Thüringen zu Fuß

7 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Rundweg Lütsche-Flößgraben 1

Ines Heyer
Ines Heyer | Saalfeld | am 24.11.2016 | 53 mal gelesen

Frankenhain: Talsperre Lütsche | Der Stausee Lütsche, gelegen zwischen Frankenhain und Oberhof, ist zu jeder Jahreszeit ein Besuch wert. Um den See herum führt ein zwei Kilometer langer Weg. "Wer noch mehr erkunden möchte, dem sei der neue Rundweg Lütsche-Flößgraben mit 12 Kilometer Länge empfohlen", erklärt Hans-Georg Fischer, Bürgermeister in Frankenhain. Im Frühjahr 2016 wurde dieser neue Weg eröffnet - mit Unterstützung von Mitteln des Tourismusbudgets...

22 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Rund um die Ebenauer Köpfe

Sibylle Klepzig
Sibylle Klepzig | Eisenach | am 20.10.2016 | 34 mal gelesen

Ifta: Creuzburg | Lust auf Wasser und Fels zugleich? Dann auf ins Creuzburger Werratal, nur 12 Kilometer von Eisenach entfernt. Ein Tipp von Udo Heß vom Zweigverein Creuzburg des Werratalvereins. WEG-Einstimmung: ­Die Landschaft scheint dem Pinsel­strich eines Romantikers entsprungen. Steil erheben sich am Ufer der Werra schroffe Kalkstein-Forma­tio­nen – der Nordmannstein und die Ebenauer Köpfe. Zu letzteren führt diese Tour...

3 Bilder

Thüringen zu Fuss - W wie Weg: Geo-Weg-Manebach 1

Ines Heyer
Ines Heyer | Saalfeld | am 05.10.2016 | 45 mal gelesen

Steine können Geschichten erzählen - auch aus einer Zeit, als noch keine Menschen die Erde besiedelten. Als Mineralien- und Fossiliensammler kann Berthold Lugert Steinen so manches Geheimnis entlocken. Deshalb empfiehlt er für eine Reise in die Erdgeschichte den Geo-Weg-Manebach. WEG-Name: Der Geo-Weg ist ein Themenwanderweg, der den Wanderer auf eine Reise 300 Millionen Jahre zurück mitnimmt. WEG zum Weg: Den...

10 Bilder

W wie Weg - Thüringen zu Fuß: Pilzsteig 3

Ines Heyer
Ines Heyer | Arnstadt | am 13.09.2016 | 73 mal gelesen

Neustadt am Rennsteig: Zentrum | Ein schöner Wanderweg, nicht nur für Pilzfreunde, hat Pilzsachverständiger Gunter Jacob mit initiiert. Der Pilzsteig verläuft von Neustadt am Rennsteig bis nach Gehren. Er durchläuft sogar Gebiete mit besonderen Energiefeldern. WEG-Name: Pilze haben hier immer Saison - große Holzpilze weisen das ganze Jahr den Weg und Infotafeln vermitteln Wissenswertes, zusätzlich zum natürlichen Pilzvorkommen. WEG-Start: Der Weg...

3 Bilder

Thüringen zu Fuss - W wie Weg: Oberer Berggrabenweg

Ines Heyer
Ines Heyer | Arnstadt | am 05.09.2016 | 41 mal gelesen

Bergbaugeschichte hautnah erleben: Nico Debertshäuser, Leiter Stadtmarketing Ilmenau, empfiehlt dafür den Oberen Berggrabenweg von Ilmenau nach Stützerbach. WEG-Name: Der Weg diente einst der Wasserführung für den Ilmenauer Bergbau – errichtet 1688 bis 1691. WEG zum Weg: Ilmenau ist über zwei Autobahnabfahrten über die Bundesstraßen und die Bahn erreichbar. WEG-Start: Der Weg beginnt am Amtshaus, in dem auch die...

38 Bilder

Thüringen zu Fuß - Wie wie Weg: ­Der Erlebnispfad Silberborn 1

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Eisenach | am 27.08.2016 | 84 mal gelesen

Berka vor dem Hainich: Wanderparkplatz Mallinde | ­Der Erlebnispfad Silberborn verrät „­Alrunas Waldgeheimnisse“. Er verläuft an der Westgrenze des National­parks Hainich bei Berka. Der Wandertipp kommt von Jens Wilhelm, Revierleiter im Nationalpark Hainich. WEG-Einstimmung: Wald­elfe „­Alruna“ erklärt Tiere und Bäume am Wegesrand. Die Nationalparkbesucher lauschen an Hörstationen Tierstimmen oder klettern zu einem Feenfenster. WEG-Länge: Es gibt zwei Routen, die...

14 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Rund um den Stausee Kelbra

Sibylle Klepzig
Sibylle Klepzig | Nordhausen | am 29.07.2016 | 104 mal gelesen

Kelbra (Kyffhäuser): Stausee Kelbra | Einmal rund um denHelmestausee bei Kelbra, das gefällt im Sommer Wanderern und Radfahrern gleichermaßen. Ein Tipp von Eckhard Haupt, Gästeführer im Europadorf Auleben, das auf der 17 Kilometer-Tour ebenfalls passiert wird. WEG-Name: ­Seit den 1960er-Jahren staut die Talsperre ­Kelbra das Wasser der Helme auf. Das Rückhaltebecken schützt die Niederung der Goldenen Aue vor Hochwasser. WEG-Einstimmung: ­Segelboote,...

25 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Der Steinbergweg 1

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Sömmerda | am 22.07.2016 | 101 mal gelesen

Bad Langensalza: Nationalparkzentrum Thiemsburg | Der Steinbergweg erschließt das südöstliche Teilgebiet des Nationalparks Hainich rund um den Steinberg und verläuft durch Offenland und Wald. Der Tipp kommt von Alisa Klamm, Mitarbeiterin in der Forschung der Nationalparkverwaltung Hainich. WEG-Einstimmung: Im Nationalparkzentrum an der Thiemsburg vermittelt die Ausstellung „Entdecke die ­Geheimnisse des Hainich“ alles Wissenswerte zum ­Hainich – seit Kurzem auch mit...

23 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Durch die Badraer Schweiz

Sibylle Klepzig
Sibylle Klepzig | Nordhausen | am 16.07.2016 | 83 mal gelesen

Auleben: Humboldtsches Schloss + Neuer Rüxleber Hof | Vom Europadorf Auleben aus die Badraer Schweiz erkunden - eine Empfehlung von Gästeführer Eckhard Haupt. WEG-Besonderheit: ­Die Hügelketten des Naturschutzgebietes Badraer Schweiz grenzen direkt an den Stausee Kelbra. Dieses enge Neben­ein­ander trockener Anhydrit­hügel und feuchter Niederungen, darunter auch Solwiesen, verleiht dem Landstrich unweit des Kyffhäusers seinen besonderen Reiz. WEG-Start: Die Tour beginnt...

16 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Der Fünf-Schlösser-Blick 1

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Weimar | am 24.06.2016 | 125 mal gelesen

Kromsdorf: Schloss | Einen Fünf-Schlösser-Blick bietet der Wilhelm-Ernst-Weg von Kromsdorf nach Schöndorf im Norden Weimars. Der Tipp kommt von Dr. Ulrike Müller-Harang von der Klassik-Stiftung Weimar. WEG-Einstimmung: Wilhelm Ernst (1662-1728) war Herzog von Sachsen-Weimar. Er gründete die heutige „Herzogin Anna Amalia Bibliothek“ und baute Schloss Kromsdorf aus. Besucher des Schlossparks finden seine lebensgroße Büste in einer der vielen...

25 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Rund um den Alexanderturm 1

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Eisenach | am 07.06.2016 | 119 mal gelesen

Ruhla: mini-a-thür | Für den Rundweg um den Alexanderturm in Ruhla benötigen Wanderer etwa zweieinhalb Stunden. Der Wandertipp stammt von Detlef Fuhlrott von der Touristinformation Ruhla. WEG-Einstimmung: Auf dem Weg passieren Wanderer den Emmytempel mit dem Ringbergstein, wo einstmals der „verrückte Schneider aus Ruhla“ ins Tal fliegen wollte. Das Mundarttheater „ Der Fliegenschnieder“ von Arno Schlothauer zeigt seine Geschichte auf der...

17 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Wanderweg Großer Finsterberg

Ines Heyer
Ines Heyer | Ilmenau | am 23.05.2016 | 128 mal gelesen

Wer den Großen Finsterberg erklimmt, kann eine fantastische Aussicht auf die Thüringer Bergwelt genießen - davon ist Ranger Diethard Eckhardt überzeugt. WEG zum Weg: Der Ort Schmiedefeld am Rennsteig ist mit dem Auto oder der Buslinie 300 ab Ilmenau oder Suhl zu erreichen. WEG-Start: Das Auto stellt man auf den Parkplatz Marktstraße. Von hier aus der Ausschilderung „Skilift“ folgen, dann ist der Große Finsterberg...

14 Bilder

Thüringen zu Fuß - W Wie Weg: Rundweg Vessertal

Ines Heyer
Ines Heyer | Ilmenau | am 22.04.2016 | 163 mal gelesen

Schmiedefeld am Rennsteig: Touristinformation | Das Vessertal zählt zu den schönsten Tälern in Mitteldeutschland. Der sieben Kilometer lange Rundweg führt durch das UNESCO-Biosphärenreservat Vessertal und zeigt Thüringen von seiner schönsten Seite. WEG-Name: Der kurze Runwanderweg führt durch den kleinen Ort Vesser und das Vessertal – das schönste Tal in Mitteldeutschland (Auszeichnung vom MDR). WEG zum Weg: Schmiedefeld am Rennsteig erreicht man mit dem Auto und ab...

20 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Der Hünenteichweg

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Mühlhausen | am 08.04.2016 | 110 mal gelesen

Kammerforst: Wanderparkplatz Am Zollgarten | Der Rundwanderweg Hünenteich ist der erste im Nationalpark Hainich, welcher vom Deutschen Wanderverein in der Rubrik „Naturvergnügen“ zertifiziert wurde. Dieses Zertifikat garantiert dem Wanderer ein Naturerlebnis der besonderen Art. Der Tipp kommt von Dietrich Reiche, Ranger, im Nationalpark Hainich. WEG-Name: Der Hünenteich ist ein künstlich gestauter Erdfall, der vermutlich zur Fischzucht für die Siedlung „Gräverode“...

14 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Das Craulaer Kreuz

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Erfurt | am 18.03.2016 | 103 mal gelesen

Hörselberg-Hainich: Craulaer Kreuz | Der 7,5 Kilometer lange Rundwanderweg Craulaer Kreuz verläuft größtenteils durch strukturreiche Buchenbestände, die auf dem Weg zum Urwald sind. Manfred Großmann, Nationalparkleiter im Hainich, präsentiert den Wandertipp. WEG-Einstimmung: Der gesamte Weg liegt im UNESCO-Welterbe „Buchenwälder“ und vermittelt einen guten Eindruck, warum der Hainich hier dazugehört. Im Mai gibt es massig Bärlauch WEG zum Weg: Der...

6 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Der Saugrabenweg im Nationalpark Hainich

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Mühlhausen | am 19.02.2016 | 474 mal gelesen

Kammerforst: Parkplatz Zollgarten | Der Saugrabenweg ist hervorragend zum Kennenlernen des Nationalparks Hainich geeignet - entlang von Offenflächen und Waldrändern geht es durch Jungwald in den Urwald und zurück. Der Tipp kommt von Manfred Großmann, Nationalparkleiter im Hainich. WEG-Einstimmung: „Urwald mitten in Deutschland“ ist der Slogan des Nationalparks - der Saugrabenweg vermittelt, was das bedeutet. WEG-Länge: Rund zehn Kilometer lang geht es...

25 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Von Sophienhof zum Netzkater

Sibylle Klepzig
Sibylle Klepzig | Nordhausen | am 20.01.2016 | 247 mal gelesen

Harztor: Sophienhof | Diese Wanderung führt dorthin, wo Thüringen am nördlichsten und der Harz am südlichsten ist. Sie ist auch für Kinder ideal, um sich im Wald auszutoben und Tiere zu entdecken. Ein Tipp von Kerstin Fiebig von der Ziegenalm in Sophienhof. WEG-Einstimmung: Egal, ob mit oder ohne Schnee – diese Harztour macht auch im ­Winter Spaß. Sie ist nicht zu lang, bietet Einkehrmöglichkeiten zum Aufwärmen und beginnt im nördlichsten Ort...

6 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Entdecker-Tour um Ilfeld

Sibylle Klepzig
Sibylle Klepzig | Nordhausen | am 01.12.2015 | 175 mal gelesen

Harztor: Ilfelder Tal | Auf der Entdeckertour durch den Naturpark Südharz gibt es in der Tat Kleinode zu entdecken: sagenumwobene Felsen, Kloster-Teiche und eine alte Bergbaustätte. Ein Tipp von Kreiswegewart Joachim Jauer. WEG-Start: Als Startpunkt in Ilfeld empfiehlt sich der Wander­parkplatz an der B 4 am Ortsausgang Richtung Hasselfelde. WEG-Länge: Der Rundweg misst 7,4 Kilometer. WEG-Verlauf: Der ­Wanderer quert die B 4 und folgt dem...

3 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Grenzweg-Tour im Südharz

Sibylle Klepzig
Sibylle Klepzig | Nordhausen | am 07.11.2015 | 160 mal gelesen

Ellrich: Stadtwald | Wandern im Naturpark Südharz verspricht besondere Naturerlebnisse. Die Grenzweg-Tour ist ein Tipp von Naturpark-Mitarbeiter Christian Schelauske aus Nordhausen. WEG-Einstimmung: Entlang der einstigen innerdeutschen Grenze entwickelten sich über Jahrzehnte schützenswerte Lebensräume für Tiere und Pflanzen. Der Pfad folgt dem Grünen Band ein Stück und dokumentiert Geschichte. WEG-Start: Am Wanderparkplatz des Stadtwaldes...

23 Bilder

Thüringen zu Fuss - W wie Weg: Klosterweg nach Paulinzella 1

Ines Heyer
Ines Heyer | Saalfeld | am 12.10.2015 | 257 mal gelesen

Königsee: Waldseebad | Steffen Wedekind, Revierförster Auerhahnsgrund empfiehlt den Klosterweg von Königsee zum Kloster Paulinzella. WEG-Name: Der Weg führt von Königsee zum Kloster Paulinzella und zurück. WEG zum Weg: Königsee ist über die Autobahn A 71, Abfahrt Ilmenau, gut zu erreichen. WEG-Start: Start und Ziel ist der Parkplatz am Waldseebad Königsee mit ausreichend Parkplätzen. Von dort geht es 200 Meter auf der Straße zurück, dann...

13 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Wildkatzenpfad im Hainich

Sibylle Klepzig
Sibylle Klepzig | Sömmerda | am 19.09.2015 | 231 mal gelesen

Hörselberg-Hainich: Hütscheroda | Auf dem Wildkatzenpfad kann der Wanderer Natur und Tiere erleben. Ein Tipp von Katharina Nagy, die im Wildkatzendorf Hütscheroda ihren Bundesfreiwilligendienst leistet. WEG-Name: Der Pfad durch den Nationalpark Hainich widmet sich dem Wappentier dieses Laubwaldgebietes – der Wildkatze. Gleich am Ausgangspunkt, dem Wildkatzendorf Hütscheroda, lassen sich die scheuen Tiere im natur­nahen Gehege beobachten. Doku über...

55 Bilder

Thüringen zu Fuß – W wie Weg: Zwei Talsperren und ein Kletterfelsen 8

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Erfurt | am 28.08.2015 | 695 mal gelesen

Tambach-Dietharz: Schmalwassertalsperre | - Diese Tour in Tambach-Dietharz führt über verschiedene markierte Wanderwege mit einigen Abstechern auf Trampelpfaden. - Zu erleben sind die Schmalwasser-Talsperre, mit 80,7 Metern Deutschlands höchster Staudamm, die Alte Tambacher Talsperre, die älteste Thüringens, und der Falkenstein, mit 96 Metern der höchste freistehende Kletterfelsen des Thüringer Waldes. - Der Wandertipp kommt von Matthias Hesse vom...

5 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Karstwanderweg Südharz 1

Sibylle Klepzig
Sibylle Klepzig | Nordhausen | am 05.06.2015 | 153 mal gelesen

Dieser Wandertipp kommt von Andreas Heise, Kreiswegewart und Vorsitzender des Fördervereins Karstwanderweg im Landkreis Nordhausen WEG-Einstimmung: Es ist etwas Besonderes – das weiße Gipsgestein des ­Südharzes. Vor allem ist es extrem wasser­löslich. So formte das Wasser hier eine einzigartige Landschaft mit Bachschwinden, Höhlen, Erdfällen, Dolinen, Karstquellen und weißem Felsgestein. All diese Natur­phänomene sind...

11 Bilder

Thüringen zu Fuß – W wie Weg: Die Drachenschlucht 2

Michael Steinfeld
Michael Steinfeld | Eisenach | am 23.04.2015 | 348 mal gelesen

Eisenach: Drachenschlucht | Tosendes Wasser unter den Füßen, Millionen glitzernde Wassertröpfchen an bemoosten Felsen, die nur wenig mehr als mannsbreit auseinander stehen - in der sagenumwobenen Drachenschlucht kommen Romantiker, Naturliebhaber und Geologen gleichermaßen auf ihre Kosten. Der Wandertipp kommt von Heidi Günther von der "Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH". WEG-Start: Los geht die Rundwanderung von der Haltestelle Mariental an der...

55 Bilder

W wie Weg: Ein Teilstück vom Fahner-Höhe-Wanderweg - empfohlen von Hardy Nüßler

Helke Floeckner
Helke Floeckner | Erfurt | am 18.04.2015 | 733 mal gelesen

WEG-Name: Fahner-Höhe-Wanderweg. Mir geht es heute um ein sehr interessantes Teilstück davon. WEG-Start: In Gierstädt vor dem Gasthaus mitten im Ort, dort gibt es auch Parkplätze. WEG zum Weg: Mit dem Bus oder dem Auto bis nach Gierstädt im Landkreis Gotha. WEG-Länge: Von Gierstädt aus bis zu den „Sieben Gräbern“ sind es etwa fünf Kilometer. Die gesamte, kombinierte Länge vom Fahner-Höhe- und Hainich-Weg...

Anzeige
Anzeige
Anzeige