Das zweite Türchen zum Lebendigen Adventskalender 2015 hat sich geöffnet

Weimar: Stadtzentrum |

Mal- und Zeichenschule: Ein Bild zum Jubiläum "200 Jahre Weihnachtsbaum"


Das Geheimnis ist gelüftet! Hinter dem zweiten Türchen verbarg sich das Kunstwerk zum Thema "200 Jahre Weihnachtsbaum". Das von Frau Annette Nietzmann geschaffene Werk soll zugunsten des Falk-Vereins versteigert werden.

Das Bild kann ab 03.12. in der Touristinformation in Weimar begutachtet werden. Dort steht auch die Box, in welche die Gebote bis zum 23.12. eingeworfen werden können. Mindestgebot ist 250 €.
Zur Veranstaltung des Lebendigen Adventskalenders, am 23.12. im Deutschen Nationaltheater, wird die Box unter den Augen aller Gäste geöffnet und das Höchstgebot ermittelt.
Der Erlös, der an den Falk-Verein, geht, fließt in ein Projekt, dass sich um sozial benachteiligte Kinder kümmert. Mehr dazu zu gegebener Zeit.

Alle Gäste erfuhren zur Öffnung des zweiten Türchen natürlich auch noch etwas über das Objekt. So konnten alle erfahren, dass die Schule 1775 als „Freie Zeichenschule“ gegründet und schon durch Goethe, Anna Amalia und Herzog Carl August unterstützt wurde.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige