Das einundzwanzigsteTürchen zum Lebendigen Adventskalender 2015 hat sich geöffnet

Weimar: Stadtzentrum |

Stadtarchiv: Was sind Rauhnächte und was passiert da?



Das Weihnachtsfest steht bevor und nur wenige denken an diesen hektischen Tagen
daran, dass viele Arbeiten zu den Fest- und Feiertagen nach altem Brauch ruhen müssen. In der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember beginnen die Rauhnächte, die bis zum 6. Januar des neuen Jahres gehen. Jede Nacht steht mit ihrem Ohmen für einen Monat im neuen Jahr. Doch gilt es einiges zu beachten:
Die bösen Geister werden mit allerlei Zauber und frischem Tannengrün aus dem Haus getrieben. Jeder Winkel muss sauber geputzt sein. Die Wäsche wird vor den Festtagen gewaschen, denn zum Fest ruhen diese Arbeiten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige