Bahnfest im Weimarer Bahnmuseum

Wann? 19.05.2012 bis 20.05.2012

Wo? Eduard-Rosenthal-Straße, Weimar DE
Uwe Belikat, Vorsitzender des Thüringer Eisenbahnvereins, lädt zum Fest auf das Gelände an der Eduard-Rosenthal-Straße ein.
Weimar: Eduard-Rosenthal-Straße | Bahnreisen haben auch in der automobilen Welt nichts von ihrer Faszination verloren. Das hat am vergangenen Wochenende das Bahnfest bewiesen, mit dem Bad Berka seinen Anschluss ans Schienennetz vor 125 Jahren gefeiert hat. Fast scheint es, als sei der Pioniergeist der damaligen Zeit, die Aufregungen um den Aufbruch in eine neue, schnellere Welt konserviert im Kollektivgedächtnis.
Auch in Weimar erinnert man gern an die technischen Errungenschaften im Schienenverkehr. Speziell dafür wurde 1995 das Eisenbahnmuseum auf dem Gelände des Bahnbetriebswerkes an der Eduard-Rosenthal-Straße gegründet. 27 Loks und 16 Wagen stehen in den großen Lokschuppen. Hier ist auch die größte E-Lok-Sammlung Deutschlands zu finden.

Das Museumsgelände umfasst rund 55 000 Quadratmeter und ein 4,2 Kilometer langes Schienennetz. Betrieben wird das Museum vom Thüringer Eisenbahnverein, der 2011 sein 20-jähriges Bestehen feierte. Die Mehrzahl der 40 Mitglieder ist auch beruflich mit der Bahn verbandelt. Besonders stolz ist man im Eisenbahnmuseum auf die legendäre „Weiße Lady“. Die Lok sorgte 1982 auf der Leipziger Frühjahrsmesse für Aufsehen. Die Bahn AG stellte dem Museum eine der ersten Serienmaschinen der „Weißen Lady“ zur Verfügung. Seit dem 20. Vereinsgeburtstag kann sie in Weimar in ihrer ursprünglichen Lackierung im Anlieferungszustand besichtigt werden.

Das FEST:
• Am 19. und 20. Mai, von 9 bis 17 Uhr, veranstaltet der Thüringer Eisenbahnverein das 17. Weimarer Eisenbahnfest.

Im Mittelpunkt steht die vor 30 Jahren entwickelte Lok-Baureihe 212/243. Sie war mit über 660 Exemplaren die meistproduzierte Lokbaureihe in der DDR. Außerdem wird die Lok 03 2155 unter Dampf gesetzt. Sie wird mit der Dampflok 03 1010 aus Halle präsentiert und fährt am 19. Mai mit ihrer Schwestermaschine einen Sonderzug nach Saalfeld und zurück (Restkarten unter ' 01 77 / 3 38 54 15).
Weitere Programmpunkte: Lokausstellung, Lokparade. Modellbahnbörse und Führerstandsmitfahrten. Zu erreichen ist das Gelände mit der Stadtbuslinie 3 (Richtung Tiefurt) oder mit dem Pendelzug ab Hauptbahnhof Weimar.
» www.thueringer-eisenbahnverein.de

ÖFFNUNGSZEITEN:
• dienstags bis sonntags, jeweils von 8 bis 14 Uhr
• Es können auch Übernachtungen im Schlafwagen organisiert werden.
• Infos: 0177/3385415, www.thueringer-eisenbahn­verein.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.717
Marcel Krawetzke aus Zeulenroda-Triebes | 16.05.2012 | 08:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige