"Heiter bis tödlich": Weimar wird zum Drehort

„Wir freuen uns auf Weimar“, sagt Dr. Susanne Wolfram. Produzentin der Saxonia Media Filmproduktion GmbH. Seit Ende des vergangenen Jahres hat die Produktionsfirma von der ARD den Auftrag, für die Vorabendkrimi-Reihe „Heiter bis tödlich“ eine Staffel á acht Folgen in Mitteldeutschland zu drehen. Sehr schnell fiel die Wahl auf Weimar. Noch im Dezember des vergangenen Jahres wurden die ersten Kontakte geknüpft – zur weimar GmbH und zur Stadtverwaltung, um vor allem Unterstützung bei der Suche nach den Drehorten zu erhalten. Man erinnerte sich noch an die gute Zusammenarbeit beim Tatort „Schlaflos in Weimar“.

Diese neue Serie, für die noch ein eigener Titel gefunden wird, reiht sich ein in die erfolgreich gestarteten Folgen der Reihe „Heiter bis tödlich“ aus den anderen Landesfunkhäusern „Hubert und Staller“, „Morden im Norden“ und „Nordisch herb“ sowie „Henker & Richter“. Die Idee:¨Hochwertige, humorvoll-witzige Regionalkrimis mit zum Teil skurrilen Fällen für die Familienunterhaltung im Vorabendprogramm zu senden.

Inzwischen laufen die Vorbereitungen für den Drehort Weimar auf Hochtouren: „Wir werden viel von der Stadt abbilden, aber auch ein Weinanbaugebiet wird eine Rolle spielen“, kündigt Susanne Wolfram schon an. Noch stehen nicht alle Drehorte fest – man steht aber eng mit der Stadtverwaltung und anderen Partnern in Verbindung. Mehrere Vor-Ort-Besichtigungen gab es bereits und wird es in den nächsten Wochen noch geben.

Auch die Besetzung der Hauptrollen steht weitgehend fest: Isabell Gerschke, Oliver Franck und Sarah Alles sind schon unter Vertrag. Mit 30 Mann wird die Crew ab 11. April in Weimar zunächst bis 22. Mai drehen und nach zehn Tagen Pause nochmal vom 5. Juni bis 12. Juli. Nach der sogenannten Postproduktion soll die Serie dann ab 18. September, 18.50 Uhr, in der ARD starten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige