Sibylle Klepzig

4 Bilder

Japan-Koi in Thüringen: Wie ein Eichsfelder zu den farbigen Exoten fand

Sibylle Klepzig
Sibylle Klepzig | Heiligenstadt | am 01.06.2017 | 75 mal gelesen

Heilbad Heiligenstadt: Koiteichland | Nicht aus dem Teich ­nebenan, sondern direkt aus Japan stammen die Fische, die in den Becken von Kai Lorenz ihre Bahnen ziehen. „Die ­Farbenpracht, das ­Ruhige und Majestätische, die ­Zutraulichkeit“ – es sind viele Eigenschaften, die den Eichsfelder am Koi faszinieren. Der 42-Jährige  betreibt ein Koi- und Teichcenter in ­Heiligenstadt. "Groß" - das war das Zauberwort Durch Neugier fand er vor 26 Jahren zu den farbigen...

1 Bild

Mein Glück im Alltag: Eisenbahn-Leidenschaft

Sibylle Klepzig
Sibylle Klepzig | Eisenach | am 31.07.2012 | 296 mal gelesen

Eisenach: Rennbahn | „Mein Glück im Alltag“ heißt die Serie im Allgemeinen Anzeiger. Wir zeigen, wo und wie Menschen in Eisenach und im Wartburgkreis abschalten können, entspannen oder genießen. Heute: Lutz Gundlach (58) aus Eisenach. Ich liebe alte Technik: Motorräder, Autos und vor allem Eisenbahnen. Jahrelang habe ich alles gesammelt, was mit Eisenbahnen zusammenhängt. Lokschilder, Laternen und Lampen mit Petroleum und Gas, Handräder...

2 Bilder

Heimweh im Zweiertakt: Großes Wartburgtreffen in Eisenach

Sibylle Klepzig
Sibylle Klepzig | Eisenach | am 31.07.2012 | 1555 mal gelesen

Eisenach: Spicke | Haben Autos Gefühle? Wer weiß. Auf jeden Fall folgen Hunderte Wartburgs und ihre Fahrer am kommenden Wochenende dem Ruf nach Eisenach – zum 13. Internationalen Wartburgtreffen „Heimweh“. Sieben Zahlen zum Treffen auf dem Festplatz Spicke. 4 Tage – so lange wie diesmal dauerte das Treffen noch nie. Das heißt: Viele Fahrer bleiben von Freitag bis Montag und Besucher können auch am Sonntagnachmittag noch eine Menge auf der...

7 Bilder

Historie unterhaltsam verpackt

Sibylle Klepzig
Sibylle Klepzig | Eisenach | am 31.07.2012 | 1114 mal gelesen

Eisenach: Touristinformation | Neun Eisenacher Gästeführer absolvierten Zertifizierung nach europäischer Norm und tragen nun drei Sterne „Das Stadtschloss wurde von Herzog Ernst August von Sachsen-Weimar und Eisenach errichtet. Es ging nur etappenweise voran, denn er war ein Känguru-Bauherr – große Sprünge, leerer Beutel“, schildert Gäste­führerin Helga Stange. Die Zuhörer amüsieren sich. Ja, solche Typen gibt‘s auch heute. So einfach wird Geschichte...

Anzeige
Anzeige
Anzeige