Zum Tag der Architektouren hinter Türen und Tore schauen

Wann? 25.06.2011 bis 26.06.2011

Wo? Geschwister-Scholl-Straße 8, Weimar DE
Der „Experimetalbau X.Stahl“ ist ein Beispiel für Versuchsbauten auf dem Campus der Bauhaus-Universität in Weimar. Das Objekt kann am Sonnabend und Sonntag, jeweils von 10 bis 17 Uhr besichtigt werden. Foto: Bernd Rudolf (Foto: Bernd Rudolf)
Weimar: Geschwister-Scholl-Straße 8 | Zum 17. Mal in Folge laden Architekten und Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner gemeinsam mit ihren Bauherren im Freistaat am 25. und 26. Juni zum „Tag der Architektouren“ ein. Am letzten Juniwochenende stehen interessierten Bürgern 80 zeitgemäße Bauwerke in 34 Städten und Gemeinden Thüringens kostenlos zur Besichtigung offen – darunter auch viele Objekte in Weimar und im Weimarer Land.

„Zahlreiche Gebäude und Freianlagen in ganz Thüringen belegen erneut den kreativen Umgang der Architekten mit den Herausforderungen der Gegenwart.
Zwei Trends lassen sich dabei ablesen: Zum einen sind fast die Hälfte aller Projekte Kultur- und Bildungsbauten – besonders erfreulich die hohe Anzahl an Schulen und Kindertagesstätten –, zum anderen werden erstaunlich viele Gewerbebauten in einer außergewöhnlich hohen Qualität vorgestellt“, erklärt Hartmut Strube, Präsident der Architektenkammer Thüringen.
Ein jeder ist eingeladen, in seinem unmittelbaren Umfeld zeitgenössische Architektur zu besichtigen. Es bietet sich die einmalige Gelegenheit, hinter die Türen ansonsten verschlossener Gebäude zu schauen und sich vor Ort bei Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplanern aus erster Hand über Ideen und Konzepte, Planungsabläufe und qualitative Standards zu informieren.

Eine Broschüre ist ab sofort bei der Geschäftsstelle der Architektenkammer Thüringen sowie im Buchhandel erhältlich. Sie umfasst doppelseitige Porträts aller Preisträger und Anerkennungen des „Architektourpreis 2011“ sowie die Vorstellung sämtlicher 80 Objekte, die zum „Tag der Architektouren 2011“ zugänglich sein werden.

In Weimar wird es außerdem eine Begleitveranstaltung geben: am 23. Juni, 20 Uhr, am 24. Juni, 20 Uhr und 22.30 Uhr sowie am 26. Juni, 19.30 Uhr ist im Kino im „mon ami“ der Film „Metropolis“ zu sehen.

Objekte in der Region:

In Weimar
• Neuapostolische Kirche, Ernst-Thälmann-Straße 9
• Mutter-Kind-Haus der Stiftung Dr. Georg Haar, OT Niedergrunstedt, Lindenstraße 19 a
• Liszthaus Weimar, Marienstraße
• Neubau Parkgrundschule, Ehringsdorf, Weimarische Straße 19
• Erweiterung des Cranachschulzentrum und Neubau der Mensa, Bonhoefferstraße 26
• Kinderkrippe „An der Windmühle“, Windmühlenstr. 15
• Kindertagesstätte Taubach, Ilmtalstraße 32
• Experimentalbau x.stahl, Geschwister-Scholl-Straße 8
• Experimentalbau green:house, Bauhausstraße 7c
• Mehrfamilienhaus, Ernst-Thälmann-Straße 54
• das Einfamilienhaus Haus D, Am Jakobskirchhof 10, •

Im Weimarer Land
• Einfamilienhaus Chuchollek in Ettersburg, Im Zweibuchenfelde 2
• Foyer Telemann, Wormstedt, Haupstraße 1
• Umbau eines Werkstattgebäudes in ein Fahrsicherheitszentrum in Nohra, OT Obergrunstedt, Gebreitestraße 2
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige