Pietro kommt nach Weimar

Wann? 03.06.2011 14:00 Uhr

Wo? Weimar Atrium, Friedensstraße, Weimar DE
Der neue deutsche Superstar Pietro kommt am 3. Juni zu einer Autogrammstunde nach Weimar. (Foto: Agentur)
Weimar: Weimar Atrium | Pietro Lombardi heißt der neue deutsche Superstar. Am 3. Juni wird er Weimar seine Aufwartung machen. Gegen 14 Uhr dürfen seine treuen Fans mit ihm auf Tuchfühlung gehen. Pietro wird auf Einladung des Weimarer Saturn-Marktes im Außenbereich des Weimar Atriums an der Friedensstraße erwartet und wird dort mit Sicherheit viele Autogramme geben müssen.
Wie kaum ein DSDS-Gewinner zuvor entwickelte sich Pietro stetig weiter und begeisterte sein Publikum Show um Show mit seinem außergewöhnlichen Talent und erfand dabei fast nebenbei seine eigene und charismatische Art zu singen, zu tanzen und vor allem zu entertainen.
Das Ende von DSDS bedeutet für den sympathischen 18-jährigen erst den Anfang einer langen und erfolgreichen Karriere als Pop-Star. Im Gegensatz zu vielen seiner Mitstreiter war Pietro von Anfang an der nahbare Typ. Ein Kumpeltyp – ehrlich, direkt, charmant, ein wenig schüchtern und für alle weiblichen Fans sehr „süß“. „Die Leute mögen mich, weil ich mich nicht verändert habe. Ich bin von Anfang an so geblieben, wie ich bin,“ fasst Pietro sich und seine Erfahrungen mit den Fans zusammen. Und so litten das Publikum und sein größter Bewunderer Dieter Bohlen mit ihm, als er vor lauter Aufregung die Songtexte vergaß. Doch am meisten litt Pietro selbst: „Das war der schlimmste Moment der ganzen Zeit bei DSDS für mich. Erst wollte ich sogar das Handtuch werfen, doch dann schwor ich mir: Das soll nicht noch mal vorkommen.“
Pietro entdeckte eine ihm bis dahin nicht bekannte Eigenschaft an sich selbst: Das Kämpferherz. „Ich habe an mir gearbeitet und gekämpft, wie ich es noch nie zuvor getan hatte. Als nach viel Übung beim nächsten Mal die Texte saßen, wurde mir klar: mit Fleiß, Anstrengung und Ehrgeiz kann ich weit kommen.“ Pietro arbeitete weiter an sich und wurde besser und besser.
DSDS-Chef-Juror Dieter Bohlen sollte als Visionär recht behalten, als er ihm früh den väterlichen Rat gab: „Der liebe Gott hat vor den Erfolg den Schweiß gesetzt,“ um anschließend bewundernd anzumerken „aber der Mann hat ein Herz! Du hast Gefühl.“ Schon da hatten sich zwei Ausnahmekünstler gefunden, deren Begabungen nun endlich auf Pietro Lombardis Debütsingle „Call My Name“ fusionieren können.
Und so ist „Call My Name“ zu 100 Prozent Pietro Lombardi und zu 100 Prozent auch Dieter Bohlen. Der erfolgreichste Songschreiber und Produzent dieses Landes hat mit der Single den nächsten Hit vorgelegt. Das ganze Spektrum seines Könnens kommt in dieser Pop-Perle zum Ausdruck. Gefühlvoll fängt die Nummer an, ehe der Beat einsetzt und sich spätestens im Refrain die richtig große Hymne entwickelt. Als hätte der Pop-Titan die Nummer nur für Pietro geschrieben, fordert der Song seine komplette stimmliche Bandbreite. Pietro meistert diese Herausforderung mit Bravour und fügt mit Persönlichkeit, seinem Auftreten und besonders mit seiner ganz eigenen Art mehr als nur das gewisse Etwas hinzu. Pietro weiß um seine Einzigartigkeit und nennt diese augenzwinkernd und selbstbewusst gleich zu Beginn von „Call My Name“ den „Pietro-Style“.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige