Not sehen und handeln

Hinweisstelle vor meiner Maßnahme
Weimar: Platz der Demokratie | Not sehen und handeln!
(Ein Leitmotiv des Caritasverbandes)

Im August war ich dienstlich aushilfsweise als Museumsaufsicht in der prächtigen und schönen Anna-Amalia Bibliothek zu Weimar. Die Besucher wurden gebeten, Hausschuhe anzuziehen um den original Fußboden zu schonen und gingen die Route durch das Kunstkabinet in den Videoraum und zurück. „Aber wie geht es nun weiter?“ fragten mich viele Anwesende, da nur eine schwere Eisentür weiterführte, die geschlossen war. Ich erklärte, dass diese Tür zum berühmten Rokokosaal führt und wegen der schützenden Klimaanlage in denselben nach Durchgang auch Möglichst wieder geschlossen werden sollte. Um nun hier den Fragenden einen Tipp zu geben, fertigte ich zu Hause ein Schild an, platzierte diese in einer entsprechenden Position, die für alle ersichtlich ist und schon sah jeder, wo es zum Rokokosaal geht. Warum kam das angestammte Museumspersonal, die vielen Jahre hier ihren Dienst stehen, nicht auf diese Idee? – Ich habe hier das Leitmotiv des Caritasverbandes „Not sehen und handel!“ umgesetzt und sicherlich einen Beitrag zum besseren Verständnis und Orientierung geleistet.
Siegfried Langenberg
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige