Musik auf der Baustelle

Wann? 16.03.2012 19:30 Uhr

Wo? Herderplatz, Weimar DE
Erik Sieglerschmidt, Katharina Kleinjung und Johannes Kleinjung (v.l.) spielen im Ensemble Hofmusik Weimar. Gemeinsam mit anderen Ensemblemitgliedern gestalten sie die Konzerte auf der Baustelle der Herderkirche.
Weimar: Herderplatz | Mit der Amtseinführung des neuen Pfarrers Sebastian Kircheis an der Herderkirche wurde am vergangenen Sonntag der vorerst letzte Gottesdienst in der Weimarer Stadtkirche gefeiert. Voraussichtlich bis Weihnachten bleibt das ­Gotteshaus wegen umfangreicher ­Sanierungsarbeiten geschlossen – mit drei Ausnahmen.

Während der Bauarbeiten wird die Kirchenempore für Besucher weiterhin zugänglich bleiben. Von hier aus kann der Gast einen Blick ins Kircheninnere und auf den Cranachaltar werfen, das Baugeschehen verfolgen und sich auf Schautafeln über die Kirchengeschichte informieren. Zugleich bietet die Kirchgemeinde gemeinsam mit der Weimar GmbH täglich um 17 Uhr Führungen auf der Baustelle an. Des Weiteren sollen insgesamt sechs Baustellenkonzerte dafür Sorge tragen, dass die Arbeiten in der Kirche für alle Interessierten transparent bleiben. „Musik im Umbau“ nennt sich die Konzertreihe, die vom Ensemble Hofmusik Weimar gestaltet wird und barocke Kammermusik zur Aufführung bringt. Das erste Konzert findet am 16. März um 19.30 Uhr statt.

Zur Premiere wird noch nicht viel Baustellenatmosphäre spürbar sein. Zwar sind dann sicher schon Podeste und einige Bänke ab- sowie Gerüste aufgebaut, der große Wandel zeigt sich aber erst im Laufe der kommenden Monate. „Es wird zusehends mehr“, verspricht Kantor Johannes Kleinjung. „Unsere Besucher haben die Möglichkeit, den Prozess auf der Baustelle ganz nah mitzuverfolgen.“

"Musik im Umbau“ ist mehrdeutig zu verstehen. Der Programmtitel bezieht sich nicht allein auf die Bauarbeiten, sondern fokussiert auf das 17. Jahrhundert als Zeit starker musikalischer Wandlungen. Zudem beleuchtet die Konzertreihe mit Blick auf die Reformationsdekade die Entwicklung protestantischer Kirchenmusiktraditionen.


TERMIN:
Erstes Kammerkonzert der Reihe „Musik im Umbau“: 16. März, 19.30 Uhr.
Es erklingen die „Rosenkranzsonaten“ von Ignaz Heinrich Franz Biber und die „Sonaten“ von Johann Paul von Westhoff.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige