Ist Goethe OUT?


Henry van de Velde
(Foto: Nicola Perscheid † 12. Mai 1930, 1904, Wikipedia)
Henry van de Velde ist in aller Munde. Über Goethe redet keiner mehr!
Mann könnte fast denken, er war DAS Universalgenie. Auf jeden Fall bestimmten Kunst, Design und Architektur sein Leben.
Kurz nach der Jahrhundertwende (1800/1900) gründete er die Großherzoglich Sächsischen Kunstgewerbeschule Weimar.
Die Kunstgewerbeschule wurde 1915 geschlossen, van de Velde verließ 1917 Deutschland. Er sah sich starkem politischen Druck, insbesondere ausländerfeindlichen Anfeindungen, ausgesetzt. Die Kunstgewerbeschule wurde später Keimzelle der Bauhaus-Architektur.
Im Jahr 1957, kurz vor seinem Tod, wurde Henry van de Velde von der Hochschule für Architektur und Bauwesen in Weimar, der Vorgängerinstitution der heutigen Bauhaus-Universität Weimar, zum Ehrensenator ernannt.
Er starb am 25. Oktober 1957 in Zürich.
[Quelle: Wikipedia]
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 29.03.2013 | 16:08  
13.084
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 29.03.2013 | 22:04  
12.761
Renate Jung aus Erfurt | 30.03.2013 | 07:04  
716
Jürgen Wesiger aus Nordhausen | 30.03.2013 | 14:25  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 31.03.2013 | 11:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige