Warnung

1 Bild

Achtung! Gefährliche Mails im Umlauf !

Marcus Daßler
Marcus Daßler | Zeulenroda-Triebes | am 20.01.2016 | 144 mal gelesen

Zeulenroda-Triebes: Markt | Eine kleine Mail kann ruck zuck zur Katastrophe werden. Aktuell kommen wieder viele Mails von scheinbar ganz seriösen Unternehmen. Anbei hängt eine Rechnung als Worddokument. Das Öffnen dieses Dokumentes kann fatale Folgen für den Computer haben. Deshalb gilt generell: Nix öffnen, wenn man sich nicht ganz sicher ist von wem die Mail kommt und was sich im Anhang befindet!

2 Bilder

Organmafia fängt Kinder weg in Neustadt/Orla und Asylanten zerstören Zeulenrodaer Hotel - Aufdeckung von Gerüchten der Woche 1

Marcus Daßler
Marcus Daßler | Zeulenroda-Triebes | am 30.10.2015 | 1611 mal gelesen

Gestern wurde mir fragend am Telefon erzählt: "In den Goldenen Löwen in Zeulenroda wären Asylanten eingebrochen, hätten alles zerstört, Leitungen aus den Wänden gerissen, hätten alles verwüstet und vollgeschissen! Das wäre ja eine Schande, wenn das stimmt". Zwei Tage vorher wurde mir berichtet, dass in Neustadt an der Orla die Leute polnische Transporter gesehen und fotografiert hätten, die Kinder wegschnappen wollen um...

1 Bild

Achtung! Sonnenurlaub im Süden wird zur neuen Gefahr für Deutsche!

Marcus Daßler
Marcus Daßler | Zeulenroda-Triebes | am 10.09.2015 | 504 mal gelesen

Mallorca (Spanien): Strand | Viele Deutsche fliegen in den Herbstmonaten in den Süden um sich zu erholen und noch mal richtig Sonne zu tanken. Türkei, Griechenland oder Mallorca sind beliebte Ziele. Doch der Traumurlaub wird in diesen Tagen dunkel überschattet. Viele Sonnenanbeter haben jetzt schon Angst vor der Rückkehr in die Heimat. Sie befürchten, wenn sie richtig schön braun gebrannt in Deutschland zurück sind, dass sie von besorgten Mitbürgern...

1 Bild

Warnung vor gefälschten E-Mails

Keine persönlichen Daten preisgeben! Bundesagentur warnt vor gefälschten E-Mails, die wegen eines angeblichen Serverausfalls persönliche Daten abfragen. Derzeit erhalten Internet-Nutzer angebliche E-Mails von der Bundesagentur für Arbeit (BA). Die Empfänger werden gebeten, persönliche Daten an eine gefälschte BA-Mailadresse zu senden. Die Absender sind nicht zu identifizieren. Bei diesen E-Mails handelt es sich mit...

1 Bild

Was wohl auf diesem Schild stehen mag? Auflösung auf dem zweiten Schnappschuss 2

Veit Höntsch
Veit Höntsch | Hermsdorf | am 21.05.2014 | 199 mal gelesen

Meusebach: Dorfstraße | Schnappschuss

1 Bild

Falschmeldungen (Hoax) über zerstörerische Computer-Viren und Kettenbriefe in E-Mails

Cornelia Simon
Cornelia Simon | Zeulenroda-Triebes | am 06.03.2014 | 183 mal gelesen

Derzeit kursieren im Internet wieder verstärkt angebliche Warnungen vor einem unbekannten Virus. Dieser verstecke sich in Powerpoint-Dateien, die per E-Mail verbreitet werden. Diese 'Warnungen' sind Falschmeldungen, sogenannte Hoaxes (Scherz). Die Mail selbst und Ihre vermeintlich gut gemeinte Verbreitung ist der eigentliche Schädling. Wer solche Mails weiterleitet, macht sich selbst zum Helfer des Hoax und trägt zur...

Die Polizei warnt vor Phishing-Attacken beim Online-Banking

Lokalredaktion Thüringer Vogtland
Lokalredaktion Thüringer Vogtland | Zeulenroda-Triebes | am 13.09.2013 | 155 mal gelesen

. In Ihrer Pressemeldung vom 13.09.2013 warnt die Landespolizeiinspektion Gera vor Phishing-Attacken beim Online-Banking: Aktuell registriert die Landespolizeiinspektion Gera vermehrt Anzeigen im Zusammenhang mit ChipTAN-Verfahren beim Online-Banking. Nutzer dieses Verfahrens werden i.d.R. vor einer Überweisung mittels Fenster auf einen Sicherheits-Check oder auf Wartungsarbeiten aufmerksam gemacht. Das Fenster lässt...

Eine Warnmeldung der Polizei Mecklenburg-Vorpommern.

Dieter Eckold
Dieter Eckold | Zeulenroda-Triebes | am 26.08.2013 | 90 mal gelesen

Bitte achten Sie nochmehr darauf, keine ominösen, oder verdächtige Seiten zu besuchen, oder angebliche Aktualisierungen von Flashplayer, oder Java vorzunehmen. Sollten Sie eine Aktualisierung von Adobe Flashplayer, oder Java vornehmen wollen, bitte nur auf den Herstellerseiten direkt. Notfalls melden Sie sich bei mir und ich helfe Ihnen. Das Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern warnt vor einem Trojaner mit dem...

1 Bild

Polizei aktuell: Betrüger unterwegs (31.05., 13.43 Uhr)

Lokalredaktion Nordhausen/Sondershausen
Lokalredaktion Nordhausen/Sondershausen | Nordhausen | am 31.05.2013 | 429 mal gelesen

Landespolizeiinspektion Nordhausen warnt: In den zurückliegenden Wochen kam es vermehrt zu Mitteilungen und Anzeigen besorgter Bürger bei der Polizei. In allen Fällen wurden sie von vermeintlichen Mitarbeitern einer Baufirma unter einem Vorwand angesprochen und Bitumen und das Asphaltieren angeboten. Diese Arbeiten sollten aber ohne Vertrag durchgeführt werden. In einem anderen Fall erhielt ein Geschädigter ein...

2 Bilder

Verseuchter Web-Auftritt der Stadt Schkölen? 13

Johannes Leichsenring
Johannes Leichsenring | Hermsdorf | am 26.01.2013 | 250 mal gelesen

Schkölen: Stadtverwaltung | Das der Besuch gewisser Seiten mit einigem Risiko verbunden ist, dürfte mittlerweile selbst dem Dümmsten aufgefallen sein. Das der Besuch der „offiziellen Site“ der Einheitsgemeinde Schkölen ebenfalls risikobehaftet sein könnte, läßt in mir allerhand leidvolle Erinnerungen an längst vergangene Zeiten aufsteigen! Auch Google ist sicher nicht allwissend und unfehlbar, diese Warnung sollte aber schon beachtet werden! Handelt es...

4 Bilder

Nepper,Schlepper Bauernfänger 2

Thomas Twarog
Thomas Twarog | Erfurt | am 11.08.2012 | 341 mal gelesen

Zimmernsupra: Ahornweg | Bereits den dritten Brief bekam ich von der "Gewerbeauskunft-Zentrale“ aus Düsseldorf. Ich sollte das Formular mit persönlichen Daten vervollständigen und an eine kostenlose Faxnummer senden. Natürlich wurde mir auch eine Frist gesetzt um das ganze zu beschleunigen. Auf der Rückseite befindet sich dann das „Kleingedruckte“! Wenn man dies nicht genau studiert fällt man in die sogenannte „ABO-FALLE“ und verliert jährlich...

1 Bild

Drücke nie die „1“! 3

Simone Schulter
Simone Schulter | Weimar | am 24.01.2012 | 459 mal gelesen

Weimar: Goetheplatz | Wer hat sich noch nicht genervt gefühlt von dubiosen Anrufern, die Abos verkaufen oder zum Lottospiel animieren wollten? Wie schön könnte es doch sein, diesem ganzen Ärger mit einem einzigen Knopfdruck aus dem Weg zu gehen? Doch Vorsicht: Leicht kann man in die nächste Falle tappen. „Seit ein paar Tagen treibt ein noch unbekannter Mann sein Unwesen am Telefon“, warnt Steffen Pönisch von der Polizeidirektion Jena. Auch in...

1 Bild

Streetworker warnen vor Betrügern

Torsten Koning
Torsten Koning | Sömmerda | am 22.08.2011 | 324 mal gelesen

Seit ungefähr einer Woche scheinen in Sömmerda Leute unterwegs zu sein, die sich als Streetworker ausgeben. Doch Vorsicht! Diese Leute sind Hochstapler. In einigen Fällen haben sie bereits gutgläubige Bürger angesprochen und versucht sie mit Zeitungsabonnements über den Tisch zu ziehen. Hinter dieser Arbeitsweise steht laut Verbraucherschutz eine Firma, gegen die bereits mehrere Anzeigen laufen. In dieser Hinsicht möchten...

1 Bild

Landratsamt warnt vor Auskunft über Gewerbe

Lokalredaktion Saalfeld / Rudolstadt / Pößneck
Lokalredaktion Saalfeld / Rudolstadt / Pößneck | Saalfeld | am 20.07.2011 | 584 mal gelesen

Schleiz: Landratsamt Saale-Orla-Kreis | Keine Zusammenarbeit zwischen Gewerbeauskunft-Zentrale und dem Landratsamt Saale-Orla-Kreis Firma handelt nicht mit amtlichen Auftrag der Kreisverwaltung Schleiz. Derzeit werden kleine und mittelständische Unternehmen - vom kleinen Familienunternehmen bis zum renommierten Betrieb - mit Schreiben der GEW GmbH – Gewerbeauskunft-Zentrale mit Sitz in 40597 Düsseldorf angeschrieben. „Wir müssen davon ausgehen, dass diese...

Vorsicht - Falle!

Lokalredaktion Holzlandbote
Lokalredaktion Holzlandbote | Hermsdorf | am 23.03.2011 | 294 mal gelesen

Alles richtig gemacht und sehr souverän verhalten hat sich am vergangenen Freitag eine Frau in Poxdorf als sie gegen Mittag einen Anruf einer ihr unbekannten weiblichen Person erhielt. Die Anruferin stellte sich als „Schützerin ihres Kontos“ vor und bat um die Bekanntgabe der Kontonummer. Die Angerufene verweigerte, richtigerweise, die Angabe. Daraufhin wurde sie angeblich mit einer männlichen Person verbunden, die sich...

Warnung des Jugendamtes Sömmerda

Lokalredaktion Sömmerda
Lokalredaktion Sömmerda | Sömmerda | am 24.02.2011 | 347 mal gelesen

Aufgrund aktueller Ereignisse im Saale-Holzland-Kreis warnt das Jugendamt Sömmerda vor einem Direktmarketing-Unternehmen, das die Idee der Erstkontaktbesuche des Jugendamtes aufgreift, um jungen Eltern diverse Produkte und Verträge zu verkaufen. Den jungen Eltern werden von Mitarbeitern dieser Firma Kartons mit Produktproben und Babyartikeln überreicht. Dabei werden gleichzeitig persönliche Daten der Familie aufgenommen...

Anzeige
Anzeige
Anzeige