Sonderkonzerte der Nerly BigBand

Am Pfingstfreitag und Pfingstmontag gab es ein Highlight besonderer Art. Sherry Williams, Jim Linahon und Markus Burger aus Los Angeles gestalteten Konzerte mit der Nerly BigBand.

Sherry Williams als erfolgreiche Jazzsängerin, war zu Gast bei Jazzfestivals in Nordamerika, Asien und Europa, arbeitete in verschiedenen Fernsehshows u.a. "The Tonight Show", "The Tom Jones Show", tourte mit Andy Gibb, Johnnie Ray und nahm eine Vielzahl von Schallplatten und CD's auf. Ihre butterweiche Stimme ist eine Oase gegen jede Art Verrücktheit in der Welt. Wer sie hört weiß, sie ist eine phantastische Sängerin "The Real Thing".

Jim Linahon als mehrfach ausgezeichneter Produzent, Komponist und Trompeter, produzierte für Musical Theater, Filme, Radio- und Fersehsendungen und spielte mit vielen Größen der Musikszene zusammen, z.B. mit Tony Bennett, Frank Sinatra, Sammy Davis Jr., Ella Fitzgerald, Henry Mancini, Sarah Vaughn u.v.a. Als Jazzbotschafter der Vereinigten Staaten reiste Jim Linahon 1997 in den Nahen Osten, nach Afrika und Asien.

Markus Burger, geboren in Deutschland, wurde u.a. durch J.S. Bach, Claude Debussy, Keith Jarrett, Thelonious Monk und Elton John beeinflusst. Als vielseitiger Pianist und Komponist arbeitete er mit Joe La Barbera, Normah Winston, Bob Mintzer, Charlie Mariano, Jan von Klewitz, u.a. zusammen. Sein preisgekröntes Projekt Spiritual Standards machte Ihn zu einem internationalen Act, der jedes Jahr um die 40 Konzerte weltweit mit dem Projekt spielt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige