Wenigenjena

2 Bilder

Die üppigen Zeiten sind zuende

Lutz Granert
Lutz Granert | Jena | am 09.12.2015 | 118 mal gelesen

Jena: Wenigenjena | Rosa Maria Haschke (CDU), Ortsteilbürgermeisterin von Wenigenjena und Mitglied des Stadrates, über den gesicherten Erhalt des Naturdenkmals Jenzig-Fuß, aktuelle Bauprojekte und die große Solidarität der Bürger des Stadtteils im Umgang mit Flüchtlingen. Schauen wir zunächst einmal auf 2015 zurück: Gibt es ein Bauprojekt, über dessen Ende Sie erleichtert sind? Es gibt mit dem Burgweg ein Großbauprojekt, welches uns über...

1 Bild

Generationenzentrum "Mittendrin" und Café "Lenz" in Jena-Ost 1

Bernd Hausdörfer
Bernd Hausdörfer | Jena | am 24.05.2011 | 1445 mal gelesen

Mit einem symbolischen Spatenstich am 2. Februar 2010 gab die „Aktion Wandlungswelten“ (AWW) den Startschuss für ihr neues Generationenzentrum „Mittendrin“ in der Schenkstraße in Wenigenjena. Eines der letzten „Löcher“ in diesem Stadtteil verschwand in der Folge sehr schnell, schon am 6. August wurde Richtfest gefeiert. Seit März ist das Zentrum arbeitsfähig, auch wenn an den Außenanlagen, z.B. am Spielplatz im Innenhof, ...

2 Bilder

Bauen ist ein großes Thema

Bernd Hausdörfer
Bernd Hausdörfer | Jena | am 07.01.2011 | 1023 mal gelesen

Das Jahr geht zur Neige und auch für Jena-Ost geht ein aufregendes Jahr 2010 zu Ende. Während der beleuchtete Weihnachtsbaum an der Karl-Liebknecht-Straße funkelt und die Veranstaltungen des Wenigenjenaer Adventskalenders in vollem Gang sind, schaut Ortsbürgermeisterin Rosa-Maria Haschke noch einmal zurück auf dieses interessante Jahr. Neben der alles beherrschenden Bau- und Bauplanungsdiskussion im Jahr 2010, brachten...

1 Bild

Erholung hat Vorfahrt

Bernd Hausdörfer
Bernd Hausdörfer | Jena | am 06.01.2011 | 267 mal gelesen

Das Stück Saaleufer von der „Grünen Tanne" flussabwärts, das in den Vorjahren unter dem Aspekt, die Saale erlebbarer zu machen, aufwändig umgestaltet wurde, wird seit seiner Fertigstellung von den Bürgern begeistert angenommen. Diese Aufwertung des erweiterten Uferbereiches soll nach den Vorstellungen der Stadtverwaltung in nördlicher Richtung weitergehen. Der Landschaftsarchitekt Wolfram Stock erarbeitete in Kooperation...

Anzeige
Anzeige
Anzeige