Konzert im Medicom Music Club e.V. am 2. September - wer nicht dort war, hat was verpaßt!!!

Weimar: Medicom Music Club e.V. | Wer der Meinung ist, in Weimar ist nix los außer Hochkultur und Zumba-Tanz im POM, der irrt.
Der Konzertabend im Medicom Music Club am 2. September war echt super.
Die Jungs vom SubUrbanGroove Project aus Erfurt ließen es entspannt pünktlich um 21.30 Uhr beginnen mit Songs von Paolo Nuttini, Oasis und mehr.
Im Anschluss kam "Stoff" aus Oldenburg, der Name war Programm, denn die lustig gewandeten "Herren" aus dem Norden gaben ordentlich "Stoff" und brachten den größten Bewegungsmuffel in die Gänge. Wir wollen mehr Stoff im hüftlahmen Thüringen. Genau!
Und wer dachte Urvater KANI könnte nur mit Band überleben, der hat ihn nicht dabei beobachtet, wie er allein Tische zu Bühnen umfunktionierte, Polonaisen durch den Club anführte und durch seine Action und die Hitze der Anwesenden die Fenster beschlagen ließ.
Freue mich schon auf den nächsten Clubabend am 23.9.!
Allerdings werde ich zuerst noch auf der Dankeschön-Party der EhrenamtsAgentur für alle Beteiligten des Freiwilligentages (17.9.- nicht vergessen!) einen Imbiß und Musik von Anuw & friends genießen, geht ja schon um 18.00 Uhr los, um dann schnell rüber in die Fuldaer Str. 185 zu eilen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 06.09.2011 | 20:38  
368
Stefanie Lachmann aus Weimar | 07.09.2011 | 09:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige