene deutsche Schrift 9

Karla Hoffer
Karla Hoffer | Heiligenstadt | am 01.01.2013 | 416 mal gelesen

Deutsch lesen und schreiben ist schon schwer genug, aber Sütterlin zu lesen ist für die meisten Menschen heutzutage schier unmöglich. Unlesbares lesbar werden lassen Ich möchte gar nicht wissen, wieviele alte Briefe und Bücher als unlesbar auf dem Müll landeten, weil niemand mit Sütterlin zurecht kam. Dabei ist es eine sehr starke, intensive Schrift, die schon vom Schreiber eine ruhige Hand erforderte. Es gibt sie...

3 Bilder

Spannendes Schriftstudium - Sütterlinclub überträgt alte Schreibschriften und erhält Anfragen aus dem gesamten Bundesgebiet

Stefanie Rödiger
Stefanie Rödiger | Heiligenstadt | am 08.05.2012 | 388 mal gelesen

Leinefelde-Worbis: Urania | Wer auf dem Dachboden eine alte Postkarte oder ein historisches Dokument findet, ist oft vor eine unlösbare Aufgabe gestellt, denn nur wenige können heute die alte Schreibschrift lesen, die unsere Großeltern noch in der Schule gelernt haben. In den meisten Fällen handelt es sich um die sogenannte Sütterlinschrift, die ab 1913 in deutschen Schulen gelehrt wurde, oder um die etwas ältere und viel schrägere Kurrentschrift. Beide...

Anzeige
Anzeige
Anzeige