Das einundzwanzigste Türchen zum Lebendigen Adventskalender

Das einundzwanzigste Türchen zum Lebendigen Adventskalender hat sich geöffnet.
Das einundzwanzigste Türchen zum Lebendigen Adventskalender in Weimar hat sich im Stadtmuseum geöffnet. Dahinter versteckt hatte sich das Thema Krippe und Krippenspiel.
Zu erfahren war, dass Franz von Assisi, der Gründer des Franziskanerordens, bereits 1223 in Greccio eine Weihnachtskrippe aufgestellt hat. Diese Weihnachtsdarstellung sollte den Menschen zeigen, was damals in Bethlehem passierte.
Das Krippenspiel unterstützt die Darstellung der Weihnachtsgeschichte. Kinder der Katholischen Kirchgemeinde gaben eine Kostprobe ihres Krippenspieles zum Heiligabend.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige