Schiene

2 Bilder

Job-Profil: Herr Haase, wie ist das Leben als Triebfahrzeugführer?

Simone Schulter
Simone Schulter | Erfurt | am 27.11.2015 | 301 mal gelesen

Erfurt: Am Rasenrain 16 | Mit einem Klischee räumt Sven Haase gleich auf: Nein, Lokführer war zu Kindertagen nicht sein Traumberuf. „Ich bin da eher reingerutscht“, erinnert er sich. Motoren haben ihn damals schon fasziniert, doch die Ausbildungsplätze im Kfz-Gewerbe waren rar. So kam er zur Bahn, wurde Triebfahrzeugschlosser mit der Spezialisierung Triebfahrzeugführer. „Das war damals die exakte Berufsbezeichnung“, klärt er auf. Haase arbeitet...

1 Bild

Stillgelegt

Gerd Zeuner
Gerd Zeuner | Zeulenroda-Triebes | am 28.06.2015 | 62 mal gelesen

Schnappschuss

9 Bilder

Grundlegende Änderungen auf der Elstertalbahn

René Kramer
René Kramer | Zeulenroda-Triebes | am 07.01.2013 | 482 mal gelesen

Haben Sie zufällig etwas Geld übrig und träumten Sie schon immer davon, eine Eisenbahnstrecke zu besitzen? Keine Modellbahn, eine richtige! Dann haben Sie jetzt die Gelegenheit dazu. Denn die Deutsche Bahn verkauft einen Teil der Elstertalbahn. Genauer gesagt, handelt es sich um den Abschnitt zwischen Gera-Debschwitz und den ehemaligen Abzweig Gera-Röppisch. Für 42 867 € (plus Mehrwertsteuer) gehört dieser Abschnitt Ihnen....

3 Bilder

Neuanschluß eines Anschlußgleises im Bahnhof Roßleben 1

Ingo Heidenreich
Ingo Heidenreich | Artern | am 06.01.2013 | 293 mal gelesen

Roßleben: Bahnhof | Güter auf die Schienen... In Roßleben wird Gleisanschluss wiederhergestellt Das Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Verkehr plädiert dafür, dass der Verkehrsträger Schiene einen größeren Anteil des Wachstums in einem integrierten Verkehrskonzept zugunsten einer Entlastung der Straßen übernehmen sollte. Hiermit im Einklang befindet sich offensichtlich die Interessengemeinschaft Unstrutbahn e.V., die...

2 Bilder

Wie ist das Leben als Lokführer, Herr Engelhardt?

JobProfile Redaktion
JobProfile Redaktion | Erfurt | am 28.12.2010 | 1851 mal gelesen

Nasses Laub und Nebel - im Grunde hat ein Lokführer mit den gleichen Herbsttücken zu kämpfen wie jeder Autofahrer. Nur in einer anderen Dimension. "Bremse ich eine E-Lok, die vier Wagen zieht, dann schieben immerhin 250 Tonnen nach", gibt Sven Engelhardt zu bedenken. Seit 21 Jahren führt er Triebwagen, Diesel- und E-Loks und hat ein sicheres Gefühl für die eisernen Kolosse entwickelt. Ihn fasziniert die Technik. Und die...

Anzeige
Anzeige
Anzeige