Weimarer Wein

Georg Prinz zur Lippe im Gespräch mit einer Reporterin.
Weimar: Poetenweg | Auf eine gute Ernte hofft man im Weinhaus zu Weimar. Das Unternehmen wurde von Georg Prinz zur Lippe gegründet, der gleichzeitig auch Inhaber des bekannten Weingutes Schloss Proschwitz ist.

An den Hängen am Poetenweg in Weimar-Schöndorf wurden in den letzten Jahren unter anderem Grauburgunder, Müller-Thurgau, Weißburgunder und Sauvignon Blanc angebaut.

Die Ernte für 2011 kann in diesen tagen beginnen. Gekeltert wird der Wein noch im sächsischen Stammhaus. Perspektivisch möchte Prinz zur Lippe die Ordensburg in Liebschwitz als Kelterei ausbauen. Ein entsprechender Kaufvertrag mit der LEG Thüringen wurde bereits unterschrieben. Investitionen sind aber ins Stocken geraten, weil die Gemeinde Liebstedt ihr Vorkaufsrecht für die Burg beansprucht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige