Tiefurt

9 Bilder

Kurz verschnaufen im Schloss-Park-Idyll in Weimar 3

Thomas Gräser
Thomas Gräser | Erfurt | am 12.05.2015 | 145 mal gelesen

Eine Ruhe morgens 8.30 Uhr im Schlosspark Tiefurt. Ich liebe das. Entspannung, Gedanken schweben leichtfüßig, der Blick wirkt reinigend, die Seele entkrampft. Beschaulichkeit, Muße, Gelassenheit, ja Frieden erobert den Körper und tankt Kraft, Zuversicht und Freude. Angekommen.

2 Bilder

"Tatort" Weimar 4

Eberhard :Dürselen
Eberhard :Dürselen | Weimar | am 07.04.2013 | 222 mal gelesen

Ein Glück, dass der Tatort in Weimar gedreht wird. Warum? Unvorstellbar, wenn das ganze Filmteam mit Technik in Kromsdorf im Schloßpark oder im Landschaftspark Tiefurt einfallen würde. Ungeahnte Schäden an diesen herrlichen Plätzen wären die Folge. Auf dem Weimarer Kopfsteinpflaster kann nicht viel passieren - aber hier . . .

1 Bild

Montags nach Tiefurt ins Konzert

Simone Schulter
Simone Schulter | Weimar | am 23.08.2012 | 537 mal gelesen

Weimar: Kirche | Seit vielen Jahren ist die Tiefurter Kirche im Sommer allmontäglich Anziehungspunkt für Musikliebhaber. Pastor Krause war es, der hier einst eine Musikreihe ins Leben gerufen hat, die heute der Verein „Wir im Ruhestand“ (WIR) organisiert in Zusammenarbeit mit der Kirchgemeinde. Das Programm der „Tiefurter Montagsmusiken“ hat auch in diesem Jahr Roland Seemann zusammengestellt. In den beiden zurückliegenden Jahren hatte es...

Tiefurter Montagsmusiken

Waltraud Seemann
Waltraud Seemann | Weimar | am 06.07.2012 | 143 mal gelesen

Weimar: Tiefurt | Christophoruskirche, 18.00 Uhr: Chorkonzert. Der Volkschor Kromsdorf singt Lieder aus aller Welt.

1 Bild

Auf den Spuren J. W. von Goethes - erste Ergebnisse 6

Eberhard :Dürselen
Eberhard :Dürselen | Weimar | am 07.04.2012 | 214 mal gelesen

Sehr geehrte Kromsdorfer und Tiefurter, nach einer Woche anstrengender Arbeit und vielen Analysen liegt nun endlich ein Ergebnis vor. Zuvor möchten wir uns aber noch bei den Anwohnern für die tatkräftige Unterstützung bei der Bodenprobenahme bedanken. Wir hatten natürlich nicht erwartet, dass jede Bodenprobe ein positives Ergebnis bei der Analyse bringt, jedoch konnten wir einen Treffer landen: Eine Bodenprobe vom hinteren...

2 Bilder

Auf den Spuren J. W. von Goethes in Kromsdorf und in Tiefurt 8

Eberhard :Dürselen
Eberhard :Dürselen | Weimar | am 01.04.2012 | 221 mal gelesen

Sehr geehrte Kromsdorfer und Tiefurter, das Mitteldeutsche Genologische Institut hat die Fluren Tiefurt und Kromsdorf für seine Forschungsaufgabe "Auf den Spuren Goethes" ausgewählt. Geplant sind verschiedene Bodenuntersuchungen auf den Fluren Tiefurt und Kromsdorf. Es sollen die Bodenproben mittels Gen-Analysen auf DNA-Spuren von J.W. v. Goethe untersucht werden um endlich Gewissheit über den tatsächlichen Aufenthalt...

Adventsmarkt in Tiefurt

Lokalredaktion Weimar
Lokalredaktion Weimar | Weimar | am 22.11.2011 | 489 mal gelesen

Weimar: Tiefurt | Am 26. November laden die Tiefurter von 15 bis 18 Uhr in die Scheune des Kammergutes ein. Verschiedene Verkaufsstände bieten Gelegenheit, kleine Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Auf der Empore ist für die Kinder ein Bastelstand eingerichtet und natürlich ist der Weihnachtsmann unterwegs. Eine besondere Attraktion soll der Auftritt der Alphornbläser werden.

Ausstellung in der Tiefurter Mühle

Lokalredaktion Weimar
Lokalredaktion Weimar | Weimar | am 06.07.2011 | 623 mal gelesen

Weimar: Tiefurt | Arbeitsergebnisse von Studierenden der Hochschule Anhalt, Dessau/Bernburg sind bis zum 10. Juli in der Tiefurter Mühle zu sehen. Die 28 Studierenden aus neun Ländern waren auf einer Zeichenexkursion „Auf den Wegen Lyonel Feiningers“ in und um Weimar unterwegs. Zur Aufgabe stand die Schulung visuellen Wahrnehmens durch Skizzieren in Natur, Landschaft und Landschaftsgärten - Farbe in der gestalteten Landschaft und am...

9 Bilder

Apoldaer Glockenmuseum – einen Ausflug wert

Uwe Zerbst
Uwe Zerbst | Gotha | am 27.04.2011 | 333 mal gelesen

Schon geraume Zeit hatten wir einen Besuch des Glockenmuseums in Apolda ins Auge gefasst. Ostermontag war es dann soweit. Eigentlich kennt sich keiner von uns so richtig in Apolda aus. Aber in der Bahnhofstraße sollte es sein. Die Autobahn A4 von Gotha bis zur Abfahrt Apolda ließ sich prima fahren. Idiotisch Fahrende waren offensichtlich nicht im Straßenverkehr – keine Raser, keine gefährlich Überholende. So waren wir...

Anzeige
Anzeige
Anzeige