Wichtel Zwerge

1 Bild

Tag des offenen Heilstollen

Andrea Otte
Andrea Otte | Saalfeld | am 11.09.2013 | 93 mal gelesen

Schmiedefeld: Schaubergwerk Morassina | Tag des offenen Heilstollens im Morassinaort- Schmiedefeld Am 05. Oktober 2013, 10°°-16°° Uhr lädt das Team vom Morassina Gesundheitszentrum wieder zum Tag des Offenen Heilstollens ein. Es werden stündlich Führungen in den „Sankt Barbara“ Heilstollen durchgeführt. Der Gast erhält Informationen zur klassischen Heilstollentherapie sowie zur Inanspruchnahme von Kompaktpaketen, die vom Umfang und ihrer Qualität zwischen...

4 Bilder

Tag des Geotop im Schaubergwerk Morassina

Andrea Otte
Andrea Otte | Saalfeld | am 11.08.2013 | 79 mal gelesen

98739 Schmiedefeld: Schaubergwerk Morassina | Tag des Geotop – 15.09.2013, 15°° Im Schaubergwerk Morassina in Schmiedefeld Zum 12. Mal beteiligen sich das Schaubergwerk Morassina und der Förderkreis „Morassina“ e.V. am bundesweit ausgeschriebenen Tag des Geotop. In Vorträgen und Exkursionen, Führungen usw. werden geologische Besonderheiten für die breite Öffentlichkeit zugängig gemacht. Im Verlauf einer Führung wird das Schaubergwerk und der denkmalgeschützte Bereich...

1 Bild

Livekonzert mit Michael Raeder in der Stahlblauen Grotte des Schaubergwerkes Morassina in Schmiedefeld

Andrea Otte
Andrea Otte | Saalfeld | am 09.07.2013 | 302 mal gelesen

Schmiedefeld: Schaubergwerk Morassina | Schmiedefeld/ Michael Raeder Songpoet lädt ein zum Träumen Ein Songpoet bringt seine musikalischen Träumereien nach Schmiedefeld in die Stahlblaue Grotte des Schaubergwerkes Morassina. Michael Raeder ist zu Gast im Schaubergwerk Morassina am 27. Juli 2013 um 19 Uhr. Der Funk- und Fernsehmoderator Peter Imhof bezeichnete Raeder einmal als „das Beste, was der deutsche Musikmarkt derzeit zu bieten hat“. In...

2 Bilder

20 Jahre Schaubergwerk Morassina, wir wollen feiern.

Andrea Otte
Andrea Otte | Saalfeld | am 08.06.2013 | 87 mal gelesen

Schmiedefeld: Schaubergwerk Morassina | 20 Jahre Schaubergwerk „Morassina“ Von Hören – Sagen ging ein hartnäckiges Gerücht im Ort um, das im Goldloch, einem Nebental vom Schwefelloch, Gold und andere verborgene Schätze zu finden seien. An gezielten Versuchen Licht in das Dunkel zu bringen, hat es nie gefehlt. Lokale Ereignisse vor und nach dem beiden Weltkriegen drängten die Akteure jedoch in die Defensive. Nach dem 1951 Wismutbergleute die verfallenen und...

Anzeige
Anzeige
Anzeige