BORDER Eine Jugendoper

Weimar: ACC Galerie | In BORDER geht es um Grenzüberschreitungen – Flucht und Heimatlosigkeit, Liebe und Gewalt, Emotion, Identität, Verantwortung und Moral. Euripides hat bereits im 5. Jh. v.Chr. das Thema Asyl in einer Weise benannt, die heute tief berührend und so aktuell ist wie damals. Wir haben aus Motiven seines Stückes „Die Kinder des Herakles“ einen zeitgenössischen, atemlosen Opern-Thriller gemacht. Asyl gibt es, so lange unsere Zivilisation steht. In meinem Vortrag erzähle ich die Geschichte und zeige Filme aus zentralen Szenen der Kölner Uraufführung meiner Oper.

„Die kompositorischen Arbeitsfelder Ludger Vollmers sind thematisch so vielfältig wie akustisch und medial differenziert und entsprechen seiner Auftragslandschaft: Er schuf Werke aller Genres, von der Großen Oper für das Stadttheater bis zur Jugendoper. „...fantastische Reise in die Antike. Diese Oper trifft mitten ins Herz...ein gelungener Coup. Die Story aus der Antike- heute so brandktuell wie nie. Zur aufregenden Flucht über die Grenzen erschafft Ludger Vollmer wunderschöne und fesselnde Verbindungen orientalischer und europäischer Klangwelten...Großer Applaus... spannend bis zur letzten Note! Hier wird man in eine andere, fantastische Welt entführt.“
EXPRESS, Köln, 2012, zu BORDER

Nach dem politischen Mord an ihrem Vater müssen Makaria und ihre Geschwister aus ihrer Heimat fliehen. Um Verfolger abzuschütteln, trennen sie sich. Ihr Ziel ist ein alter, im Exil lebender Weggefährte ihres Vaters. Makaria erreicht den vereinbarten Treffpunkt als erste. Sie trifft den Sohn des Alten. Die beiden empfinden einander sofort als seelenverwandt und verlieben sich Hals über Kopf. Doch ihr Glück ist kurz, denn sobald die anderen ankommen, muss Makaria mit ihren Geschwistern an einen sicheren Ort weiterreisen. Nun versucht der Junge alles, um Makaria nicht zu verlieren. Aus Liebe wird er zum Verräter... .

Marko Meister (10.08.2015)

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 20:00 Uhr, ACC Galerie
Eintritt: 3 € | erm. 2 € | Tafelpass 1 €
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige