Geldangelegenheiten bei Reisen ins Ausland

Früher musste dringend vor jeder Reise ins Ausland, egal wohin, die Bank oder eine Wechselstube aufgesucht werden, denn zu D-Mark Zeiten gab es die Deutsche Mark natürlich wirklich nur in Deutschland und selbst wenn man nach Österreich oder Frankreich fuhr, brauchte man eine andere Währung. Seit der Einführung des Euros hat sich das alles sehr stark vereinfacht. In die meisten europäischen Länder reist man nun mit derselben Währung, die man auch zuhause verwendet und muss sich nur manchmal über die Preisunterschiede wundern, nicht aber um den Umtausch kümmern. Dennoch gibt es noch immer genug Länder, die entweder gar nicht der EU angehören, wie zum Beispiel die Schweiz, oder die zwar EU-Mitglieder sind, dafür aber den Euro (noch) nicht eingeführt haben. Dazu gehören Großbritannien, Dänemark oder Tschechien.

In diesen Fällen ist es dann doch wieder nötig, sich um den Wechselkurs Gedanken zu machen. Dann stellt sich bei einer solchen Reise meist die Frage, ob man sein Geld besser noch in der Heimat oder doch erst im Ausland tauschen sollte. Mit Hilfe eines Dienstleisters wie Travelex ist das vorherige Tauschen des Geldes sicher zu empfehlen, denn auf der Internetseite findet man nicht nur einen praktischen Währungsumrechner, sondern kann dort auch den entsprechenden Betrag in einer gewünschten Währung vorbestellen. Diesen Betrag holt man dann in einer der Travelex Filialen ab. Der Service an sich ist für den Kunden kostenlos.

Wenn man dann schon mit einem gewissen Startkapital in dem fremden Land landet, fühlt man sich manchmal doch sehr viel besser als wenn man dort erst noch nach einer Wechselstube hätte suchen müssen. Während das in der Schweiz oder in Dänemark wahrscheinlich weniger zum Problem wird, können gerade ferne Ziele beim ersten Besuch fast ein wenig furchteinflößend sein. Wenn dann finanziell schon alles geregelt ist, lässt sich der Auslandsaufenthalt von Anfang an besser genießen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige