Bei Seebachs wird gefeiert

Wann? 02.10.2011 10:30 Uhr

Wo? Tiefurter Allee 8, Weimar DE
Herzlich willkommen: Bewohner und Mitarbeiter laden am 2. Oktober zum Nachbarschaftsfest in die Marie-Seebach-Stiftung ein. Foto: Romy Wolf (Foto: Wolf)
Weimar: Tiefurter Allee 8 | Das erste Nachbarschaftsfest des Stadtviertels rund um Johanniskirche und Marie-Seebach-Stiftung findet am Sonntag, den 2. Oktober auf dem Gelände der Stiftung in der Tiefurter Allee 8 statt.

Der Tag ist nicht ganz zufällig gewählt. Es ist der 116. Gründungstag der Marie-Seebach-Stiftung. Ein Erntedank-Gottesdienst wird dieses Nachbarschaftsfest um 10.30 Uhr im Saal der Stiftung einläuten. Anschließend wird ein musikalisches Rahmenprogramm mit Mozart und Tango sowie kulinarische Leckereien geboten.

Zum Premierenfest soll um 14.30 Uhr zudem das neue Cafés in der Marie-Seebach-Stiftung feierlich eröffnet werden. Für dieses Café wird noch nach einem geeigneten Namen gesucht. Noch bis zum kommenden Freitag, den 30. Oktober können entsprechende Vorschläge per E-Mail eingereicht werden an info@marie-seebach-stiftung.de.
Der Siegervorschlag wird mit einer Überraschung zum Fest sowie zwei Freikarten für das Konzert von Manon Straché am 22. Oktober in der Stiftung belohnt.

Das Fest soll einen schönen Rahmen bieten, um mit den Nachbarn und natürlich auch Freunden, Interessierten und Sympathieträgern aus der Marie-Seebach-Stiftung ins Gespräch zu kommen. Das einige Tage zuvor im Stadtviertel verteilte Faltblatt und der Fragebogen zum Thema „Lebendige Nachbarschaft“, welcher die Idee eines vernetzten Viertels mit einem „Mehr an Miteinander“ in sich birgt, wird – so hoffen die Veranstalter – zum angeregten Austausch und vielleicht auch zu ersten Ideen führen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige