Tag der Einheit

4 Bilder

Tag der Einheit 8

Renate Jung
Renate Jung | Erfurt | am 05.10.2016 | 60 mal gelesen

Auch so kann man den Tag der Einheit feiern.

1 Bild

Am Tag der Einheit vor 22 Jahren gab es für sie keinen Partner 1

Uwe Zerbst
Uwe Zerbst | Gotha | am 03.10.2012 | 184 mal gelesen

Im Volkshaus „Zum Mohren“ fand vor 22 Jahren eine Festveranstaltung statt, auf der auch „Einigkeit und Recht und Freiheit . . .“ zusammen mit den Gästen aus Hanau, Salzgitter und Coburg besungen wurde. Danach erfolgten gegenseitige Besuche mit Gothas Partnerstadt Salzgitter und Hanau wie Coburg. Die Kreistagsmitglieder der PDS waren die Einzigen, welche bei solchen Treffen keinen „Partei-Gesprächspartner“ hatten. Heute...

104 Bilder

„Rotenburg an der Fulda“ – wahrhaft ein touristisches Kleinod ! 1

Uwe Zerbst
Uwe Zerbst | Gotha | am 03.10.2011 | 357 mal gelesen

Rotenburg an der Fulda: Zentrum | Tag der Deutschen Einheit – wir wollten einfach mal raus und (für uns) Neues kennen lernen. Eine deutsche Kleinstadt, die wir erst durch die Einheit besuchen können. Die Wahl fiel auf „Rotenburg an der Fulda“. Vor vielen Jahren waren wir bereits kurz dort gewesen, fanden alles ganz toll aber hatten (oder nahmen uns) keine Zeit, geruhsam die Stadt in uns aufzunehmen. Heute zum Feiertag waren wir mehrere Stunden dort, sahen...

1 Bild

Tag der Deutschen Einheit 2011

Uwe Zerbst
Uwe Zerbst | Gotha | am 03.10.2011 | 328 mal gelesen

Am Abend findet der Staatsakt Thüringens zum Tag der Deutschen Einheit in Gothas Stadthalle statt. Eine weitere Begebenheit, die Gotha ins Rampenlicht stellen wird. Viele Erinnerungen an die Jahre dieser Einheit nach 1990 werden heute zu Freude, Bedenken und Ärger Anlass geben. Im Grunde können wir uns aber freuen, dass wir diesen Tag begehen können! An manchen Stellen ist es mit der Einheit noch nicht so richtig...

1 Bild

Polterabend vom 02. auf den 03. Oktober – im Rückblick

Uwe Zerbst
Uwe Zerbst | Gotha | am 02.10.2011 | 297 mal gelesen

Es war ein politischer Polterabend, als wir uns 1990 im „Kreml“, der früheren Kreisleitung der SED in Gothas Mauerstraße, zusammenfanden. Viele von uns waren wie ich zur PDS (*) hinzugestoßen, weil sie bei all dem Sumpf, den man aus der Gegenwart und Geschichte der DDR hervor holte - oft in undifferenzierter Verurteilung in Bausch und Bogen -, nicht die Achtung ihrer eigenen Vergangenheit mit in den Schmutz ziehen lassen...

Anzeige
Anzeige
Anzeige