Verborgene Schätze der Orgelromantik

Wann? 17.07.2013 20:00 Uhr bis 17.07.2013 21:00 Uhr

Wo? Kirche, 99441 Denstedt DE
Liszt-Orgel Denstedt
Denstedt: Kirche | Verborgene Schätze
Werke von Friedrich Lux an der Liszt-Orgel Denstedt
Zu den bekanntesten Orgelvirtuosen des 19. Jahrhunderts gehört der Komponist und Dirigent Friedrich Lux (1820-1895), dem vom 15. bis 21. Juli in seinem Geburtsort Ruhla das jüngste Musikfestival Thüringens gewidmet ist: die Lux-Festspiele. Der Sohn des mit Franz Liszt befreundeten Stadtkantors Georg Heinrich Lux (1779-1861) erlangte vor allem mit seiner oft gespielten Oper "Der Schmied von Ruhla" Berühmtheit. Viele seiner Werke warten auf ihre Wiederentdeckung. Gleich drei davon sind am Mittwoch, 17. Juli, um 20 Uhr an der Liszt-Orgel in Denstedt zu erleben. Christiane Lux (Tübingen), die Ururgroßnichte des Komponisten, spielt dabei seine Concert-Fuge d-Moll, die Liszts "legendarischem Kantor" Alexander Wilhelm Gottschalk gewidmet ist. Außerdem erklingen Werke von Johannes Brahms, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Max Reger. Der Eintritt ist frei!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige