Wandelkonzert Dörna -Hollenbach

Zu einem Wandelkonzert zwischen den Dorfkirchen Dörna und Hollenbach wird für Sonnabend, den 12. Oktober 2013 eingeladen.
Der erste Part um 16 Uhr in der Dörnaer Kirche wartet mit barocken Kostbarkeiten englischer Musik auf
Dieses ausgesuchte Programm begeistert nicht nur Kenner der Alten Musik: Englands Musik ist immer edel und eine Expedition in beste Klangkultur. Ob bei den Songs von Th. Morley, Robert Jones, J. Dowland oder bei den zu Herzen gehenden Arien aus "Dido und Aeneas" von Henry Purcell, immer ist eine besondere Art und Symbiose von Gefühl, von disziplinierter Struktur hörbar. Das ist ebenso beeindruckend, wenn man die Voluntarys von M. Greene, W. Boyce und Ch. J. Stanley genießt.
Daß Daniel Purcell (Henrys jüngerer Bruder) eine delikate Sonate (Altblockflöte und Continuo) komponiert hat, dürfte wenig bekannt sein. Wie auch immer, die beiden Musiker Mirjam und Wieland Meinhold (Dt. Nationaltheater Weimar/ Universitätsorganist Erfurt) -zusammen als DUO VIMARIS zu hören- haben sich mit großem Eifer dieser besonderen Kunst angenommen.
Zauberhafte Kunst aus dem Norden lockt dann um 17 Uhr an die Orgel in Hollenbach: Der nördliche Teil Europas, der sich für viele Menschen hierzulande mit großer Sehnsucht nach unberührter Natur, intakter Gesellschaft und atemberaubender Landschaft verbindet, hat auch eine stille, aber intensive Musikkultur. Gade, Langaard, Matthison-Hansen in Dänemark, Lindberg, Hägg in Schweden, Grieg und Sibelius in Norwegen und Finnland sowie Leifs in Island, das sind nur einige der klangvollen Namen. Nicht immer ist ist die Musik Skandinaviens elegisch, die Festlichkeit kommt vielleicht der britischen Seele nahe. So sind die Choralbearbeitungen, Fantasien, Präludien, Lieder, Psalmen und Tonsätze kostbare Stimmungsbilder aus einer Kultur, die sich nie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit befand. Das macht ihre Beliebtheit aus.

Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige