Alles neu macht der Karneval

Der neue Karnevalspräsident Silvio Kurtze heißt alle Faschingsfreunde in der neuen Veranstaltungshalle willkommen.
Wie echte Seemänner grüßt man sich in Mellingen. Weil die Ilm durchs Dort fließt, ruft man sich – zumindest in der närrischen Zeit – ein kräftigen „Mellingen A-Hoi“ entgegen. Und das seit 1972. Damals gründet sich der Mellinger Faschingsclub (MFC). Seither regieren jährlich vom 11.11. bis zum Aschermittwoch die Narren den Ort. Eine verlässliche Konstante. In diesem Jahr wohl die einzige. Denn die Mellinger müssen sich an einen neuen Faschingspräsidenten, eine neue Vereinsführung und einen neuen Veranstaltungsort gewöhnten. Der MFC hat einen Generationenwechsel hinter sind.

Mit Silvio Kurtze hat ein Präsident das Amt übernommen, der im Gründungsjahr des Vereins geboren wurde. „Der beste Jahrgang überhaupt“, stellt er mit einem Lächeln fest. Sein neues Amt könnte man als nächsten Schritt auf der karnevalistischen Karriereleiter betrachten. Als Prinz begann er 1995 seinen Weg im MFC, moderierte dann die Festveranstaltungen. Seit vergangenem Jahr führt er den Verein.

Ein nicht ganz einfacher Einstieg. Denn mit ihm wurde auch das Amt des Stellvertreters, des Schatzmeisters und der Schriftführerin neu besetzt. Hinzu kam, dass man den Fasching nicht mehr in einem Zelt feiern wollte. Eine ehemalige Agrarhalle im Gewerbegebiet wurde in den vergangenen Monaten zum einen Veranstaltungsort umgebaut. „Dadurch waren wir alle stark beansprucht“, gibt Silvio Kurtze zu. Vieles müsse in dieser Saison neu überdacht werden. „Das fängt schon mit der Frage an, wo die Garderobe aufgestellt wird und wie wir sie personell besetzen“, erklärt Schriftführerin Gabi Deubner. „Aber wir hoffen“, erklärt Schatzmeister Jens Lindner, „ dass es dann im nächsten Jahr einfacher wird.“

Doch bis es soweit ist, muss noch einiges getan werden. In den vergangen Monaten wurde sie vom Verein ausgebaut. Derzeit wird die Halle ausgeschmückt. Stühle müssen aufgestellt werden. Das Team um Silvio Kurtze wünscht sich, die nächsten Jahre in der neuen Veranstaltungshalle die Narrenzeit mit einem kräftigen „A-Hoi“ aufleben zu lassen. Dann wird das Präsidentenamt auch nicht mehr ganz so zeitaufwändig sein.

TERMINE

22. Februar, 20.11 Uhr, Festsitzung
23. Februar, 14.11 Uhr, Seniorenfasching
27. Februar, 20.11 Uhr Weiberfasching
1. März, 20.11 Uhr, Festsitzung
2. März, 14.11 Uhr Kinderfasching
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige