Urlaubsfahrt

2 Bilder

Bewohner des AZURIT Seniorenzentrums Brühl und des AZURIT Seniorenzentrums Borna unternehmen Urlaubsfahrt nach Eisenach

AZURIT Seniorenzentrum
AZURIT Seniorenzentrum | Eisenach | am 21.07.2015 | 91 mal gelesen

Eisenach: AZURIT Seniorenzentrum | Viele Senioren genießen es, im Alter in den Urlaub fahren zu können. Dass dies trotz Pflegebedürftigkeit möglich ist, zeigt nun das AZURIT Seniorenzentrum Brühl in Chemnitz und das AZURIT Seniorenzentrum Borna. Die Idee ist einfach, aber wirkungsvoll: Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung aus Chemnitz reisten vom 1. Juni – 5. Juni 2015 und die Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung in Borna vom 22. Juni – 25. Juni...

3 Bilder

Mit der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau nach Peking

Uwe Transchel
Uwe Transchel | Erfurt | am 09.03.2015 | 41 mal gelesen

Witterda: Gustav Adolf Kapelle | Mit der Transsibirischen Eisenbahn von Erfurt über Moskau nach Peking und zurück, so lautet das Thema unserer nächsten Multivisionsshow von und mit Günter R. Guttsche. Herr Gutsche nimmt uns mit auf seine Reise, die Ihn über mehr als 20.000 Kilometer durch die wild-romantischen Weiten Russlands, der Mongolei und Chinas führte. In der Pause wird Pausentee aus dem Samowar gereicht. Die Veranstaltung in der Gustav...

1 Bild

Der ACE informiert: Übermüdet am Steuer - Bis zu fünf Jahre Haft

Klaus Hollmann
Klaus Hollmann | Saalfeld | am 28.07.2013 | 88 mal gelesen

Wer am Steuer einnickt, handelt grob fahrlässig. Im strafrechtlichen Sinne ist das so, als würde jemand in alkoholisiertem Zustand Auto fahren, warnt jetzt der ACE Auto Club Europa. Übermüdung am Steuer ist demnach strafbar und kann bei einer hierdurch ausgelösten Verkehrsgefährdung eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder eine einkommensabhängige Geldstrafe zur Folge haben, die nach Tagessätzen berechnet wird. Der...

1 Bild

EU-Knöllchen: ACE warnt vor Inkassounternehmen

Klaus Hollmann
Klaus Hollmann | Saalfeld | am 01.07.2013 | 151 mal gelesen

Stuttgart (28.06.2013) - Der ACE Auto Club Europa hat eine Reform der Vollstreckung sogenannter EU-Knöllchen gefordert. Bundes-verkehrsminister Ramsauer (CSU) und seine Ministerkollegin aus dem Justizressort sollen sich in Brüssel für eine rechtsstaatlich einwandfreie und methodisch einheitliche Handhabung bei der Ahndung von Verkehrsverstößen in der EU einsetzen. „Es ist nicht in Ordnung, wenn Kraftfahrer wegen angeblicher...

Anzeige
Anzeige
Anzeige